Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,32 % EUR/USD+0,38 % Gold+0,61 % Öl (Brent)+0,98 %

Boeing Chancen liegen bei Bullen

09.10.2019, 18:54  |  541   |   |   

Wertpapiere von Boeing erlebten seit 2016 einen enormen Kursaufschwung, der Wert der Aktie konnte sich mehr als vervierfachen. In der Spitze erreichte das Papier zu Beginn dieses Jahres einen Höchststand von 446,01 US-Dollar. An dieser Stelle knickte das Papier aber ein und gab in den Unterstützungsbereich von grob 330 US-Dollar wieder nach. Damit schrammte Boeing nur knapp an einem mittelfristigen Verkaufssignal vorbei, konnte sich aber noch in den kurzzeitig gebrochenen Aufwärtstrend zurückretten. Höher als 390 US-Dollar konnte die Aktie anschließend aber nicht mehr zulegen. Der gesamte Kursverlauf seit Mai dieses Jahres erinnert auf der anderen Seite stark an eine inverse SKS-Formation, die allerdings etwas schief daherkommt und nur schwer zu erkennen ist. Sollte sich diese Annahme mit einem Kurssprung über die dazugehörige Nackenlinie bewahrheiten, könnten rasch wieder die Jahreshochs aus Anfang März in den Fokus der Marktteilnehmer rücken.

Boeing mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der Boeing steigt...
Ich erwarte, dass der Boeing fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com. Disclaimer

Triggerpunkt klar gesetzt

Der etwas zerpflückt anmutende Kursverlauf aus den letzten Monaten offenbart die linke Schulter im Bereich von 350 US-Dollar, das rechte Pendant liegt bei grob 365 US-Dollar. Die Nackenlinie stützt sich auf den Hochs der letzten Monate, die seit Juni dieses Jahres schräg nach oben verläuft. Für ein nachhaltiges Kaufsignal müsste demnach das Niveau vom mindestens 400 US-Dollar überwunden werden, damit die inverse SKS-Formation aktiviert werden kann und weiteres Kurspotenzial zurück an die Jahreshochs bei 446,01 US-Dollar freigibt. Rechnerisch bestünde sogar die Möglichkeit direkt an 470 US-Dollar zuzulegen. Über ein Investment beispielsweise in das Open End Turbo Long Zertifikat WKN KA37ZR können Marktteilnehmer so eine Rendite von 300 Prozent erzielen. Die Verlustbegrenzung sollte vorerst ein Niveau von 380 US-Dollar nicht überschreiten. Einstiegsvoraussetzung hierfür ist jedoch ein nachhaltiger Kurssprung über 400 US-Dollar! Sollte die Boeing-Aktie hingegen unerwartet wieder unter 350 US-Dollar abtauchen, käme ein sofortiger Test von 330 US-Dollar und der dort verlaufenden Unterstützung ins Spiel. Im Zuge dessen sollte ein Test der jüngsten Verlaufstiefs aus Mitte August bei 319,55 US-Dollar jedoch nicht ausgeschlossen werden.

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 3

Diskussion: Boeing short: gutes Chance - Risiko Verhaeltnis
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroDollarRenditeBasiswertK+S


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel