wallstreet:online
41,85EUR | 0,00 EUR | 0,00 %
DAX+0,22 % EUR/USD+0,03 % Gold+0,03 % Öl (Brent)-0,27 %

Frankfurt aamundo und Universal-Investment erwerben Quartier mit mehr als 1.200 Wohneinheiten von Instone Real Estate für die BVK

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
07.10.2019, 08:27  |  562   |   |   









DGAP-Media / 07.10.2019 / 08:27



PRESSEMITTEILUNG



Frankfurt: aamundo und Universal-Investment erwerben Quartier mit mehr als 1.200 Wohneinheiten von Instone Real Estate für die BVK



- Rd. 93.000 m² Wohnfläche auf ehemaligen Avaya-Areal projektiert



- Mehr als 1.200 Wohnungen sollen bis 2024 durch Wohnentwickler Instone entstehen, davon ca. 400 öffentlich gefördert



- Voraussichtlicher Baubeginn 2020



Frankfurt am Main/Essen, 07. Oktober 2019. Auf dem ehemaligen Avaya-Areal an der Kleyerstraße im Frankfurter Gallusviertel wird Wohnentwickler Instone Real Estate eines der größten neuen Stadtquartiere, das so genannte Kleyerquartier mit mehr als 1.200 neuen Wohnungen, darunter rund 400 öffentlich geförderte Einheiten, errichten. Das Projekt wurde bereits vor Baustart von der aamundo Immobilien Gruppe und Universal-Investment für den Immobilienspezialfonds der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) erworben. Der Ankauf erfolgte als Forward Funding, Verkäufer ist Wohnentwickler Instone Real Estate, der das Areal realisieren wird.



Andreas Gräf, COO der Instone Real Estate, sagt: "Instone Real Estate und die Bayerische Versorgungskammer agieren bereits erfolgreich in Bonn und Stuttgart bei Wohnprojektentwicklungen gemeinsam. Diese qualitätsvolle Zusammenarbeit heben wir nun in Frankfurt auf eine neue Stufe. Mit starken Partnern wie aamundo und Universal-Investment wird es uns gelingen, im Einklang mit den Zielen der Stadt Frankfurt, ein durchmischtes Quartier zu errichten, das höchste Ansprüche an modernes Zusammenleben erfüllt und an einem zukunftsgerichteten Standort für viele Anspruchsgruppen Wohnraum bereitstellt. Gleichzeitig führen wir den Wachstumskurs der Instone Real Estate als Entwickler von großen Stadtquartieren fort."



Auf dem 51.000 m² großen Areal sollen mehr als 1.200 Wohneinheiten, ein Vollsortimenter und drei Kindertagesstätten entstehen. Die projektierte Wohnfläche beträgt rund 93.000 m². Etwa 30 Prozent der Einheiten sind als öffentlich geförderter Wohnungsbau geplant.



Die Quartiersentwicklung besteht aus insgesamt vier Wohnblöcken mit Innenhöfen sowie zwei weiteren Gebäuderiegeln. Das bestehende Bürogebäude wird abgerissen. Neben der laufenden Betreuung der Quartiersentwicklung über die Bauzeit hinweg, übernimmt aamundo ebenso das Asset Management nach Fertigstellung. Baubeginn erfolgt voraussichtlich im Jahr 2020, geplanter Fertigstellungstermin ist im Jahr 2024. Insgesamt sollen mehr als 3.000 Menschen in den kommenden fünf Jahren in das Quartier einziehen.

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 4
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroImmobilienRealFondsAsset Management


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel