DAX-0,08 % EUR/USD+0,06 % Gold-0,09 % Öl (Brent)0,00 %

Xetra-Gold - den Einstieg in Gold nicht verpassen!

Gastautor: Achim Mautz
08.10.2019, 22:53  |  1063   |   |   

Breakout - Tradingstrategie


Symbol: 4GLD ISIN: DE000A0S9GB0

Rückblick: Von Juni bis Septemper ist es mit Gold steil bergauf gegangen. Xetra-Gold ist das führende physisch hinterlegte Gold-Wertpapier in Europa. Der Bestand erhöht sich immer dann, wenn Anleger Xetra-Gold-Anteile über die Börse kaufen. Für jeden Anteilschein wird im Zentraltresor genau ein Gramm Gold hinterlegt. Anleger könnten sich das physisch hinterlegte Gold auch ausliefern lassen.

Meinung: Der Goldbestand bei Xetra-Gold ist zum 30. Juni auf einen neuen Rekord von 194,3 Tonnen angestiegen. Wenn die Aktienmärkte neue Höchststände erreichen, ziehen Anleger und Investoren Goldanteile im Portfolio nach. Etwa fünf Prozent Gold im Portfolio gelten als sinnvolle Beimischung in Krisenzeiten, wie Studien zeigen. Die Unsicherheit an den Aktienmärkten ist zurück, deshalb ist auch Gold für Anleger als Beimischung wieder interessant. Trader könnten von einem möglicherweise bevorstehenden Breakout aus der Dreiecksformation profitieren.

Chart vom 08.10.2019 Kurs: 44,16 EUR

Setup: Den Long-Einstieg könnte man vornehmen, wenn Xetra-Gold aus der Dreiecksformation nach oben ausbrechen würde. Der Stopp könnte bei aggressiveren Tradern unter die Breakout-Kerze gehen. Defensivere Trader setzen den Stopp unter das letzte Pivot-Tief bei 43 EUR, wo auch der exponentiell gleitende Durchschnitt EMA 50 verläuft.

Meine Meinung zu Xetra-Gold ist BULLISCH

Autor: Wolfgang Zussner besitzt aktuell keine Positionen in 4GLD

Analyse erstellt im Auftrag von

Seite 1 von 2
Diesen Artikel teilen

Goldbarren bequem von zuhause aus kaufen, hier!

Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
AktienAnlegerGoldEURKrisenzeiten


1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel