wallstreet:online
42,10EUR | 0,00 EUR | 0,00 %
DAX-0,17 % EUR/USD+0,42 % Gold-0,13 % Öl (Brent)-1,19 %

DGAP-Adhoc Deutsche Konsum REIT-AG schließt Kapitalerhöhung mit Bruttoemissionserlös von rund EUR 31 Mio. erfolgreich ab

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
18.09.2019, 08:23  |  320   |   |   




DGAP-Ad-hoc: Deutsche Konsum REIT-AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung


Deutsche Konsum REIT-AG schließt Kapitalerhöhung mit Bruttoemissionserlös von rund EUR 31 Mio. erfolgreich ab


18.09.2019 / 08:23 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR



 



NICHT ZUR VERTEILUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERLEITUNG, MITTELBAR ODER UNMITTELBAR, IN DEN USA, KANADA, AUSTRALIEN ODER JAPAN ODER SONSTIGEN LÄNDERN, IN DENEN EINE SOLCHE VERÖFFENTLICHUNG RECHTSWIDRIG SEIN KÖNNTE.



Deutsche Konsum REIT-AG schließt Kapitalerhöhung mit Bruttoemissionserlös von rund EUR 31 Mio. erfolgreich ab



Broderstorf, 18. September 2019 - Die Deutsche Konsum REIT-AG (WKN: A14KRD, ISIN: DE000A14KRD3) (die "Gesellschaft") hat ihre gestern angekündigte Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen.



Insgesamt wurden 2.000.000 neue Aktien zu einem Preis von EUR 15,50 je Aktie platziert. Die beiden Hauptaktionäre der Gesellschaft, die Obotritia Capital KGaA und die Babelsberger Beteiligungs GmbH, haben 150.000 bzw. 162.500 neue Aktien aus der Kapitalerhöhung gezeichnet.



Aus der Kapitalerhöhung fließt der Gesellschaft ein Bruttoemissionserlös in Höhe von rund EUR 31 Mio. zu. Der Nettoemissionserlös aus der Kapitalerhöhung soll zur Finanzierung weiterer identifizierter Akquisitionsmöglichkeiten verwendet werden, um den erfolgreichen Wachstumskurs zukünftig fortzusetzen.



Die neuen Aktien sollen prospektfrei zum Handel im regulierten Markt sowie gleichzeitig zum Teilbereich des regulierten Markts mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse und im regulierten Markt der Börse Berlin zugelassen werden. Die Gesellschaft sowie die beiden Hauptaktionäre, die Obotritia Capital KGaA und die Babelsberger Beteiligungs GmbH, haben mit den Konsortialbanken jeweils einen sechsmonatigen Lock-Up mit marktüblichen Ausnahmen vereinbart. Der erste Handelstag der neuen Aktien sowie das Settlement der Transaktion finden voraussichtlich am 23. September statt.

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 3
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
AktienEURUSAKapitalerhöhungKonsum


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
12.08.19