DAX+0,03 % EUR/USD+0,06 % Gold+0,19 % Öl (Brent)-0,38 %

Countdown! Der Erfolg liegt vor der Tür…

Anzeige
Nachrichtenquelle: Inult
17.09.2019, 09:42  |  5343   |   

Die Spekulation läuft jetzt “heiß”, wie wir bereits im Chart der Aktie des kanadischen Goldexplorers Barrian Mining sehen können. Barrian Mining ist ein ganz besonderer Explorer, tummeln sich die dort die Sprösslinge einiger äußerst erfolgreicher Unternehmer der Branche, hierunter auch der Sohn von Ian Telfer, der Gründer von Goldcorp. Das Unternehmen exploriert das Bolo-Projekt in Nevada und vieles spricht dafür, dass das Geologenteam einen neuen Goldschatz heben könnte. Die Anleger spekulieren auf einen großen Fund während der laufenden Bohrungen. Soeben gibt Barrian Mining bekannt, dass jetzt bereits sechs Bohrungen abgeschlossen sind und die Bohrkerne bereits zur Analyse ins Labor geschickt wurden.

“The RC drill samples sent for assay are displaying encouraging signs of mineralization.” – Maximilian Sali, CEO und Gründer von Barrian Mining

 

“Die für den Test gesendeten RC – Bohrproben weisen ermutigende Anzeichen einer Mineralisierung auf.

Fakt ist, dass positive Bohrresultate den Kurs der Aktie von Barrian Mining jetzt erheblich nach oben befördern dürften. Mit der Lancierung erster Ergebnisse ist nun jederzeit zu rechnen und wir meinen, dass es äußerst sinnvoll sein sollte, schon vorab eine Position von Barrian Mining im Depot zu haben.

Sie konnten selbst sehen, wie die Aktie schon in den vergangenen Wochen auf positive, aber vergleichsweise (zu den zu erwartenden Bohrergebnissen) “unwichtige” News, reagiert hat. Die Bewertung des Unternehmens liegt aktuell ohnehin noch in einem sehr niedrigen Bereich (7,86 Mio. CAD).


Barrian Mining*
WKN: A2PH6W
Börsenplätze: Frankfurt (Deutschland); TSX-V (Kanada, Heimatbörse)

News: Barrian Mining Provides Update on its Bolo Drill Program with Six Priority 1 RC Drill Holes Completed and Samples Sent to Laboratory

Von 10 Mio. auf eine Bewertung von 2,4 Mrd. Dollar (CDN) – und dies innerhalb von nur drei Jahren! – Genau so ist es geschehen:

Verantwortlich war Ian Telfer, als er zusammen mit Frank Giustra in einem goldschwachen Markt die kanadische Wheaton River Minerals mit einem Startkapital von unter 10 Mio. Dollar und nur sechs Mitarbeitern gründete. Telfer fand als CEO günstige, aber starke Projekte für sein Unternehmen. Der Markt verbesserte sich, die Bewertung stieg innerhalb von nur drei Jahren von 10 Mio. Dollar (CDN) auf rund 2,4 Mrd. Dollar (CDN) an. Später schloss er sich mit seiner Wheaton River Minerals mit Iamgold zusammen, es entstand Goldcorp. Telfer war bis zur Übernahme durch Newmont in diesem Jahr Chairman von Goldcorp.

Brad Telfer ist Ian Telfers Sohn. Brad Telfer leitet nun zusammen mit Maximilian Sali ein ganz neues Rohstoffunternehmen: Die kanadische Barrian Mining hat Ende April diesen Jahres durch ein IPO an der Börse in Toronto (TSX-V) debütiert. Auch die aktuelle Bewertung von Barrian Mining liegt aktuell bei unter 10 Mio. Dollar (7,86 Mio.; CDN).

Das Projekt (Bolo in Nevada), das Management, die Location und ein gewaltiges Potenzial insbesondere für die nächsten Wochen sprechen offensichtlich für einen Einstieg. Wir glauben, dass Anleger mit der Aktie von Barrian Gold in den nächsten Wochen und Monaten überdurchschnittlich performen könnten.

 

Die Chance mit Beweggründen

Einige Neuentdeckungen konnte das Geologenteam von Barrian Mining schon im Frühjahr auf dem Bolo-Projekt in Nevada verzeichnen. Dank erstmaliger geophysikalischer Untersuchungen mit zeitgemäßen Methoden wurden die ersten Bohrziele identifiziert. Das Bohrprogramm hat nun begonnen und sechs Bohrungen wurden jetzt abgeschlossen (heutige Meldung).

Wenn man einen Blick auf das durch die bisher bekannten Explorationsresultate belegte Potenzial des Bolo-Goldprojekts in Nevada wirft und diese im Zusammenhang mit der neuerlichen Entdeckung neuer “High-Priority”-Bohrziele durch erste geophysikalische Untersuchungen bewertet, dann kommt man schon einmal sehr schnell zu dem Ergebnis, dass die Aktie von Barrian Mining allein schon aufgrund der aktuell extrem niedrigen Bewertung (7,86 Mio. Dollar; CDN) in Verbindung mit dem extremen Upside extrem interessant für das Depot ist.

Der zweite und detaillierte Blick ist wichtig!

Wirft man aber einen zweiten und noch viel detaillierteren Blick auf die Hintergründe dieses Unternehmens, das erst im April als IPO an die Börse in Toronto gegangen ist, dann erscheint die Aktie nicht nur interessant, sondern vielmehr als ein “Must-Have” eines jeden Investors, der Erfahrung mit Rohstoffaktien hat. Sehen wir dann noch, dass der CEO von Barrian Mining zuletzt immer wieder selbst massiv Aktien seines eigenen Unternehmens kauft (Quelle: SEDI), dann könnte man schon meinen, dass man als Privatanleger jetzt zügig nachziehen sollte, zumal dieser Vorgang gerade in Hinblick darauf, dass die Aktie aktuell unter dem IPO-Preis handelt, überhaupt nicht verwunderlich ist.

Bei Barrian Mining gibt es derzeit in unseren Augen rein gar nichts, was nicht stimmt, außer die Bewertung (diese liegt bei aktuell nur etwas unter 8 Mio. kanadische Dollar bzw. rund 5 Mio. Euro)!

Management: Brad Telfer Sohn von Ian Telfer – ehemaliger Gründer & CEO und aktueller Chairman von Goldcorp

Das Unternehmen steht ganz kurz vor vor der Lancierung erster Ergebnisse seines ersten Bohrprogramms in einem der vier weltweit ertragreichsten Goldgebieten der Welt: Nevada. Das Management besteht aus jungen Leuten, deren Eltern allerdings echt gewaltige Kaliber der Rohstoffbranche sind. Brad Telfer beispielsweise ist der Sohn von Ian Telfer, ehemaliger CEO und aktueller Chairman von Goldcorp.


Ian Telfer: Innerhalb von nur drei Jahren von einem 10 Mio. Dollar-Microcap-Rohstoffunternehmen zu einem 2,4 Mrd. Dollar-Konzern: Ian Telfer gründete zusammen mit Frank Giustra in einem goldschwachen Markt die kanadische Wheaton River Minerals mit einem Startkapital von unter 10 Mio. Dollar und nur sechs Mitarbeitern. Telfer zeigte sich für die Akquisition erster und in Folge weiterer Projekte verantwortlich, die letztlich in einem sich konstant verbessernden Marktumfeld zu einem gewaltigen Erfolg führen. Die Börsenbewertung von Wheaton River Minerals stieg innerhalb von nur drei Jahren von rund 10 Mio. auf rund 2,4 Milliarden Dollar (CDN) an, bevor sich Wheaton River schließlich mit IamGold zusammenschloss und in weiterer Folge Goldcorp entstand. Der Rest ist bekannt…

Der Wheaton River-Erfolg könnte jetzt wiederholt werden. Uns würde es auch nicht wundern, wenn Ian Telfer seinem Sohn bei der neu gegründeten Barrian Mining unter die Arme greift.

CEO Maximilian Sali ist Sohn des Gründers des kanadischen Onlinebrokers Qtrade. Sein Onkel war einer der erfolgreichsten Investmentbanker bei Dundee Securities, bevor er bis zu seinem Rentenalter die Investmentbank leitete. Die “Juniors” wollen und werden unserer Meinung nach auch in die Fußstapfen ihrer Vorfahren treten, auf deren Mithilfe sich die Sprösslinge sicherlich auch verlassen können.

Allein schon, dass Max und Brad die Optionierung des Bolo-Projekts überhaupt gelungen ist, spricht für einen großen Erfolg des Unternehmens. Denn das Projekt ist keineswegs mehr ein absolutes Early-Stage-Projekt, vielmehr gab es schon erste Bohrungen, die indizieren, dass Bolo eines der neuen ganz großen Projekte im sog. “Carlin-Style” in Nevada sein dürfte.

Das Bolo-Projekt in Nevada

Mit Bolo scheint sich Barrian Mining ein echtes Top-Asset inmitten einer der besten Bergbaugegenden auf dem Planeten gesichert zu haben. Dass dort größere Mengen an Gold und auch Silber liegen und auf ihre Hebung warten scheint gewiss, es geht nun nur noch um die Menge. – Edelmetallreport 1/2019 über Barrian Mining und das Bolo-Projekt in Nevada

Das erste offizielle Bohrprogramm auf Bolo nach dem Börsengang im April diesen Jahres ist jetzt angelaufen!

Gold direkt von der Oberfläche weg

Schon vor dem Börsengang von Barrian Mining wurden insgesamt 3,3 Mio. US-Dollar in die Entwicklung des Projekts investiert. So wurden unter anderem Kartierungsarbeiten und Probenentnahmen durchgeführt. Darüber hinaus wurden bereits über 12.200 Meter gebohrt – und dies mit überaus großem Erfolg, teilweise mit hohen Goldmineralisierungen über Längen von bis zu 133 Metern direkt von der Oberfläche weg.

Anleger, die ein bisschen Erfahrung mit Rohstoffwerten haben, wissen, dass das extrem gut ist. Anleger mit Erfahrung wissen auch, dass eine Wiederholung auch nur ansatzweise ähnlicher Resultate an der Börse in Kanada regelmäßig zu extremen Kursgewinnen führen. Je nach Hochgradigkeit und Länge kommt es nicht selten vor, dass der Aktienkurs eines Rohstoffunternehmens an nur einem Handelstag um 100% zulegt (und bitte haben Sie im Hinterkopf: Sie können die Aktie von Barrian Mining aktuell unter dem IPO-Preis kaufen!!). Das Potenzial eines Bohrerfolgs ist enorm hoch:

Da bis dato lediglich bis in Tiefen von etwa 45 Metern gebohrt wurde, besteht vor allem auch für den darunterliegenden Bereich ein hohes Explorationspotenzial. Außerdem wurde das Gebiet bis zur Übernahme durch Barrian nicht mit modernen geophysikalischen Methoden untersucht. Gleichzeitig beherbergt das Lizenzgebiet jedoch eine Vielzahl von großflächigen Anomalien, innerhalb derer bereits das Vorhandensein von Gold und Silber mittels Probenentnahmen nachgewiesen werden konnte.

Dank erster moderner geophysikalischer Untersuchungen durch Barrian ist das Identifizieren ganz neuer “High Priority”-Bohrziele gelungen! – Hier geht es zur Meldung.

Schon bisherige Bohrungen haben gezeigt, dass es sich bei Bolo um eine Carlin-artige Goldmineralisierung handelt, ähnlich  derer auf den bekannten Projekten Pinson, Lone Tree/Stonehouse, und Turquoise Ridge/Getchell, allesamt Multimillionen-Unzen-Goldprojekte in Nevada. Allein schon deshalb zeigt sich Barrian-CEO Maximilian Sali wahrscheinlich auch entsprechend ambitioniert: Sein Ziel für Bolo sind zwischen zwei und sechs Mio. Unzen Gold.

Unser Tipp:

Alles spricht unseres Erachtens jetzt für einen Einstieg in Barrian Mining. Die aktuelle Bewertung liegt noch deutlich unter dem IPO-Preis im April. Insider des Unternehmens kauften zuletzt immer wieder selbst (Sedi).  Sechs Bohrungen sind schon abgeschlossen, die Ergebnisse sind “pendent” und sollten im Erfolgsfall eine nicht unerhebliche Rallye auslösen können.

Management: top!
Projekte: top!
Location: top!
Upside: top!

 

Informieren Sie sich selbst über Barrian Mining:
Webseite: https://barrianmining.com
Filings (Börsenbehörden Kanada): www.sedi.ca

Mit besten Empfehlungen

Ihnen wie immer viel Erfolg!

Ihr inult-Team
www.inult.com

HIER geht es zum Aktienkurs von Barrian Mining.

*Beachten Sie zwingend nachfolgende Hinweise zu den bei inult definitiv bestehenden Interessenkonflikten hinsichtlich dieser Veröffentlichung sowie unsere Riskohinweise und unseren Haftungsausschluss

Risikohinweise und Haftungsausschluss

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen.
Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei inult vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken.

Die von inult für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von inult dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der inult-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande.

Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der inult-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater; deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten.

Alle durch inult veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von inult enthaltenen Wertungen und Aussagen; diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen.

Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den inult-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten 

Die Herausgeberin und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Barrian Mining zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen:

I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Barrian Mining und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in Barrian Mining einzugehen.

II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Barrian Mining und erhalten hierfür ein Entgelt.

Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Barrian Mining im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung.

Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von inult ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlich und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens.

– Werbung/Marketingmitteilung –

Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
DollarUSDCannabisCADABS


Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel