DAX-0,12 % EUR/USD0,00 % Gold+0,07 % Öl (Brent)+1,38 %

Kreise Finanzinvestor Advent könnte Bain bei Osram-Offerte beispringen

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
20.09.2019, 16:27  |  594   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Im Übernahmekampf um den Münchner Lichtkonzern Osram könnte es neuen Schwung geben. Nach Informationen der Nachrichtenagentur Bloomberg lotet der Finanzinvestor Advent derzeit aus, ob er den Finanzinvestor Bain Capital bei dessen Gebot für Osram unterstützen kann. Die Agentur berief sich dabei am Freitag auf mit der Sache vertraute Personen. Bain bietet bisher zusammen mit dem Finanzinvestor Carlyle für Osram. Allerdings wurden die Unternehmen inzwischen vom österreichischen Halbleiterhersteller AMS überboten. Vertreter von Advent, Bain und Osram lehnten eine Stellungnahme gegenüber Bloomberg ab.

AMS will je Osram-Aktie 38,50 Euro bezahlen und damit mehr als die Finanzinvestoren, die 35 Euro geboten hatten. Die Osram-Führung empfiehlt den Anteilseignern inzwischen, die Offerte von AMS anzunehmen - allerdings nur aus finanzieller Sicht. Ihre Bedenken hinsichtlich des Konzepts der Österreicher hielt das Management jedoch aufrecht.

Die Osram-Aktie legte nach den Nachrichten vom Freitagnachmittag um bis zu 1,8 Prozent zu und lag zuletzt noch mit 1,2 Prozent im Plus bei 37,90 Euro./stw/jha/

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 2

Diskussion: ams AG (Austria Microsystems)

Diskussion: Osram: Bleibt nur die Übernahme?
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroCapitalBloombergCapÖsterreich


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel