wallstreet:online
43,05EUR | +0,75 EUR | +1,77 %
DAX-0,12 % EUR/USD0,00 % Gold+0,07 % Öl (Brent)+1,38 %

Apple-Zulieferer Dialog Semiconductor: Wo ist die Fantasie?

Gastautor: Armin Brack M.A.
16.09.2019, 11:25  |  1638   |   |   

Im Video vom Sonntag hatte ich euch eine weitere deutsche Aktie versprochen, die ebenfalls Apple als Kunde hat und die ebenfalls auf ein neues 52-Wochen-Hoch ausgebrochen ist. Gemeint war dabei Dialog Semiconductor!

Dialog Semiconductor mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der Dialog Semiconductor steigt...
Ich erwarte, dass der Dialog Semiconductor fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com. Disclaimer

Dialog war im Herbst vergangenen Jahres massiv unter Druck geraten, weil mit Apple der wichtigste Kunde beschlossen hatte, Powermanagement zukünftig selber weiter zu entwickeln. Analysten hatten mit massiven Einbrüchen beim Gewinn pro Aktie gerechnet. Dialog kann den Teilverlust von Apple als Kunde aber viel besser wegstecken als erwartet.

In 2019 kann der Gewinn je Aktie sogar noch von 2,90 Euro auf 3,25 Euro gesteigert werden. Der Rückgang in 2020 soll mit einem Ertrag pro Anteilsschein von 2,62 Euro (ca. minus 20 Prozent) geringer ausfallen als erwartet.

Die Aktie legte in den letzten 12 Monaten eine fulminante Rallye aufs Parkett und war mit einem Plus von 113 Prozent der beste Wert überhaupt im 30 Titel umfassenden TecDAX.

Nun ist die Aktie aber mit einem 2020er-KGV von 18 und rückläufigen Gewinnen nicht mehr sonderlich attraktiv bewertet. Analysten halten das Papier überwiegend für ausgereizt.

Credit Suisse schrieb am Mittwoch: Erwartungsgemäß würden bestehende iPhones, iPads und Apple Watches lediglich schrittweise aufgewertet. Er warte nun auf mehr Details zu den Lieferketten. Bei Dialog sei das Ausscheiden als Lieferant für die primären Energiemanagement-Chips bei allen drei Produkten höchstwahrscheinlich. Dies dürfte aber durch einen Auftrag für untergeordnete Chips teilweise aufgefangen werden. Das Kursziel sieht er bei 41 Euro. Die meisten anderen Analysten sehen ein ähnliches Kursniveau als fair an. Ein Einstieg drängt sich im Moment nicht auf.

Richtig durch startet derzeit mit
Ballard Power aber ein Altbekannter aus Kanada:

In Zuge des Elektromobilitäts-Hypes hoffen viele Anleger darauf, dass auch die wasserstoffbasierte Brennstoffzellen-Technologie ihren Teil vom immer größer werdenden Elektromobilitätskuchen abbekommen wird.

Speziell in China rechnet sich Pionier Ballard Power große Chancen aus, zunächst vor allem bei Bussen. Die Aktie ging in den letzten Wochen wieder mal durch die Decke. Zurecht?

In den vergangenen Jahren waren Brennstoffzellen-Aktien so etwas wie ein Musterbeispiel für Zocker-Aktien. Egal ob Ballard Power, Plug Power, FuelCell Energy, Hydrogenics oder in Deutschland SFC Energy: So unterschiedlich die Geschäftsmodelle im Detail auch sein mögen, gemeinsam hatten diese Firmen eines: Man schrieb dauerhaft rote Zahlen, in der Folge bestand immer wieder neuer Kapitalbedarf, die Altaktionäre wurden durch die Ausgabe von neuen Aktien verwässert, die Umsätze stagnierten oder gingen zurück - und die Aktienkurse letztlich auch.

 

*Dieser Text ist ein Auszug aus meinem kostenfreien Geldanlage-Report.*

Jetzt mehr erfahren → www.geldanlage-report.de/archiv/GAR-Update-140919.html

Hinweispflicht nach §34b WpHG: Die Geldanlage-Report-Redaktion ist in den genannten Wertpapieren / Basiswerten zum Zeitpunkt des Publikmachens des Artikels nicht investiert. Es können daher keine Interessenskonflikte vorliegen. Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.

Viel Erfolg bei Ihrer Geldanlage wünscht Ihnen

Ihr Armin Brack
Chefredakteur Geldanlage-Report
www.geldanlage-report.de

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 2
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroAktienAnalystenGeldEner


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer