DAX-0,08 % EUR/USD+0,06 % Gold-0,09 % Öl (Brent)-0,34 %
KORREKTUR/dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Anleger holen Luft
Foto: Mary Perry - Fotolia

KORREKTUR/dpa-AFX Börsentag auf einen Blick Anleger holen Luft

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
14.10.2019, 07:46  |  627   |   |   

(Im Aktienteil Asien wird klar gestellt, dass in Japan wegen eines Feiertages nicht gehandelt wurde.)

FRANKFURT (dpa-AFX)
------------------------------------------------------------------------------- AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - ATEMPAUSE - Der Dax kann seinen Ausbruchsversuch vom Freitag zu Wochenbeginn zunächst nicht bestätigen: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Montag rund zwei Stunden vor dem Auftakt 0,16 Prozent tiefer auf 12 492 Punkte. Neue Zuversicht im US-chinesischen Handelskonflikt und ein Kurssprung bei SAP hatten den Dax erstmals seit Juli wieder über 12 500 Punkte katapultiert. "Die Anleger atmen heute erst einmal durch und bewerten die aktuelle Situation", erklärte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners. Anschlusskäufer seien auf diesem Niveau aber wohl zunächst schwierig zu finden, auch wenn sich die Handelsgespräche mit China in die richtige Richtung bewegten. Aktuell sehr schwache Außenhandelsdaten belegten derweil, wie wichtig ein Handelsdeal für die Chinesen sei. Am morgigen Dienstag läuten die US-Banken die Berichtssaison ein.

DAX mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com. Disclaimer

USA: - GEWINNE - In der Hoffnung auf ein amerikanisch-chinesisches Handelsabkommen haben die Anleger an der Wall Street am Freitag schon reichlich Vorschuss-Lorbeeren verteilt. Entsprechend fehlte ihr nach einigen wenigen Aussagen zur Übereinkunft letztlich die Kraft für weitere Kursgewinne. Der Dow Jones Industrial überwand zwar kurzzeitig die Marke von 27 000 Punkte und kam damit wieder in Blickweite seines im Juli erreichten Rekordhochs von 27 398 Punkten. Zum Handelsschluss behauptete er aber nur einen Kursgewinn von 1,21 Prozent auf 26 816,59 Punkte.

ASIEN: - GEWINNE - Eine Teileinigung im Handelsstreit zwischen den USA und China hat die Börsen Asiens zum Wochenstart angetrieben. Dass sich der vor dem Hintergrund des Handelskriegs mit den USA Chinas Außenhandel im September schwächer entwickelte als erwartet, trübte die die Stimmung der Anleger angesichts der Fortschritte im Zollstreit kaum merklich. Der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Aktien an den chinesischen Festlandbörsen und er der Hang-Seng-Index in Hongkong stiegen jeweils um mehr als ein Prozent. In Japan wurde wegen eines Feiertages nicht gehandelt.

^
DAX 12 511,65 2,86%
XDAX 12 480,70 2,53%
EuroSTOXX 50 3569,92 2,17%
Stoxx50 3229,43 1,84%

DJIA 26 816,59 1,21%
S&P 500 2970,27 1,09%
NASDAQ 100 7843,88 1,34%
°

------------------------------------------------------------------------------- ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^
Bund-Future 172,57 +0,08%
°

DEVISEN:

^
Euro/USD 1,1031 -0,06%
USD/Yen 108,31 -0,13%
Euro/Yen 119,48 -0,18%
°

ROHÖL:

^
Brent 60,21 -0,30 USD
WTI 54,40 -0,30 USD
°

/mis

Seite 1 von 2
Diesen Artikel teilen

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Montag den 14.10.2019
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
AnlegerUSDHandelUSAChina


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Anzeige

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel