DAX-0,22 % EUR/USD+0,22 % Gold+0,37 % Öl (Brent)-2,01 %

Armin Laschet Laschet ruft AfD zum Ausschluss von Antisemiten und Rassisten auf

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
11.10.2019, 01:00  |  2669   |   |   
Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) - Nach dem Anschlag auf die Synagoge in Halle (Saale) hat Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) die AfD zum Parteiausschluss von Antisemiten und Rassisten aufgefordert. "Antisemitismus und Rechtsradikalismus beginnen nicht erst mit der mörderischen Tat, sondern schon beim menschenverachtenden Denken und einer verhetzenden Sprache im Netz oder auf Marktplätzen. Die AfD muss jetzt unverzüglich jegliches Relativieren der NS-Zeit sowie des Holocausts einstellen und alle aus der Partei ausschließen, die Stimmung machen gegen Juden oder Muslime", sagte Laschet den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagsausgaben).

Antisemiten und Rassisten hätten in Parlamenten, Parteien und der Gesellschaft nichts verloren. Zugleich forderte der der CDU-Politiker eine bessere Präventionsarbeit der Länder: "Ich würde mir wünschen, wenn es in allen Bundesländern einen Antisemitismus-Beauftragten geben würde, um unsere besondere Verantwortung gegenüber den jüdischen Gemeinden und dem jüdischen Leben wachzuhalten", sagte der nordrhein-westfälische Ministerpräsident den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.
Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
Armin LaschetParteienPolitikAfDCDU


6 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Laschet ist ein Mensch von minderem Geiste und hat seine ethisch-moralische Entwicklung wohl im Grundschulalter abgeschlossen.
Ein Mensch, der sich hauptsächlich damit beschäftigt, Andersdenkende zu diffamieren und zu diskreditieren.
Eine sachlich-faktische Diskussion von Themen kennt dieser Mann nicht!
Damit ist Laschet für die aktuelle Politik der Bundesregierung höchst qualifiziert. Vielleicht der zukünftige Kanzler?
...und da wir gerade so schön bei Schuldzuweisungen sind,werfen wir nun mal einen genaueren Blick auf den Täter!
Wir alle wissen ja,Mutti sicherte uns einst zu,dass in diesem land keiner vergessen wird,alle werden bei ihrem versprochenen Aufschwung mit genommen!
...und da sitzt er nun,mit 27 bei seiner Mutter,irgendwo bei Halle,abgebrochenes Chemie-Studium und er scheint weniger der AFD zu zu gehören,als dieser Gaming-Branche,in der die Merkel-Generation in dümmlichen Baller-Spielen ihr Ersatz-Leben fristet,weil es durch das Partei-Geklüngel offenbar an Perspektiven mangelt,denn Mutti hat ja mit dem Welt-Retten so viel zu tun,da kann sie sich nicht ständig um ihre pflichten kümmern.
Er hat sicher,wie viele andere einiges geopfert,scheinbar hat er auch die Frauenförderung erlebt,immer ging der Klüngel um ihn herum,aber im Netz,da ham seine selbst gebastelten Waffen offenbar funktioniert und da isser irgendwann durch-geknallt,hat seinen 3-D-Drucker angeschmissen und da man ja stets einen "Auftrag" hat,war sofort klar,"Die Juden sind schuld" die Tür klemmte offenbar,und sein Internet-Schrott,hatte Ladehemmung,er wurde angeschossen,aua!
...und dann hatter einfach dafür 2 andere um gelegt,die halt grade da waren,ne Frau und einen gerade 20-Jährigen deutschen.
Wisst Ihr,dafür,dass der Staatsschutz die Druckvorlagen dieser Internet-Waffen manipuliert,damit sich nicht 12-jährige den Schrott serienmäßig ausdrucken,hat der Müll mir einfach noch zu gut funktioniert.
Trotz der Bekundung,keiner wird in diesem Land vergessen,hier war nix mit AFD,hier war offenbar das ganz normale "27 und alle,in Halle!" tjaa,nun wird er nie erleben,wie man beschissen wird,wenn man an den Staat glaubt und sich ein paar Euro ehrlich zusammen spart,seinen 30. wird er wohl im knast,oder in der klapse feiern und produktiv,wird er für uns wohl auch nicht mehr werden,denn wenner nu Tüten klebt,lohnt es kaum,ihn um seine erbärmliche Rente zu bescheissen!
...oder er schreibt noch n Buch,und wird Millionär,dann kann man damit noch ein paar rechtschaffende zum Wahnsinn treiben,wie üblich!
Das klingt überhaupt nicht,nach dem Deutschland,was die AFD anstrebt!
Alice Weidel: Terroranschlag wird missbraucht um politische Konkurrenz zu diffamieren

„Der Terroranschlag ist ein Angriff auf die Grundfesten unseres demokratischen Gemeinwesens. Die AfD verurteilt diese verbrecherische Tat und steht ohne Wenn und Aber an der Seite unserer jüdischen Mitbürger. Rechtsstaat und Polizei müssen gestärkt werden, um rechtsextremen, linksextremen und islamistischen Antisemitismus und politische Gewalt zu bekämpfen. Dafür stehen wir, und das sollte für alle Demokraten eine Selbstverständlichkeit sein.

Wir weisen die Instrumentalisierungsversuche des bayerischen Innenministers Joachim Herrmann, des SPD-Vorsitzkandidaten Karl Lauterbach und anderer Politiker, die der AfD eine ‚Mitschuld‘ an dem Terrorakt von Halle unterstellen wollen, entschieden und aufs schärfste zurück. Wer dieses entsetzliche Verbrechen missbraucht, um die politische Konkurrenz mit haltlosen Diffamierungen zu verleumden, der spaltet die Gesellschaft und schwächt das demokratische Fundament, auf dem wir stehen.“

https://politikstube.com/alice-weidel-terroranschlag-wird-mi…
Wie widerlich ,der AfD damit indirekt vorzuwerfen sie hätte was mit dem Anschlag , zu tun.

Für mich drängt sich der Verdacht auf , dass es ein durch spezielle Dienste inszeniertes und dilettantisches Schauspiel gewesen ist , welches zu rechten Zeit erfolgt um eine rasant aufstrebende Opposition , die sich für Gesetz und Ordnung einsetzt zu kompromittieren.

- da wären die Wahl in Thüringen , vor denen die alten linkskriminellen Kartellparteien die gegen Deutschland agieren mächtig Angst haben

- in 2 Wochen soll im BT ein Amtrag zur Änderung zur Verschärfung des Waffengesetz durchgeboxt werden (Ist das deutsche Volk noch nicht wehrlos genug?)

- weiter die moralische Nazikeule zu schwingen um ein Volk in Sippenhaft zu nehmen

- um den politischen Gegner auf die dümmste Art zu diffamieren und diskreditieren

- den kürzlich geschehenen islamischen LKW Anschlag schnellstens in Vergessenheit geraten zu lassen

Nicht die AfD hat das Volk gespalten , sondern sie durch ihre volksfeindliche Politik , die durch den Zuzug von Gegenkulturen weiter voran getrieben wird.

Der Täter hat 2 Deutsche ermordet und kann damit kein Bubu böser Nazi gewesen sein .
Kein Jude oder Muslim ist zu Schaden gekommen.

Es ist nur noch heuchlerisch , wie der Zitteraal und eine Muslima umgehend eine Synagoge aufsuchen um zu kondolieren anstatt die Familien der Opfer aufzusuchen.

Aber gegen alles Deutsche und vor allem der Nationalhymne und die Fahne besitzt unsere Führerin ja eine Aversion.

Bei den Opfern des Breitscheidtplatzes rund um ihren Gast Anis Amri hat es über 1 Jahr gedauert , bis die Familien ein Schreiben zugeschickt bekommen haben.

Ich hoffe doch , dass der Täter aus Halle als psychologisch gestört behandelt wird , wie es bei den unzähligen Merkel Attentätern mit der Friedhofsreligion im Gepäck so üblich ist !

Aber wetten , dass es so nicht geschieht.......denn der Fall kommt zu rechten Zeit und kann politisch ausgeschlachtet werden.

An eine wilde Verschwörungstheorie denke ich jetzt erst mal nicht * hurgh

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel