wallstreet:online
41,35EUR | 0,00 EUR | 0,00 %
DAX-0,75 % EUR/USD+0,09 % Gold-0,27 % Öl (Brent)0,00 %

Einstiegschancen in Schwächephase Deutsche Vorzeige-Branche im Tief: Welche Industrieaktien dennoch liefern könnten

11.09.2019, 22:06  |  11830   |   |   

Aus der deutschen Industrie kommen derzeit keine guten Signale. Auf der anderen Seite könnten sich gute Einstiegschancen bieten. Die wallstreet:online-Redaktion hat sich auf die Suche gemacht und erfahrene Marktbeobachter befragt, wo sich günstige Gelegenheiten bieten könnten.

Christoph Karl, stellvertretender Chefredakteur von Smart Investor, der neuen Partnerredaktion von wallstreet:online, zeichnet das Big Picture: „Nicht wenige europäische Branchen befinden sich bereits seit längerem im Baisse-Modus. Insbesondere die exportgetriebene deutsche Industrie spürt derzeit Gegenwind aus mehrerlei Richtungen. Der amerikanisch-chinesische Handelsstreit sorgt für Unsicherheit und führt zudem zu einer rückläufigen Nachfrage aus dem wichtigen chinesischen Markt. Dazu kommt die generelle Wachstumsschwäche der Eurozone. Während sich einige Branchen noch ganz passabel halten, mehren sich die Rezessionssignale im produzierenden Gewerbe", beschreibt Karl die Lage.

BASF mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der BASF steigt...
Ich erwarte, dass der BASF fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com. Disclaimer

Eingepreist?

„Nachdem viele Industrieaktien allerdings vom Hoch zwischen 30 und 40 Prozent verloren haben, stellt sich nun die Frage, was eingepreist ist. Bei vielen Marktteilnehmern überwiegt offenbar die Angst vor einer Wiederholung von 2008. Stehen wir dagegen lediglich vor einer ganz normalen Rezession, könnte dies bereits in vielen Kursen enthalten sein", analysiert der Smart Investor-Kapitalmarktexperte.

Christoph Bruns, Fondsmanager bei Loys, stößt ins gleich Horn. In seiner im August 2019 erschienen Kolumne konstatiert Bruns, dass die Börse den rezessiven Wirtschaftsverlauf im verarbeitenden Gewerbe bereits einpreise.

Cyrus de la Rubia, Chefvolkswirt der Hamburg Commercial Bank AG, sagte gegenüber wallstreet:online: „Derzeit scheint sich Hoffnung breit zu machen, dass der Abschwung in der Industrie bereits seinen Boden erreicht hat, weswegen die Industrie-Aktien wieder steigen. Diese Hoffnung ist aus unserer Sicht verfrüht. Ein Einstieg in Industrieaktien scheint uns eher zu Beginn von 2020 angebracht." Und weiter: „Wir hatten seit 1992 neun Industrie-Rezessionen in der Eurozone einschließlich der aktuellen. In fünf der Rezessionen hat man Verluste erwirtschaftet, wenn man am Beginn der Rezession in Industrieaktien (hier: Industrial Goods and Services des Stoxx Europe 600) eingestiegen und am Ende der Rezession wieder ausgestiegen ist." Sein Fazit für Anleger lautet: „Meistens hat es sich auch nicht gelohnt, mitten in der Industrie-Rezession Industrieaktien zu kaufen. Zum Ende der Industrie-Rezession, die wir zur Jahreswende erwarten, war hingegen im Durchschnitt einen lohnende Strategie."

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 4
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroAnlegerKonjunkturTargobankWelthandel


1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN performance Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni