DAX-0,08 % EUR/USD+0,07 % Gold-0,07 % Öl (Brent)0,00 %

Bayer und Wirecard – Bilanz

Gastautor: Daniel Saurenz
30.09.2019, 16:36  |  3045   |   |   

Bayer_Presse_2Liebe Leser von Feingold Research, die meisten haben es sicher bemerkt – seit einigen Wochen finden unsere Tradingideen, Investmentvorschläge, unser Research und unsere Datenanalyse und vor allem unsere Depots und Trades nahezu ausschließlich im Exklusivbereich statt. Einige hundert haben uns schon abonniert, die Kündigungen lassen sich an einer Hand abzählen was wir als Kompliment werten. Unsere Depotperformance in Tradingdepot und Turbo-Depot spricht eine klare Sprache. (Hier können Sie uns abonnieren)Doch weitaus mehr dürfen Sie von uns erwarten abseits der konkreten Ein- und Ausstiegszeitpunkte für Ihre Trades in Wirecard oder Beyond, in DAX oder Euro, in Öl oder Gold. Deshalb wollen wir Ihnen exemplarisch und sozusagen “copy paste”, also ungekürzt einige unserer täglichen Newsletter zur Ansicht geben. Hinzu kommt täglich für unsere Abonnenten mindestens ein ausführliches Video in dem wir die Chancen am Markt beleuchten und Sie konkret an die Hand nehmen. Hier also ein weiteres Beispiel unserer Arbeit und ein kleiner Teil dessen was Sie erwarten dürfen:

Vom 7.5.19 – ungekürzt. Dahinter verstecken sich für unsere Abonnenten weitere Research-Papiere und Know-How zum Markt.

 

Liebe Leser, 
 
 
ehe es zu unseren heutigen Anlagevorschlägen auf Bayer geht,
 
hier eine kleine Info zu Wirecard aus der Rubrik Hintergrund:
 
Goldman Sachs hat seinen Stimmrechts-Anteil an Wirecard noch einmal massiv aufgestockt, und zwar von ohnehin erstaunlichen 6,9% auf 11,5% (am 26.4.) und dann wieder etwas herunter auf 9,4% (29.4.)?cDie Aktien und Optionen, die Goldman bei 11,5% hält, entsprechen einem Marktwert von schlappen 1,8 Mrd. Euro. Was aber nicht bedeute, dass man „long“ sei in Wirecard, so die US-Bank auf Nachfrage von „Finanz-Szene.de“. Man halte das alles lediglich „im Kundenauftrag“. Übrigens: Interessierten Lesern empfehlen wir den Beitrag Leerverkäufe: Wer verleiht die Aktien an die Spekulanten?
 
Soweit zu Wirecard, sobald es da neue Signale gibt, sind wir da. 
 
Nun zu den Anlageideen:
 
Discount-Zertifikat
Bonus-Zertifikat
Discount-Call
WKN
DS6DMZ
CP8W2L
HX6G9C


Das Trio läut bis Dezember. Der Bonus der Cii bietet 22 Prozent Puffer und dabei noch knapp 10 Prozent bis Dezember. Ohne Aufgeld, also risikoneutral zum Investment in der Aktie. Der Discount-Call zahlt oberhalb von 55 Euro – also 10 Prozent Puffer – 32 Prozent Rendite. Unter 50 Euro verfällt der Schein wertlos. Den Discoumt-Call handeln Sie via Floribus und Gettex/Börse München über ihren Broker kostenfrei via Cashback-Trading
 
Noch ein Hinweis zum DAX: Vorerst erwarten wir einen Trading-Markt mit größeren Ausschlägen. Der gestrige Hinweis auf einen Boden bei 12.150 war ja richtig. Mit einer 200-Punkte-Rally hatten wir nicht gerechnet. Beachten Sie, dass besonders in den USA derzeit viele Nachrichten bewusst gestreut werden und für größere Marktreaktionen sorgen  So meldete Kudlow gestern - just nach Handelsschluss – dass der chinesische Vizepräsident seine Reise in die USA nicht bestätigt habe. Nun kommt er wohl doch…
Diesen Artikel teilen

Goldbarren bequem von zuhause aus kaufen, hier!

Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
FeingoldEuroGoldDAXUSA


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors