wallstreet:online
41,85EUR | +0,50 EUR | +1,21 %
DAX+0,56 % EUR/USD0,00 % Gold-0,03 % Öl (Brent)+2,36 %

Adidas Das riecht nach einer bärischen Flagge!

17.09.2019, 08:13  |  531   |   |   

Bis Ende Juli kannte die Adidas-Aktie kaum Grenzen auf der Oberseite und konnte sich über sämtliche Widerstände bis auf ein Kursniveau von 296,75 Euro hinwegsetzen. An dieser Stelle holten Verkäufer das Wertpapier jedoch rasch wieder auf den Boden der Tatsachen und drückten das Papier zunächst in den Unterstützungsbereich um das 161,8 % Fibonacci-Retracement bei 254 Euro abwärts. Mitte August startete schließlich eine regelkonforme Gegenbewegung, die bis auf ein Niveau von 280 Euro aufwärts reichte. Aktuell droht das Papier von Adidas diesen kurzzeitigen Aufwärtstrend jedoch auf der Unterseite zu verlassen und somit ein Folgeverkaufssignal auszulösen. Noch kann sich der Wert oberhalb der unteren Trendbegrenzung behaupten, technisch allerdings steht es um das Papier nicht gut.

Korrektur für späteren Einstieg nutzen

Gesetzt den Fall, dass Adidas unter das Niveau von mindestens 266,35 Euro per Tagesschlusskurs abrutscht, dürfte die nächste Verkaufswelle ins Haus stehen und Abgaben zunächst an die Augusttiefs um 253,85 Euro hervorrufen. Nach Maßstäben der Charttechnik ist jedoch ein weiterer Ausverkauf bis auf das 138,2 % Fibo um 240,62 Euro und den dort verlaufenden 200-Tage-Durchschnitt stark zu favorisieren. Auf der potenziellen Abwärtsstrecke ließe sich über ein kurzzeitiges Investment in das Open End Turbo Short Zertifikat mit der WKN KA37KY eine Rendite von bis zu 250 Prozent herausholen. Eine passende Verlustbegrenzung sollte das Niveau von 275 Euro zunächst aber noch nicht unterschreiten. Sollte das Wertpapier das Sportartikelherstellers Adidas hingegen über die Widerstandszone von 283,15 Euro überraschend zulegen, käme ein direkter Test der Jahreshochs bei 296,75 Euro ins Spiel. Fraglich wäre hierbei nur, woher derart positive Signale herkommen sollen.

Adidas (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 272,25 // 275,85 // 279,50 // 283,15 // 290,00 // 296,75 Euro
Unterstützungen: 266,35 // 263,60 // 253,85 // 249,95 // 246,00 // 240,62 Euro

Fazit

Sobald Adidas per Tagesschlusskurs unterhalb der Verkaufsmarke von 266,35 Euro notiert, werden sofortige Short-Positionen über das vorgestellte Open End Turbo Short Zertifikat WKN KA37KY mit einem Zielbereich bei 240,62 Euro interessant. Die mögliche Renditechance auf diesem Weg beträgt dann bis zu 250 Prozent, das Ziel im Schein beträgt 3,56 Euro. Die Verlustbegrenzung von 275 Euro gemessen am Basiswert erfordert einen Ausstiegskurs im Zertifikat von 0,13 Euro. Als Anlagehorizont werden nur wenige Tage bis Wochen angesetzt.

Strategie für fallende Kurse
WKN: KA37KY Typ: Open End Turbo Short
akt. Kurs: 0,99 - 1,00 Euro Emittent: Citi
Basispreis: 277,8278 Euro Basiswert: Adidas
KO-Schwelle: 277,8278 Euro akt. Kurs Basiswert: 268,50 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 3,56 Euro
Hebel: 26,09 Kurschance: + 250 Prozent
Börse Fankfurt
Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroRenditeBörseBasiswertAdidas


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel