DAX+0,46 % EUR/USD-0,59 % Gold+0,44 % Öl (Brent)+0,96 %

Exklusives Emittenten-Interview Fünf Prozent Zinsen für Ihre Gläubiger – Herr Banasiak, hätten Sie in der Niedrigzinsphase nicht preiswerter finanzieren können?

06.10.2019, 22:51  |  3085   |   |   

Mittlerweile weit abgeschlagen sei Europa auf dem Feld der Erneuerbaren Energien. Das meinen Marc Banasiak (links im Bild) und Marcus Florek, beide Geschäftsführer von Luana Capital New Energy Concepts GmbH, in Ihrer Leistungsbilanz 2018. Luana wolle versuchen, „vor allem mit privatem Kapital" diesem Trend entgegenzuwirken. Wie das funktionieren soll und was Anleger davon haben sollen, erklärt Marc Banasiak im exklusivem Emittenten-Interview mit wallstreet:online:

wallstreet:online: Herr Banasiak, wozu brauchen Sie zwei Millionen Euro von Anleihegläubigern?

Marc Banasiak: Die Luana hat sich vom reinen Fondsinitiator systematisch zum ökologischen Energieversorger entwickelt. Dafür wurde die gesamte Gruppe breiter aufgestellt; insbesondere mit Ingenieuren und Technikern sowie seit Jahresbeginn mit unserem eigenen Bauteam, welches die mittlerweile 75 Blockheizkraftwerke wartet und die weiteren 25 im Bau befindlichen Projekte umsetzt. Wir haben die Luana also für die Zukunft insgesamt breiter aufgestellt und wollen diesen Weg mit dem Kapital der Anleger intensiver weiterverfolgen.

wallstreet:online: Fünf Prozent an Zinsen, die halbjährlich ausgeschüttet werden sollen, ist ein hoher Preis für Sie und auf der anderen Seite eine auskömmliche Verzinsung für Ihre Gläubiger. Hätten Sie sich in der Niedrigzinsphase nicht preiswerter finanzieren können?

Marc Banasiak: Die Luana hat bereits seit ihrer Gründung vor über zehn Jahren immer auf privates Kapital gesetzt und ich bin nach wie vor der Meinung, dass dies der wichtigste Schlüssel für innovative Energieprojekte darstellt. Unsere letzte Beteiligung war mit 3 Mio. EUR überzeichnet (die also nicht mehr angenommen werden konnten) und da lag es auf der Hand, dass wir mit einem neuen Produkt zuallererst diese Interessenten bedienen.

wallstreet:online: Die Laufzeit Ihrer Anleihe begann laut Wertpapier-Informationsblatt bereits am 15.08.2019. Wie viele Schuldverschreibungen konnten Sie schon verkaufen? Wie viel des Emissionsvolumens ist noch übrig?

Marc Banasiak: Das ist der offizielle Starttermin gewesen. Damit alles reibungslos für die Anleger läuft (Infomaterial, digitale Zeichnungsmodalitäten, Abwicklungsprozess mit der Zahlstelle, Website etc.) sind nochmal vier Wochen ins Land gegangen, sodass die ersten Anleger Mitte September angesprochen wurden. Der Start ist gemacht und die ersten 100.000 sind drin.

wallstreet:online: Könnten Sie unseren Lesern bitte genauer erklären, für was Sie die Gelder der Gläubiger ausgeben wollen?

Marc Banasiak: Das wird sich im Kern auf die beiden Punkte Personal und IT konzentrieren. Die technische Expertise muss bei der Luana liegen; gleiches gilt für die Installation der entsprechenden Blockheizkraftwerke. Wir hatten in der Vergangenheit mal bei einer unserer Beteiligungen das Problem, dass wir keine qualifizierten Baupartner finden konnten, die zu angemessenen Preisen bauen. Das wird uns nicht nochmal passieren. Insofern wurde in diesem Bereich das Personal bereits deutlich aufgestockt.

Die Kunden, also die Energieabnehmer, legen darüber hinaus immer mehr Wert auf digitale Produkte und Services. Neue Dienstleistungen – zum Beispiel Smart Metering - sind gefragt. Der Kunde will natürlich wissen, was er genau wann verbraucht an Energie; am besten einfach per App; zu jeder Zeit. Diese Informationen müssen wir in unseren Heizzentralen zur Verfügung stellen. Wir können zwar per Fernüberwachung im Viertelstundentakt unsere Kraftwerke auslesen, wissen welches Blockheizkraftwerk an welchem Standort wie lange läuft und wie hoch dementsprechend der Energiebedarf zu welchem Zeitpunkt dort war – diese (und weitere) Informationen müssen wir nun direkt zu unseren Kunden bringen.

wallstreet:online: Es ist nicht das erste Mal, dass Sie Gelder über den Kapitalmarkt aufnehmen. Könnten Sie uns bitte Ihren Trackrecord darstellen?


Marc Banasiak: Wir haben in der Vergangenheit etwa 30 Mio. EUR von Anlegern für Energieprojekte eingeworben und vor allem in Photovoltaikanlagen und Blockheizkraftwerke investiert. Über die Entwicklung informieren wir jedes Jahr ausführlich in unserer Leistungsbilanz. Das wir zur Erweiterung unseres Geschäftsmodells Geld am Kapitalmarkt aufnehmen, ist allerdings das erste Mal.

wallstreet:online: Was macht Sie so sicher, dass Sie die Gelder der Anleihegläubiger plus Zinsen fristgerecht und in vollem Umfang zurückzahlen können?

Marc Banasiak: Nur lediglich zwölf Prozent der mehr als 20 Millionen Heizgeräte in Deutschland arbeiten effizient. Die Frage muss erlaubt sein, wie wir mit dem Rest umgehen und wer gegebenenfalls eigentlich die Kosten für den Austausch trägt? Genau hier setzt das Geschäftsmodell der Luana an. Der Kunde erwirbt bei Luana nur das Ergebnis: die fertigen Produkte Strom, Wärme, Kälte – ökologisch erzeugt. Er muss sich nicht mehr die Heizanlagen anschaffen und ist auch nicht mehr für deren Austausch verantwortlich. Wem die Heizanlagen gehören, wird in Zukunft keine Rolle mehr spielen – im Prinzip ähnlich wie beim Carsharing, welches bereits das eigene Auto ersetzt. Der Markt ist immens. Wir verbreitern bei der Luana die Wertschöpfungskette und bauen unser Geschäftsmodell mit dem Kapital der Anleger systematisch weiter aus.

wallstreet:online: Und zum Schluss – mit Verlaub - eine Frage an Sie persönlich: In was investieren Sie?

Marc Banasiak: Mein Geld steckt komplett in der Luana, wo sonst?

wallstreet:online: Herr Banasiak, vielen Dank für das Interview!

Marc Banasiak: Ihnen auch lieben Dank.

 

Das Interview führte Christoph Morisse.

Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
Luana CapitalEmittentenNiedrigzinsphaseBlockheizkraftwerkeAnleger


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer



Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
wallstreet:online KOSTENLOS AM PULS DER BÖRSE

Behalten Sie den Durchblick im Gebühren-Dschungel

Kostenlos & Exklusiv

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die wallstreet:online AG und die Ihnen nach der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zustehenden Rechte. Zu den Informationen


(siehe https://www.wallstreet-online.de/newsletter)

Jetzt abonnieren