DAX+0,33 % EUR/USD+0,09 % Gold+0,15 % Öl (Brent)+1,70 %

Gewinner des Breakthrough Prize 2020 in den Biowissenschaften, in Grundlagenphysik und in Mathematik bekannt gegeben

Nachrichtenquelle: PR Newswire (dt.)
06.09.2019, 19:36  |  510   |   |   

Insgesamt werden 21,6 Millionen US-Dollar für bahnbrechende Leistungen vergeben, so etwa für die erste Aufnahme eines Schwarzen Lochs, die Bestimmung der biologischen Ursache für Adipositas, Entdeckungen in der Biochemie zu Schmerzempfindungen und weitere wichtige Errungenschaften

Der Breakthrough Prize 2020 in Grundlagenphysik geht an 347 Mitglieder des Ereignishorizontteleskop-Verbunds (Event Horizon Telescope)

Der Breakthrough Prize 2020 in den Biowissenschaften geht an Jeffrey M. Friedman,  F. Ulrich Hartl und Arthur L. Horwich, David Julius, Virginia Man-Yee Lee

Der Breakthrough Prize 2020 in Mathematik wird an Alex Eskin verliehen

Sechs „New Horizons"-Preise im Wert von jeweils 100.000 US-Dollar werden für hervorragende Leistungen in Physik und Mathematik an Nachwuchswissenschaftler vergeben

Die Preisträger werden im Rahmen der live auf National Geographic übertragenen Preisverleihung des Breakthrough Prize, den „Wissenschaftsoskars", am Sonntag, den 3. November geehrt

SAN FRANCISCO, 6. September 2019 /PRNewswire/ -- Die Breakthrough Prize Foundation und ihre Gründungssponsoren – Sergey Brin, Priscilla Chan und Mark Zuckerberg, Ma Huateng, Yuri und Julia Milner sowie Anne Wojcicki – haben heute die Empfänger des Breakthrough Prize 2020 und des „New Horizons"-Preis 2020 bekannt gegeben. Insgesamt werden 21,6 Millionen US-Dollar als Anerkennung für wichtige Errungenschaften in den Biowissenschaften, in der Grundlagenphysik und in der Mathematik ausgeschüttet.

Courtesy of Breakthrough Prize

Der Breakthrough Prize, der sich mittlerweile in seinem achten Jahr befindet und auch als „Wissenschaftsoskar" bekannt ist, zeichnet jedes Jahr Errungenschaften in den Biowissenschaften, in der Grundlagenphysik und in der Mathematik aus, also in Fächern, in denen die größten Fragen gestellt werden und in denen nach den fundamentalsten Erklärungen gesucht wird. Beim Breakthrough Prize, der als der weltweit bestdotierte Wissenschaftspreis gilt, erhält jeder Gewinner 3 Millionen US-Dollar.

Die diesjährigen Gewinner erhalten die Auszeichnungen für Entdeckungen, die sich um die Beantwortung wichtiger und drängender Fragen drehen – von „Wie sieht ein Schwarzes Loch aus?" bis hin zu „Warum schmecken Chilis scharf?" und „Was sind die Ursachen für neurodegenerative Erkrankungen?"

In diesem Jahr haben die Preisträger des Breakthrough Prize den Himmel erforscht und erstmals das Bild eines Schwarzen Lochs aufnehmen können, sie haben die Schwerkraft auf Quantenebene eingefangen, sie haben die Grundlage für opioid-freie Analgetika zur Bekämpfung chronischer Schmerzen gelegt, sie haben die biologischen Ursachen dafür aufgedeckt, wie viel wir essen und wie viel wir wiegen, und sie haben die allgemeinen Mechanismen entdeckt, die neurodegenerativen Erkrankungen, wie etwa der früh einsetzenden Demenz, zugrunde liegen. Die vollständigen Würdigungen finden sich weiter unten.

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 6
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
Sergey BrinDollarPreiseWettbewerbMark Zuckerberg


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel