DAX+0,21 % EUR/USD+0,10 % Gold-0,31 % Öl (Brent)-0,81 %

Deutsche Beteiligungs AG: Ein lukrativer Deal

Nachrichtenquelle: Aktien Global
30.09.2019, 20:01  |  289   |   |   

Nach der Meldung über einen lukrativen Beteiligungsverkauf durch die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) hat SRC Research seine Gewinnschätzungen für dieses Jahr deutlich angehoben. Die SRC Research-Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl erwarten auch für das aktuelle Portfolio hohe Wertzuwächse und bestätigen ihre positive Einschätzung der DBAG-Aktie.

Die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) habe die Veräußerung der Minderheitsbeteiligung an inexio bekannt gegeben, an der sich das Unternehmen 2013 beteiligt habe. Seitdem seien die Kundenanzahl von inexio verfünffacht und der Umsatz und das Ergebnis mit deutlich über 20 Prozent jährlich gesteigert worden. Der Veräußerungserlös liege deutlich über dem Zeitwert der Beteiligung zum Ende des dritten Quartals, was zu einem hohen Ergebnisbeitrag von rund 30 Mio. Euro im laufenden vierten Quartal führe. Da dies in der bisherigen Jahresprognose des Unternehmens vom 10. Juli noch nicht berücksichtigt sei, habe DBAG diese entsprechend erhöht. Ebenfalls führe der Verkauf der inexio zu einem deutlichen Anstieg der Schätzung von SRC Research. Die Analysten erwarten nunmehr einen Nettogewinn von über 36 Mio. Euro.

Am 12. September habe DBAG zudem die Beteiligung an der STG Braunsberg-Gruppe im Rahmen eines Management-Buy-outs verkündet. Hierbei handele es sich um einen Dienstleister in der Telekommunikationsbranche für die Errichtung von Glasfasernetzen. Die DBAG selbst investiere an Seite des ECF rund 14 Mio. Euro und halte somit zukünftig rund 36 Prozent der Anteile an STG. Bereits am 23. August sei schließlich die achte Beteiligung des DBAG Fund VII gemeldet worden, der im Rahmen eins MBO in die Cartonplast Group GmbH investiert habe.

Die Veräußerung mit einem Ergebnisbeitrag von rund 30 Mio. Euro sieht SRC Research als ein weiteres Beispiel der erfolgreichen Beteiligungen der DBAG mit einem hohen Wertzuwachs, welchen die Analysten auch für die kommenden Jahren beim derzeit noch sehr jungen Portfolio erwarten. Auch den Newsflow der beiden Zukäufe bewerten die Analysten als sehr positiv. Folglich dieser Ereignisse erhöht das Researchhaus sein Kursziel von 38,00 Euro auf 40,00 Euro und bestätigt die Kaufempfehlung mit dem Rating „Buy“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 30.09.19, 20:05 Uhr)

 

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

von SRC – Scharff Research und Consulting GmbH am 30.09.2019 fertiggestellt und erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.src-research.de/uploads/tx_studien/DBAG_30Sept2019.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

 

Diesen Artikel teilen

Diskussion: Deutsche Beteiligungs AG
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroAktienAnalystenTelekommunikationGlasfaser


0 Kommentare
Rating: Kauf
Analyst: Stefan Scharff
Kursziel: 40,00 EUR

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index BITCOIN performance Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN, ETHEREUM & GOLD Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
12.11.19

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
04.11.19