DAX+0,29 % EUR/USD+0,40 % Gold+0,65 % Öl (Brent)+0,86 %

DAX udpate DAX – Ein harter Kampf der nur schwer zu gewinnen ist

Gastautor: Christoph Geyer
09.10.2019, 07:29  |  952   |   |   

Der Bruch des Aufwärtstrends, der seit Mitte August Bestand hatte, war bereits ein deutliches Zeichen. Trotzdem hatte der DAX die Chance auf eine weitere Anstiegsbewegung. Diese hätte den deutschen Leitindex über der Bereich von 12.600 Punkten bringen können und damit auch zu neuen Höchstmarken. Mit dem Start in den Oktober wurde diese Hoffnung allerdings klassisch zerstört. Der Einbruch zum Monatsstart war alleine schon ein deutliches Signal. Die 12.000er-Marke konnte nach dem Einbruch zwar gehalten werden, ist nun aber hart umkämpft. Die jüngste Anstiegsbewegung wurde bereits wieder im Keim erstickt und war nicht von steigenden Umsätzen begleitet. Der Stochastik-Indikator hat eine Divergenz gebildet und der MACD-Indikator hat das Verkaufssignal noch nicht abgearbeitet. Somit muss davon ausgegangen werden, dass der neue Abwärtstrend noch nicht beendet ist und die 12.000er-Marke nicht gehalten werden kann. Lediglich der inzwischen recht große Abstand zur 21-Tage-Durchschnittslinie dürfte noch für etwas Stabilisierung sorgen.

DAX mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com. Disclaimer

Quelle: FactSet Digital Solutions GmbH

 

Impressum

 

Herausgeber:

Commerzbank Aktiengesellschaft, Kaiserplatz, 60261 Frankfurt am Main.

Diese Ausarbeitung oder Teile von ihr dürfen ohne Erlaubnis der

Commerzbank weder reproduziert, noch weitergegeben werden, ©2019.

Verantwortlich:

Autor:

Chris-Oliver Schickentanz, CEFA

Christoph Geyer, CFTe

 

 

 

Wichtige Hinweise

 

Detailinformationen zu den Chancen und Risiken der genannten Produkte hält Ihr Berater für Sie bereit.

 

 

Kein Angebot; keine Beratung

Diese Information dient ausschließlich Informationszwecken und stellt weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten dar. Diese Ausarbeitung allein ersetzt nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung.

 

Darstellung von Wertentwicklungen

Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine verlässliche Prognose für die Zukunft. Die Wertentwicklung kann durch Währungsschwankungen beeinflusst werden, wenn die Basiswährung des Wertpapiers/ Index von EURO abweicht.

 

Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
DAXCommerzbankIndikatorAufwärtstrendMACD


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Anzeige