Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,11 % EUR/USD-0,17 % Gold+0,29 % Öl (Brent)-0,69 %

Ex-Verfassungsrichter Nullzins verletzt Eigenschaften des Eigentums

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
25.08.2019, 00:01  |  1872   |   |   
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Nullzins verletzt nach Einschätzung des ehemaligen Bundesverfassungsrichters Paul Kirchhof wichtige Eigenschaften des Eigentums, die durch das Grundgesetz geschützt sind. "In einer Welt ohne Zins sind zentrale Eigenschaften des Geldvermögens und damit des Eigentums gestört", sagte Kirchhof der "Welt am Sonntag". Sparer würden durch die aktuelle Situation genötigt, ihr Geld möglichst schnell auszugeben und seien damit in ihrer Verfügungsfreiheit beschränkt.

Zudem sei die Funktion von Geld als Mittel zur Bewahrung von Werten gestört. "Damit sind wichtige Eigenschaften des Eigentums verletzt, die das deutsche Grundgesetz unter Schutz stellt", so der ehemalige Bundesverfassungsrichter weiter. Schon bald könnte es zu weiteren Belastungen für die deutschen Sparer kommen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat in Aussicht gestellt, den Zins weiter zu drücken. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat bereits ein Verbot negativer Zinsen vorgeschlagen. Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) lässt in diesem Zusammenhang prüfen, ob dies verfassungsrechtlich möglich wäre. "Mittlerweile ist ein Punkt erreicht, an dem es an die Substanz unseres Gesellschaftssystems geht", sagte Kirchhof der "Welt am Sonntag".
Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
GeldEigentumBerlinSPDMarkus Söder


2 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Hier wird immer vom 0-Zins gesprochen....es kommt aber der Minuszins. Was soviel heißt, daß gewöhnliche Geschäftsbanken mit dem Geldverleih keine Gewinne mehr generieren können und Kontoinhaber zur Kasse bitten, wenn sie Guthaben aufweisen. Keine Zinsen mehr für Sparverträge, -Nichts mehr, sondern 0,25% zahlen. Die Inflationsrate liegt derzeit bei so etwas unter 2%, die aber in keinster Weise stimmt, da weder die Mitpreise, noch die Baupreise, noch die Immobilienpreise mit eingerechnet sind.

Wenn ich nun annehme, daß die wahre Inflation bei etwas über 4% liegt und man für Geld auf der Bank künftig 0,25% Zins bezahlt, dann betrüge die Geldentwertung ...hmmm.. so um die 4,3%- JÄHRLICH!

Was gleichbedeutend wäre, bei einem Vermögen von 100.000€ -4.300€

Bei den Schuldenstaaten rechnet sich völlig anders- Beispiel Deutschland.

Staatsanleihen -0,5% - das sind bei 0-Tilgung immerhin bei 2.000.000.000.000 (2Billionen)
jährlich 100 MILLIARDEN(!!) Schulden, die einfach verschwinden- ohne Tilgung!!!

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel