DAX-0,65 % EUR/USD-0,01 % Gold+0,17 % Öl (Brent)+2,79 %

Benchmark durchteuft bei Bohrungen in der Zone Phoenix 0,9 Meter mit 132,5 g/t Gold und 8.560 g/t Silber in einzigartiger Mineralisierung

Nachrichtenquelle: IRW Press
07.10.2019, 09:13  |  969   |   |   

 

Edmonton, 7. Oktober 2019. Benchmark Metals Inc. (das „Unternehmen“ oder Benchmark“) (TSX-V: BNCH) (OTCQB: CYRTF) (WKN: A2JM2X) freut sich, die Ergebnisse des ersten Bohrlochs 2019 in der Zone Phoenix bekannt zu geben. Bei den Bohrungen wurden 132,5 g/t Gold und 8.560 g/t Silber auf 0,9 Meter Kernlänge innerhalb eines mächtigeren Abschnitts von 46,9 g/t Gold und 3.005,6 g/t Silber auf 2,87 Meter Kernlänge in Bohrloch 19PXDD001 (Tabelle 1) durchteuft. Die Bohrergebnisse haben die Zone Phoenix jetzt von der Oberfläche bis in eine Tiefe von rund 150 Metern erweitert. Die Zone Phoenix ist einer von vier (4) mineralisierten Bereichen, die in einem Umkreis von 3 Kilometern im zentralen Teil des über 20 Kilometer langen Lawyers Trend liegen. Das Projekt Lawyers befindet sich im Bereich des Stikine Terrane im Norden der Provinz British Columbia (Kanada) und liegt innerhalb des ertragreichen und mineralisierten „Golden Horseshoe“.

 

CEO John Williamson meint: „Der massive Sulfiderzgang Phoenix, den wir 2018 entdeckt haben, stellt einen anderen Mineralisierungstyp dar, der entlang des Lawyers Trend erkundet werden kann. Mit dem neuen Bohrloch wurde die hochgradige Zone Phoenix bis in eine Tiefe von fast 150 Metern von der Oberfläche aus erweitert; die anomalen geochemischen und geophysikalischen Daten legen nahe, dass diese Zone durch weitere Bohrungen auf eine Gesamtlänge von über 1 Kilometer erweitert werden kann. Wir werden dies in den nächsten Wochen in Angriff nehmen.“

 

Obwohl die Zone Teil des Lawyers Trend ist, scheint sich die Mineralisierung bei Phoenix von jenen Typen zu unterscheiden, die gewöhnlicherweise bei Dukes Ridge und Cliff Creek zu finden sind. Die Mineralisierung bei Phoenix lagert in einem eigenständigen Quarzerzgang, der eine wahre Mächtigkeit von rund 1 bis 4 Metern aufweist. Der Erzgang enthält semi-massive Sulfide, darunter Akanthit, Sulfosalze, Chalkopyrit, Pyrit und gediegenes Silber. In der Zone Phoenix liegen auf einige kleinere stockwerkartige Erzschnüre vor, insbesondere im nordwestlichen Bereich, der näher am Dukes Trend liegt. Dies legt nahe, dass hier mindestens zwei überlagernde und durchschneidende Mineralisierungsereignisse stattgefunden haben.

Seite 1 von 5
Diesen Artikel teilen

Goldbarren bequem von zuhause aus kaufen, hier!

Diskussion: Crystal Exploration, new diamond deal ?!
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
BenchmarkGoldSilberKanadaUnzen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel