Zwölf Jahre seit Auflage Unter der Lupe: Was steckt im ÖkoWorld Rock 'n' Roll Fonds?

30.09.2019, 19:20  |  8165   |   |   

Torsten Lehmann, Fachredakteur aus der wallstreet:online-Partnerredaktion FondsDISCOUNT.de, hat sich den ÖkoWorld Rock 'n' Roll Fonds genauer angesehen. Anlass war das zwölfjährige Bestehen des Anlage-Produktes.

So gehe das ÖkoWorld-Fondsmanagement um Portfoliomanager Nedim Kaplan mit diesem Fonds-Angebot gezielt auf die Bedürfnisse der Generation 50+ bzw. 70+ ein. Vertrieben als „erster Elternfonds der Welt“ werde Eltern und Großeltern vorgeschlagen, Fondsanteile für Kinder und Enkelkinder, Jugendliche und junge Erwachsene zu kaufen.

Die Investmentphilosophie des Fonds mit dem recht lässigen Namen ÖkoWorld Rock 'n' Roll Fonds ist anspruchsvoll: Auf Grundlage eines getrennten Investmentprozesses investierten Fondsmanager ausschließlich innerhalb eines nach eigenen Angaben "geprüften ethisch-ökologischen, hauseigenen Anlageuniversums". Für die Vorauswahl der Einzeltitel stünden ein Sustainability Research-Team sowie ein unabhängiges Expertengremium zur Verfügung.

Folgende Einzeltitel spielten im von Öko-Test-Redakteuren ausgezeichneten Fonds zurzeit eine größere Rolle: SolarEdge, Pearson Education und Unite Group u.a. Lesen Sie das ganze Fondsporträt auf FondsDISCOUNT.de.

Seite 1 von 2
SolarEdge Technologies Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Disclaimer

Zwölf Jahre seit Auflage Unter der Lupe: Was steckt im ÖkoWorld Rock 'n' Roll Fonds? Torsten Lehmann, Fachredakteur aus der wallstreet:online-Partnerredaktion FondsDISCOUNT.de, hat sich den ÖkoWorld Rock 'n' Roll Fonds genauer angesehen. Anlass war das zwölfjährige Bestehen des Anlage-Produktes. So gehe das …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
27.11.20