Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,17 % EUR/USD+0,42 % Gold-0,13 % Öl (Brent)-1,19 %

Tagesausblick für 17.9.: DAX – Ölpreisanstieg löst Gewinnmitnahmen aus!

Anzeige
Nachrichtenquelle: onemarkets Blog
16.09.2019, 17:58  |  491   |   

Der Ölpreis war heute das zentrale Thema an den internationalen Finanzmärkten. Ein Drohnenangriff auf saudi-arabische Ölanlagen ließ den Preis für das schwarze Gold zweistellig nach oben schießen – der stärkste Anstieg seit 1991. Die Angst, dass sich die geopolitischen Spannungen im Nahen Osten verschärfen könnten verunsicherte heute die Investoren. Hinzu kamen schwache Wirtschaftsdaten aus China. Sowohl die Industrieproduktion als auch der Einzelhandelsumsatz gingen in China im August zurück. Der Handelskonflikt mit den USA hinterlässt also Spuren. Viele Investoren nutzten die Nachrichtenlage, um nach der jüngsten Rallye Gewinne mitzunehmen. So schloss der DAX® mit einem Minus von 0,7 Prozent bei 12.400 Punkten und der EuroStoxx® 50 gab auf 3.527 Punkte nach.

Am Anleihemarkt bleib es heute ruhig. Die Rendite 10 – jähriger Bundesanleihen pendelte sich bei minus 0,48 Prozent ein. Gold schob sich über die Marke von 1.500 US-Dollar pro Feinunze und Silber an die 18-US-Dollarmarke. Der Preis für ein Fass Brent Crude Oil schoss zeitweise auf 72 US-Dollar nach oben. Zum Handelsschluss in Deutschland gab er zwar auf 67,20 US-Dollar nach. Die Bullen bleiben jedoch am Drücker.

Unternehmen im Fokus

Covestro trennt sich vom Polycarbonatplatten-Geschäft in Europa. Die Aktie kann gegen den Trend zulegen und peilt das Junihoch an. Der zweite Chemiekonzern im DAX®, BASF schloss heute ebenfalls im Plus und hat die Junihürde bereits geknackt. Deutsche Wohnen und Vonovia wurden durch positive Analystenkommentare beflügelt. ams senkte die Mindestannahmeschwelle für Osram von 70 auf 62,5 Prozent. Das Angebot gilt noch bis zum 1. Oktober. Südzucker profitierte von guten Ergebnissen der Tochter Cropenergies. Zu den stärksten Branchen zählten heute die Rohstoffe. Sowohl der Stoxx®Oil & Gas Index als auch der BANG-Index mit vier großen Goldminenkonzernen legten deutlich zu. In den USA  waren Ölmultis und Ölausrüster wie Apache, Halliburton und Schlumberger unter den größten Gewinnern im S&P®500 Index zu finden.

Morgen meldet Adobe Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal.

Wichtige Termine

  • Deutschland – ZEW-Konjunkturerwartungen Deutschland
  • USA – Industrieproduktion, August

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken: 12.590/12.650/12.780 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.200/12.230/12.340 Punkte

Der DAX® eröffnete mit einem Gap nach unten auf 12.390 Punkte und pendelte im Tagesverlauf zwischen 12.370 und 12.420 Punkten. Auf der Unterseite findet der DAX® bei 12.340 Punkten eine gute Unterstützung. Solange diese Marke hält, besteht die Chance auf eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung bis 12.590/12.650 Punkte. Kippt der Index hingegen unter 12.340 Punkte droht ein Rücksetzer bis 12.230 Punkte.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 19.06.2019 – 16.09.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 17.09.2014 – 16.09.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Untere Knock-out Barriere in Pkt. Obere Knock-out Barriere in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX® HX90E0 4,36 11.200 13.100 19.12.2019
DAX® HZ1PF4 1,51 11.200 12.800 19.12.2019

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 16.09.2019; 17:27 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheinen und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 17.9.: DAX – Ölpreisanstieg löst Gewinnmitnahmen aus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

Diesen Artikel teilen

Goldbarren bequem von zuhause aus kaufen, hier!

Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
DollarGoldÖlpreisÖlDAX


Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel