wallstreet:online
42,00EUR | -0,10 EUR | -0,24 %
DAX-0,14 % EUR/USD-0,15 % Gold+0,11 % Öl (Brent)0,00 %

flatex Morning-news EUR/USD

Nachrichtenquelle: flatex select
18.09.2019, 08:30  |  465   |   |   

Das Währungspaar EUR/USD konnte sich am Dienstag wieder stärker oberhalb der Marke von 1,1000 halten und dies trotz jüngst deutlich gesunkener Wahrscheinlichkeiten einer Absenkung um 25 Basispunkte. Am Dienstag kurz vor dem US-Börsenschluss in New York lag die Wahrscheinlichkeit einer Zinssenkung um 0,25 Prozent bei nur noch 47,3 Prozent. Im Vergleich zu den Erhebungen vor einer Woche mit einer Wahrscheinlichkeit von 92,3 Prozent stellt dies einen erheblichen Wandel dar. Der Ölpreis stieg allein am Montag deutlich über 10 Prozent an. Gerade Energie spielt im Bereich der Verbraucherpreise eine recht übergeordnete Rolle und hat einen erheblichen Effekt auf die Teuerungsrate. Dazu wären besonders die Ausführungen von Fed-Chef Powell auf der Pressekonferenz ab 20:30 Uhr von Interesse.

Zur Charttechnik: Ausgehend vom letzten Zwischenhoch des 13. September 2019 bei 1,1110 bis zum jüngsten Verlaufstief des 17. September 2019 bei 1,0990, wären die nächsten Ziele auf der Ober- und Unterseite näher zu bestimmen. Die Widerstände wären bei den Marken von 1,1110/1,1138/1,1156/1,1184/1,1201/1,1230 und 1,1258 in Betracht zu ziehen. Die Unterstützungen wären bei 1,1036/1,0990/1,0962/1,0944/1,0916 und 1,0899 auszumachen.


flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer ...

Diesen Artikel teilen

Diskussion: Wohin geht der EUR?

Diskussion: EUR-USD Chartanalyse von Kagels Trading
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
USDEURMorgan StanleyVerbraucherpreiseFord


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Nachrichtenquelle

flatex select bietet Anlegern eine große Auswahl an Hebelprodukten bei dem Onlinebroker flatex. Langfristiger Partner von flatex select ist Morgan Stanley, ein führendes global tätiges Finanzinstitut. Flatex select präsentiert damit die größte Auswahl an Faktorzertifikaten von Morgan Stanley. Anleger können aktuelle Premium-Produkte wie Mini Futures, Open End und Term Turbos sowie Faktorzertifikate bei flatex über die Börse Stuttgart oder im außerbörslichen Direkthandel kaufen. Dabei sind bis zu 1000 Orders im Monat ab 500 € Ordervolumen kostenfrei handelbar.

Mehr Informationen zu flatex select erhalten Sie unter www.flatex.de

RSS-Feed flatex select