DAX-0,07 % EUR/USD-0,16 % Gold+0,61 % Öl (Brent)-0,95 %

Umweltschutz Aktie Der Geheimtipp unter den Umwelt- und Klimaschutzaktien mit 196% Kurspotenzial

Anzeige
Nachrichtenquelle: Hotstock Investor
06.09.2019, 07:45  |  7841   |   

Von der Aktie DE RAJ GROUP AG (WKN: A2GSWR) werden Sie wahrscheinlich noch nicht allzu oft gehört haben?

DE RAJ GROUP AG (WKN: A2GSWR)

werden Sie wahrscheinlich noch nicht allzu oft gehört haben?

Dabei arbeitet die deutsch-indische Gruppe mit riesigen Konzernen zusammen, wie der österreichisch-indischen Technologiekonzerngruppe VA-Tech WABAG, die über 20 Mrd. US-Dollar Umsatz jährlich erzielen.

Die Geschäftsfelder in denen De Raj Group aktiv ist, sind zukunftssicher und strotzen vor Gewinnpotenzialen.

Wir reden hier über das Kerngeschäft im Anlagenbau und Betrieb und vor allem dem Leasing – was De Raj Group zum Profiteur der aktuellen Nullzins-Politik der EZB macht. Denn die Refinanzierung der Anlagen ist so äußerst günstig, während die Mieteinnahmen enorm profitabel sind.

Öl- und Gesgeschäft in Russland, das Kläranlagen-Geschäft in Afrika sowie neuerdings das Erneuerbare Energiengeschäft (Solar und Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen) in der EU vornehmlich in Deutschland.

Mit 80 Mio. Euro Marktkapitalisierung ein und zum Kurs von zurzeit noch bei 2,50 Euro, ist die Aktie jetzt aber ein wirklich unglaublich attraktiver Small-Cap.

Der Kursrückgang der letzten Tage, macht die Papiere, für mich, sogar zum gnadenlosen Schnäppchen. Meine Quellen berichteten mir, dass hier möglicherweise einige unvorsichtige Händler Stücke unlimitiert geworfen haben, was den völlig unbegründeten Kursrückgang erklären würde und ein spekulatives Rebound-Potenzial nahe legt.

Wer jetzt schnell reagiert, kann diese Chance womöglich sehr profitabel ausnutzen.

Doch was macht die Aktie jetzt unmittelbar zum Kauf?

Gas und Russland passen zusammen

Als ich in der zugehörigen DGAP-Ad-Hoc-Nachricht die Schlagzeile ,,De Raj Group schließt Vereinbarung mit Ecogaz zum Bau einer Flüssiggasabfüllanlage bei Moskau – Weitere Fabriken sind geplant“ gelesen habe, wurde ich hellhörig.

Schließlich ist es einer der größten Herausforderungen für Gazprom und die russische Gaswirtschaft, im Flüssiggasgeschäft Fuß zu fassen.

Wer ist dieses Unternehmen welches sich anschickt bei Väterchen Russland anzuklopfen und nichts Geringeres als die Marktführerschaft im Öl- und Gasgeschäft auszurufen?

Das Öl und Gasgeschäft in Russlands Offshore-Sektor boomt

Erst seit Anfang 2018 ist das Unternehmen an der Börse. Spätestens jetzt – mit den wichtigen Russland-Vereinbarungen – wurde sie zum kleinen Geheimtipp.

Das Besondere ist, dass die Öl- und Gassparte der Gruppe ein Dienstleistungsbereich ist. Das Unternehmen drängt sich also nicht direkt als Konkurrent der Großen auf, sondern unterstützt diese mit Know-How, Maschinen und Support.

Das Prinzip ist einfach wie genial: Wird mehr Öl gefördert, braucht man viele Bohrlöcher und diese kann De Raj mit seinen Dienstleistungen und Anlagen stellen. Dabei geht es insbesondere um die Erkundung und Förderung von Öl und Gas auf dem offenen Meer, das Offshore Geschäft.

Damit Sie einmal sehen welche Steigerung der Produktionsrate, durch die Hilfe von De Raj machbar ist, möchte ich das Beispiel der mobilen Ölbohrplattform BOSS 1 voranstellen, die durch eine  Modernisierung zur MOPU (Mobile Oil Production Unit) eine dreimal höhere Produktionskapazität erreicht:

Die Suche nach, und nach erfolgreicher Lokalisation die Erschließung von Bohrlöchern ist also ein klassisches Thema für die De Raj Group AG. Bei den Dienstleistungen kommen verschiedene Geschäftsmodelle zum Tragen, die eine EBITDA-Marge zwischen 12,5% und 20% haben.

Große staatliche Ölfirmen greifen dabei gerne auf die Fähigkeiten von De Raj zurück, da dies ein Spezialwissen ist, was man nur schwer im eigenen Haus verwalten kann.

Geschäfte werden mit lukrativen Leasing-Deals gemacht

De Raj vermietet das volle Spektrum an Equipment, was man für die Bohrung und Förderung von Rohstoffen benötigt. Egal ob einfache Bohrausrüstung oder ganze Hubbohrinseln.

Die De Raj Group AG verfolgt also ganz konkret das Ziel der Diversifikation, was die Geschäftsfelder angeht.

Profiteur des Klimaschutzes durch die Kraft-Wärme-Kopplung

Neben dem klassischen Öldienstleistungsgeschäft ist mittlerweile ein weiteres interessantes Geschäftsfeld aktiv geworden, mit der Vermietung von ganzen Kraftwerken mit Kraft-Wärme-Kopplung, wie es in Deutschland beispielsweise in Viersen, Straelen und Geldern der Fall ist.

 Diesen Bereich fokussiert eine Tochter der Holding, nämlich die Gaea Power GmbH.

Und auch die eingangs erwähnte Schlagzeile passt nun super zur Konzernstrategie.

Die Flüssiggasabfüllanlage bei Moskau markiert einen weiteren Meilenstein. Diese vollautomatischen Stationen zur Befüllung von Flüssiggasflaschen und Flüssiggaspatronen bergen ein enormes Wachstumspotential.

Das sind Milliardenpotenziale mit Flaschengas

Während zum Start mit einem jährlichen Volumen von 10 Millionen Flaschen und einem Umsatz von 15 Millionen US-Dollar gerechnet wird, sollen diese Zahlen in den nächsten Jahren dank der getroffenen Vereinbarung vervielfacht werden.

Das hohe Potenzial des Einzelhandels mit Flüssiggas, wird auf mehr als 90 Millionen Flaschen pro Jahr geschätzt, die einen Cashflow von 2,0 Milliarden US-Dollar erzielen.

Außer Moskau hat man bereits weitere Produktionsstätten ins engere Visier genommen. St. Petersburg, Kasan und Jekaterinburg wurden dafür ausgewählt und könnten das Absatzpotenzial vervielfachen.

Dass die De Raj Group AG auch bei diesem Vorhaben an die Zukunft denkt, sieht man alleine am Potential des Gaskartuschenmarktes.

Denn Flüssiggas wird nicht nur in Industrieunternehmen benötigt, sondern auch in privaten Haushalten, z.B. zum Kochen oder Heizen.

So entsteht ein laufender Umsatz, mit einem Produkt, das zum täglichen Leben benötigt wird.

Top Management stellt Wachstumsstrategie sicher

Das Unternehmen wurde von Nagendran Nadarajah gegründet, der mehrere Patente für bestimmte Verfahrensweisen hält. Es handelt sich also um einen erfahrenen Gründer, der immer auf der Suche nach neuen Geschäftsfeldern ist, um sein Unternehmen so zukunftssicher wie möglich zu machen.

Umwelt- und Klimaschutz-Aktie mit fast 200% Kurspotenzial zum Jahreshoch

Die De Raj Group AG ist ein sehr interessantes Unternehmen, welches Sie jetzt im Auge behalten sollten.

Durch den Russland-Deal kann das Unternehmen einen Angriff auf die Marktführerschaft im Flüssiggas-Flaschenmarkt anstreben und laufende Einnahmen generieren.

Das Kerngeschäft im internationalen Offshore-Ölgeschäft und die Notwendigkeit zum Upgrade bestehender Bohrinseln hält weiteres Kurspotenzial für die Aktie bereit.

Vornehmlich ist die Aktie ein Umwelt- und Klimaschutz-Profiteur und wird von der Kraft-Wärme-Kopplung und den jüngst erworbenen Solarstrom-Kapazitäten in Deutschland profitieren sowie vom Bau schlüsselfertiger Wasseraufbereitungs-/Kläranlagen wie jüngst in Namibia im Rahmen eines Staatlich-Privaten-Gemeinschaftsprojekts, an dem RaJ Group 51% hält. 

Machen die Inder so konsequent im Ausbau der Geschäftsfelder weiter wie bisher und behalten sie die Kostenpositionen im Auge, sehe ich hervorragende Ertrags- und Entwicklungschancen für das Unternehmen.

Nutzen Sie das unmittelbare Potenzial aus, das die Aktie aktuell bietet.

Der Kurs notiert aktuell mit 2,50 Euro auf einem unglaublich günstigen Niveau.

Allein bis zum Jahreshoch sind jetzt 196% Tradingpotenzial möglich.

spekulative Grüße aus der Hotstock Investor Redaktion

 


 

Disclaimer

Sämtliche Veröffentlichungen, also Berichte, Darstellungen, Mittelungen sowie Beiträge („Veröffentlichungen“) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlung hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs von Wertpapieren dar. Die Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung der Orange Unicorn Media/hotstock-investor.com („Herausgeber“), bzw. der für diese tätigen Verfasser der Veröffentlichungen („Verfasser“) wieder. Jedes Investment in die hier vorgestellten Finanzinstrumente wie Aktien, Anleihen, Derivate auf Wertpapiere etc. (zusammen „Finanzinstrumente“) ist mit Chancen, aber auch mit Risiken bis hin zum Totalverlust verbunden. Kauf-/Verkaufsaufträge sollten zum eigenen Schutz stets limitiert werden. Dies gilt insbesondere für die hier behandelten Werte aus dem Small- und Micro-Cap-Bereich, die sich ausschließlich für spekulative und risikobewusste Anleger eignen. Jeder Anleger handelt auf eigenes Risiko. Der Herausgeber und die für ihn tätigen Verfasser übernehmen keinerlei Gewähr auf die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder sonstige Qualität der Veröffentlichungen.

Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland) 

Die Erstellung und Verbreitung dieses Artikels wurde von der Star Finance GmbH, Schweiz, beauftragt und vergütet. Die Star Finance GmbH wurde von einer von der De Raj Group AG beauftragten Investor Relations bzw. Marketing Agentur mit der Erbringung von Marketingdienstleistungen beauftragt und von dieser vergütet.

Unseren vollständigen Disclaimer finden Sie hier


De Raj Group Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
Aktien DerivateUmweltschutzEuroDollarDeutschland


Disclaimer

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
26.10.19