wallstreet:online
41,35EUR | -0,05 EUR | -0,12 %
DAX+0,08 % EUR/USD-0,32 % Gold+1,20 % Öl (Brent)0,00 %

Altech Chemicals startet Aktivitäten in Deutschland

Nachrichtenquelle: Rohstoffbrief.com
23.08.2019, 11:48  |  740   |   |   

Im Juli hatte Altech Chemicals die Expansion nach Deutschland verkündet. Nun hat man die ersten Schritte vollzogen und die Akquisition von 29 Prozent an Youbisheng Green Paper abgeschlossen. Und auch die nächsten Schritte stehen bereits fest.

Einstieg abgeschlossen

Für viele kam es überraschend, was Altech Chemicals (0,10 AUD | 0,06 Euro; AU000000ATC9) im Juli verkündete. So gab das Management die Expansion nach Deutschland mittels des Einkaufs in den Börsenmantel von Youbisheng Green Paper (ISIN: DE000A2BPG14 und DE000A2LQUJ6) bekannt. Mit dabei ist auch Altechs Großaktionär Deutsche Balaton. Nun konnte man den Abschluss des Einstiegs verlünden. So hält man nun 29 Prozent der Aktien von Youbisheng. Zuvor waren bereits auf der Hauptversammlung die Altech-Macher Iggy Tan (CEO) und Uwe Ahrens (Aufsichtsrat) in den Vorstand der AG berufen worden (ausführlich hier und hier). Sobald die Beschlüsse im Handelsregister eingetragen sind, wird auch die Umbennung der Gesellschaft von Youbisheng Green Paper in Altech Advanced Materials AG (kurz AAM) offiziell. Mit dem Erwerb der Anteile hat Altech Chemicals zudem den Verkauf der Option an die deutsche AAM zum Erwerb von 49 Prozent an Altechs High Purity Alumina-Projekt in Malaysia abgeschlossen. Die deutsche Gesellschaft hat nun das Recht, diese 49 Prozent für einen Betrag von 100 Mio. US-Dollar zu erwerben.

Kapitalerhöhung startet

Nun aber muss erst einmal die deutsche Altech Kapital einsammeln. So bietet die neue Gesellschaft wie auf der Hauptversammlung beschlossen 63,1 Mio. neue Anteile zum Preis von 1,10 Euro je Aktie an. Insgesamt will man so 69,4 Mio. Euro einsammeln. Dabei haben die Alt-Aktionäre das Recht für jede „alte“ Aktie 40 neue zu erwerben (mehr hier). Das Ziel ist es, die Option für den Anteil an der HPA-Fabrik ziehen zu können. Die Verarbeitungsanlage steht im malayyischen Johor vor den Toren von Singapur und befindet sich derzeit in der Bauphase. Laut Plan will man hier Anfang 2021 in Produktion gehen. Dort soll dann hochreines, also 99,99%iges (4N) Aluminiumoxid (Al2O3, also HPA) produziert werden. Der Rohstoff für die HPA-Anlage wird aus der Kaolinlagerstätte im westaustralischen Meckering bezogen, die der 100% Tochter Altech Meckering Pty Ltd gehört.

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 6
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
RohstoffaktienAktienDollarEuroDeutschland


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN performance Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni