DAX+0,56 % EUR/USD+0,04 % Gold+0,04 % Öl (Brent)+2,36 %

EQS-Adhoc Leclanché kündigt an: Einladung zur kommenden außerordentlichen Hauptversammlung am 24. Oktober 2019 in Yverdon-les-Bains

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
03.10.2019, 06:30  |  398   |   |   




EQS Group-Ad-hoc: Leclanché SA / Schlagwort(e): Generalversammlung


Leclanché kündigt an: Einladung zur kommenden außerordentlichen Hauptversammlung am 24. Oktober 2019 in Yverdon-les-Bains


03.10.2019 / 06:30 CET/CEST


Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.





Leclanché kündigt an:



Einladung zur kommenden außerordentlichen Hauptversammlung am 24. Oktober 2019 in Yverdon-les-Bains

Yverdon-les-Bains, Schweiz, 3. Oktober 2019 - Leclanché SA (SIX Swiss Exchange: LECN), eines der weltweit führenden Unternehmen für Energiespeicherlösungen, veröffentlicht heute die Einladung zu einer ausserordentlichen Generalversammlung (EGM) der Aktionäre, die am 24. Oktober 2019 um 9.00 Uhr (Türöffnung um 8.30 Uhr) im Grand Hôtel & Centre Thermal, Avenue des Bains 22, 1400 Yverdon-les-Bains, Schweiz, stattfinden wird.



Die Generalversammlung folgt auf die Bekanntgabe der Halbjahresergebnisse von letzter Woche, aus denen hervorging, dass der kombinierte Auftragsbestand von Leclanché nun über 100 Mio. CHF liegt und dass das Unternehmen seine Bilanz weiter restrukturiert. Im Rahmen dieser Umstrukturierung hat sich unser grösster Aktionär FEFAM[1] verpflichtet, weitere CHF 17.4 Mio. seiner Schulden in Eigenkapital umzuwandeln, vorbehaltlich der Zustimmung der Mehrheit der Aktionäre an der Generalversammlung.



Darüber hinaus werden die Aktionäre gebeten, an der Hauptversammlung für die Herabsetzung des Nennwertes von Leclanché pro Aktie zu stimmen, damit Leclanché seine Bilanz weiter stärken kann. Wir werden die Aktionäre auch um ihre Unterstützung bei der Schaffung neuer Aktien bitten, um den anstehenden Kapitalbedarf der Gesellschaft zu decken.



Anil Srivastava, CEO von Leclanché, sagte: "Wir sind der FEFAM sehr dankbar für die kontinuierliche Unterstützung des Unternehmens. Die Vereinbarung über die Umwandlung von weiteren 17,4 Mio. CHF der Schulden wird die Verschuldung von Leclanché um den gleichen Betrag reduzieren. Nach der am 26. September 2019 angekündigten Reorganisation der strategischen Geschäftseinheit wird das Unternehmen damit in eine gute Position versetzt, um neue Investoren zu gewinnen, insbesondere nach all den positiven wirtschaftlichen Entwicklungen, die wir in den letzten Wochen mit dem Markt geteilt haben".

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 4
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
SchweizFIEnergieEnerCHF


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel