wallstreet:online
42,60EUR | 0,00 EUR | 0,00 %
DAX+0,46 % EUR/USD-0,16 % Gold+0,11 % Öl (Brent)-0,43 %

DGAP-News De Raj Group AG: De Raj Group unterzeichnet MoU für ein großes Raffinerieprojekt in Vietnam (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
16.09.2019, 07:55  |  5586   |   |   

De Raj Group AG: De Raj Group unterzeichnet MoU für ein großes Raffinerieprojekt in Vietnam

^
DGAP-News: De Raj Group AG / Schlagwort(e): Auftragseingänge/Vereinbarung De Raj Group AG: De Raj Group unterzeichnet MoU für ein großes Raffinerieprojekt in Vietnam

16.09.2019 / 07:55
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

De Raj Group unterzeichnet MoU für ein großes Raffinerieprojekt in Vietnam

Köln, 16. September 2019: Die De Raj Group AG (ISIN: DE000A2GSWR1, Wiener Börse) gibt die Unterzeichnung eines Memorandum of Understanding (MoU) mit Binh Son Refining & Petrochemical Company JSC (BSR) zur Finanzierung und Durchführung der Erweiterung ihrer Dung Qut Raffinerie in der Provinz Quang Ngai, Vietnam, bekannt. Dies ist ein hochprofitables Geschäft mit einem Jahresumsatz von rund 4,6 Milliarden US-Dollar und einer aktuellen Marktkapitalisierung von 1,16 Milliarden US-Dollar bei einem ausgewiesenen EBITDA von rund 290 Millionen US-Dollar im Jahr 2018.

Der Wert der Erweiterung soll sich auf 1,8 bis 2,0 Milliarden USD belaufen. De Raj ist beauftragt, die Finanzierung des Projekts im Austausch für Anteile und Handelsrechte einzubringen.

Das Hauptgeschäft der BSR umfasst die Produktion und den Handel mit petrochemischen Produkten, einschließlich Flüssiggas (LPG), Propylen, Benzin, Jet A1, Diesel, Heizöl und Polypropylen. Die Raffinerie ist 965 Hektar groß und beschäftigt derzeit 1.543 Ingenieure und Techniker vor Ort.

Die Wettbewerbsfähigkeit der Raffinerie wird stark durch ein hohes Wachstum des vietnamesischen Bruttoinlandsprodukts unterstützt, das für die nächsten 5 Jahre mit einer Bevölkerung von rund 96 Millionen Menschen auf 6,8 % geschätzt wird. Die Infrastrukturindustrie des Landes boomt ebenso wie das zweistellige Wachstum bei Motorrädern und Kraftfahrzeugen, was zu einem höheren Verbrauch von Benzin führt. Auch in Vietnam gibt es eine starke staatliche Unterstützung für diese wachsende Industrie, und da sie in unmittelbarer Nähe ihrer größten Verbraucher (China, Indien usw.) liegt, besteht immer ein potenzielles Wachstum durch den Export.

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 2
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
DollarHandelÖlBörseVietnam


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
26.09.19