DAX+0,29 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,09 % Öl (Brent)-0,28 %

DGAP-News Hypoport AG: EUROPACE-Plattform mit deutlich gestiegener Wachstumsdynamik im dritten Quartal 2019

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
07.10.2019, 07:15  |  442   |   |   






DGAP-News: Hypoport AG


/ Schlagwort(e): Marktbericht






Hypoport AG: EUROPACE-Plattform mit deutlich gestiegener Wachstumsdynamik im dritten Quartal 2019


07.10.2019 / 07:15



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Transaktionsvolumen EUROPACE 3. Quartal 2019




Hypoport AG: EUROPACE-Plattform mit deutlich gestiegener Wachstumsdynamik im dritten Quartal 2019

 



- Transaktionsvolumen in den ersten neun Monaten 2019 rund 18% über dem Vorjahreszeitraum



- Anstieg in Q3 2019 von mehr als 24% über dem Vorjahresquartal zeigt Wachstumsdynamik



- Genossenschaftsbanken steigern in Q3 2019 ihre Transaktionsvolumen um mehr als 200% zum Vorjahresquartal



- Wachstumsrate von Transaktionsvolumen der Sparkassen mit 55% in den ersten neun Monaten bzw. 52% in Q3 2019 auf anhaltend hohem Niveau



- Transaktionsvolumens pro Vertriebstag auf EUROPACE in Q3 2019 steigt auf über 280 Mio. Euro





Berlin, 7. Oktober 2019: EUROPACE, größter B2B-Kreditmarktplatz für Immobilienfinanzierungen, Bausparprodukte und Ratenkredite in Deutschland, erhöhte in den ersten neun Monaten 2019 sein Transaktionsvolumen* um 18% von 42,8 Mrd. Euro auf 50,4 Mrd. Euro. Das Transaktionsvolumen pro Vertriebstag** betrug in diesem Zeitraum 267 Mio. Euro (9M 2018: 228 Mio. Euro) und wurde somit um 17% ausgebaut. Gerade im dritten Quartal 2019 hat sich die Wachstumsdynamik des gesamten Transaktionsvolumens, nach dem bereits guten ersten Halbjahr, noch einmal verstärkt. Der Anstieg auf 18,5 Mrd. Euro bedeutete ein Plus von insgesamt 24% gegenüber dem Vorjahresquartal (Q3 2018: 14,9 Mrd. Euro).





Der Ausbau der Marktanteile in der mit Abstand größten Produktgruppe Immobilienfinanzierung sowie in der zweitgrößten Produktgruppe Bausparen hält weiter an und beschleunigte sich im dritten Quartal. Die Produktgruppe Immobilienfinanzierung steigerte das Transaktionsvolumen in den ersten neun Monaten 2019 um 20% von 33,0 Mrd. Euro (9M 2018) auf 39,5 Mrd. Euro. Im dritten Quartal 2019 wurde die Wachstumsgeschwindigkeit ausgebaut, sodass eine Steigerung von 26% auf ein Transaktionsvolumen von 14,6 Mrd. Euro (Q3 2018: 11,5 Mrd. Euro) erzielt wurde. In der zweitgrößten Produktgruppe Bausparen wurde das Transaktionsvolumen um 18% von 7,0 Mrd. Euro (9M 2018) auf 8,2 Mrd. Euro in den ersten neun Monaten 2019 bzw. um 25% von 2,4 Mrd. Euro (Q3 2018) auf 3,0 Mrd. Euro im dritten Quartal 2019 gesteigert. Das Volumen der kleinsten Produktgruppe Ratenkredit reduzierte sich gegenüber dem sehr starken Vorjahreszeitraum leicht um 5% von 2,8 Mrd. Euro (9M 2018) auf 2,6 Mrd. Euro in den ersten neun Monaten 2019. Im dritten Quartal 2019 blieb der Wert mit 0,9 Mrd. Euro konstant gegenüber dem Vorjahresquartal (Q3 2018: 0,9 Mrd. EUR).

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 6
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
Immobilien KreditEuroImmobilienEURSparkassen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel