wallstreet:online
42,20EUR | -0,40 EUR | -0,94 %
DAX+0,45 % EUR/USD+0,16 % Gold+0,25 % Öl (Brent)+0,62 %

Original-Research MS Industrie AG (von GBC AG): Kaufen

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
29.08.2019, 10:01  |  392   |   |   

^

Original-Research: MS Industrie AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu MS Industrie AG

Unternehmen: MS Industrie AG
ISIN: DE0005855183

Anlass der Studie: Researchstudie (Update)
Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 4,10 Euro
Kursziel auf Sicht von: 31.12.2020
Letzte Ratingänderung: 29.08.2019
Analyst: Cosmin Filker, Matthias Greiffenberger

Halbjahres-Umsätze im Rahmen der Erwartungen; bereinigtes EBIT schwächer als erwartet; Markteintrübung wird sichtbar; Prognosen und Kursziel reduziert

Die MS Industrie AG hat für die ersten sechs Monate 2019 erwartungsgemäß einen deutlichen Rückgang der Umsatzerlöse auf 124,42 Mio. EUR (VJ: 140,32 Mio. EUR) ausgewiesen. Es gilt jedoch die weggefallenen Umsätze des im April 2019 veräußerten Powertrain-Segments in Nordamerika zu berücksichtigen, mit dessen Veräußerung sich der Jahresumsatz um rund 80 Mio. EUR reduziert. Bereinigt um diesen Effekt (Wegfall von 20 Mio. EUR im ersten Halbjahr 2019) hätte der MS-Konzern sogar ein leichtes Umsatzwachstum in Höhe von 1,3 % erzielt, was als eine Folge einer zumindest im ersten Halbjahr 2019 weiterhin positiven Entwicklung der LKW- Neuzulassungszahlen in Europa zu verstehen ist.

Nach dem Verkauf der US-Aktivitäten im Powertrain-Segment spielen für die MS Industrie AG die Neuzulassungszahlen in Nordamerika nur noch eine untergeordnete Rolle. Für die Veräußerung der MS Industries Inc. vereinnahmte die Gesellschaft einen Kaufpreis in Höhe von insgesamt 40 Mio. USD, davon werden 16 Mio. USD auf drei verzinste Jahresraten bis April 2022 verteilt. Als weitere Bestandteile dieser Transaktion sind die langfristige Vermietung der Immobilie in Webberville (5 Mio. USD in den nächsten 10 Jahren) sowie ein Vertrag für die Lieferung von Lagerböcken an den Erwerber der Gnutti Carlo-Gruppe heranzuziehen. Dieser Liefervertrag umfasst ein jährliches Umsatzvolumen in Höhe von ca. 10 Mio. USD.

Trotz reduzierter Umsatzbasis kletterte das EBIT im ersten Halbjahr 2019 deutlich auf 23,05 Mio. EUR (VJ: 5,75 Mio. EUR). Dieses war jedoch vom Entkonsolidierungsertrag in Höhe von 21,33 Mio. EUR sowie vom positiven Effekt aus der erstmaligen IFRS 16-Anwendung (0,30 Mio. EUR) stark positiv beeinflusst. Bereinigt hätte der MS-Konzern jedoch einen deutlichen Rückgang des EBIT auf 1,42 Mio. EUR (VJ: 5,75 Mio. EUR) ausgewiesen, was unter anderem den fehlenden Ergebnisbeiträgen des PTG-Segments in den USA geschuldet ist.

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 2
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroUSDEURDaimlerEuropa


0 Kommentare
Rating: Kaufen
Analyst: GBC
Kursziel: 4,10 Euro

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
27.09.19