Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,17 % EUR/USD+0,42 % Gold-0,13 % Öl (Brent)-1,19 %

Brexit - das neue Thema! Die nächste politische Sau im Börsendorf - der Brexit hemmt die Freude...

03.09.2019, 19:32  |  1399   |   |   

Bevor wir im Oktober mutmaßlich steigende Kurse sehen, regiert jetzt erst einmal die Angst vor dem Brexit - die Kurse schwanken weiter.

Liebe Leserin, lieber Leser,die Kurse an den Börsen schwanken weiter eminent. Alleine heute ging es wieder rund. Nachdem der Dax intraday fast auf 12.000 Punkte kletterte, ging es relativ schnell - etwa um 16.00 Uhr nach Handelseröffnung in New York -, auf weniger als 11.900 Punkte nach unten. Aktuell kennen die Kurse einfach keine stabile Richtung.Angst vor dem BrexitDie meisten Kommentare beziehen sich noch auf den Brexit in Großbritannien. Ob dies stimmt, bezweifle ich - denn fast die Hälfte aller Käufe und Verkäufe dürfte inzwischen von automatischen Computer-Algorithmen bestimmt werden. Dennoch bleibt die politische Börse ein Stimmungskiller, da die Stimmung zumindest Sorge verbreitet.Beim Brexit weiß derzeit niemand auch nur annähernd einzuschätzen, ob es a) Neuwahlen und eine Verschiebung des Brexit gibt, b) Neuwahlen und auch eine neue Brexit-Wahl geben kann oder c) ob sich eventuell der britische Premier Boris Johnson durchsetzen wird und einen „No-deal“-Brexit zum 31. Oktober schafft. Das wiederum würde nach Meinung vieler - nicht aller(!) - Analysten bedeuten, die Wirtschaft Großbritanniens und damit auch die Nachfragekraft an den Weltmärkten würde noch schwächer.Erste Anzeichen zeigen sich darin, dass das britische Pfund nachgibt. Weiter nachgibt, sollte ich sagen. Denn die Währung ist ohnehin schon instabil. Aus diesem Grund können wir für die kommenden Wochen keine kurzfristigen Pläne schmieden. Die Positionen, die Sie haben, sollten Sie meiner Meinung nach mit der nötigen Gelassenheit auch dann behalten, wenn es zwischenzeitlich immer mal wieder etwas rumpeln sollte. Die Kurse sind nicht so hoch, als dass Sie Angst haben müssten. Aus zyklischer Sicht, also bezogen auf die jahreszeitlichen Wechsel und den Zusammenhang zu Börsenkursen, gehe ich spätestens für Oktober wieder von steigenden Kursen aus. Dafür gibt es zwei Gründe:
Jetzt weiterlesen auf Finanzen100.de
Lesen Sie den vollständigen Artikel im
AktienSensor Deutschland bei Finanzen100 -
dem mobilen Marktführer der Börsenportale.
PREMIUM
Partnerschaft
wallstreet:onlineFinanzen100
Small Caps Champion
Erfolgreich und sicher in Nebenwerte investieren
  • Ihr Weg zu den Perlen des Aktienmarkts
  • 3-Säulen-System sichert Ihr Kapital ab
  • Merkliche Outperformance mit den besten Nebenwerten und Hidden Champions der Welt wie z.B.:

+366,72%
mit Wirecard

+144,69%
mit Morphosys
Bsp.-Anlage von Dezember 2016 - September 2018
Diesen Artikel teilen
Der Analyst erwartet ein Kursziel von 2917,35Pkt, was eine Steigerung von +5,00% zum aktuellen Kurs entspricht. Mit diesen Produkten können Sie die Kurserwartungen des Analysten übertreffen.
Übernehmen
Für Ihre Einstellungen haben wir keine weiteren passenden Produkte gefunden.
Bitte verändern Sie Kursziel, Zeitraum oder Emittent.
Alternativ können Sie auch unsere Derivate-Suchen verwenden
Knock-Out-Suche | Optionsschein-Suche | Zertifikate-Suche
WerbungDisclaimer
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
BrexitHandelBörseGroßbritannienBoris Johnson


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer