wallstreet:online
42,10EUR | 0,00 EUR | 0,00 %
DAX-0,17 % EUR/USD+0,42 % Gold-0,13 % Öl (Brent)-1,19 %

Millennial Lithium Corp. informiert über den aktuellen Stand des Projekts Pastos Grandes in Argentinien

Nachrichtenquelle: IRW Press
19.09.2019, 17:27  |  1236   |   |   

 

Millennial Lithium Corp. (ML: TSX.V) (A3N2: GR: Frankfurt) (MLNLF: OTCQB) („Millennial" oder das „Unternehmen" - http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298888) informiert über den aktuellen Stand der Aktivitäten auf ihrem Projekt Pastos Grande in der Provinz Salta, Argentinien. Zu den Fortschritten auf dem Projektgelände zählen die fortlaufende Kalkung und Zufuhr von Sole zu Pilotteichen, der Bau der Pilotanlage und ein zusätzlicher Langzeitpumpentest. Darüber hinaus hat Millennial bedeutende Fortschritte bei der Sicherung des Status „Fiscal Stability“ (steuerliche Stabilität) erzielt, um die Steuerregelung und andere Vorteile für das Projekt für die nächsten 30 Jahre festzulegen.

 

Farhad Abasov, President und CEO, kommentierte: „Wir sind sehr zufrieden mit den bisherigen Fortschritten auf unserem Projekt Pastos Grandes. Die Inbetriebnahme der Pilotanlage wird ein wichtiger Meilenstein für das Unternehmen sein, da wir Lithiumkarbonat in Batteriequalität herstellen werden, indem wir den kommerziellen Entwurf der Lithiumkarbonat-Anlage mit ihrer Kapazität von 24.000 Tonnen pro Jahr, wie sie in der Machbarkeitsstudie beschrieben wurde, im Wesentlichen verdoppeln werden. Auf Unternehmensebene wird das Unternehmen durch die Zustimmung der verschiedenen nationalen, regionalen und lokalen Behörden hinsichtlich unseres Antrags auf Schutz der steuerlichen Stabilität ermutigt, was uns zuversichtlich macht, dass die Regierung unser Projekt und den Bergbausektor im Allgemeinen unterstützt. Das Unternehmen treibt auch die Finanzierungs-, die Abnahmegespräche und andere strategische Gespräche mit großen Branchenakteuren aktiv voran.“

 

Die Kalkungsanlage an Millennials Pilotteichkomplex ist voll funktionsfähig und behandelt bis zu 100 m3 Sole pro Tag. Die teilweise gereinigte Sole wird zur Aufkonzentrierung des Lithiums in Vorbereitung der Aufbereitung in der Pilotanlage des Unternehmens in einen großen Auffangteich geleitet. Mit dem Kalkungsvorgang konnte der Sulfat- und Magnesiumgehalt der Sole gesenkt werden und laut Erwartungen wird man bis Dezember 2019 Lithiumgehalte in der Sole erreichen, um damit die Aufbereitungsanlage zu beschicken.

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 5
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
LithiumUSDCapTERArgentinien


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
10.10.19