DAX+0,05 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,01 % Öl (Brent)+1,99 %

Wie sieht die Zukunft mit KI aus?

Gastautor: Rainer Brosy
14.10.2019, 13:40  |  600   |   |   

Interview mit Frank S. Jorga

Frank S. Jorga, WebID: „KI stellt einen echten Fortschritt für die Sicherheit von Finanzdienstleistern dar“

 

Viele Experten sind sich einig, dass Künstliche Intelligenz zukünftig zu den Kernthemen der Finanzindustrie zählen wird. Das Fintech-Unternehmen WebID zählt jetzt schon als einer der Innovatoren in diesem Bereich. Im Interview spricht Gründer und Co-CEO Frank S. Jorga über sein Produkt als auch die Bedeutung von KI.

 

Herr Jorga, die WebID nutzt seit dem vergangenen Jahr vollautomatische Personenidentifikationen auf Basis Künstlicher Intelligenz. Erläutern Sie uns doch einmal wie das genau funktioniert.

 

Frank S. Jorga von WebID. Bildquelle: Frank S. Jorga / WebID

 

Frank S. Jorga: In unserer digitalisierten Welt kommt es auf Schnelligkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit an. Konsumenten erwarten heute, Services jederzeit und überall nutzen zu können. Künstliche Intelligenz, Machine Learning und Biometrie befähigen Unternehmen, genau diesen Ansprüchen gerecht zu werden. Bisher musste man zum Prüfen der Personalien in eine Postfiliale gehen und seinen Ausweis vorzeigen. Das ist heute nicht mehr notwendig. In der heutigen Zeit reicht es, das Ausweisdokument vor die Kamera des Rechners oder Smartphones zu halten. Das System kontrolliert, ob die Angaben stimmen, der Ausweis wesentliche Echtheitselemente enthält und das Gesicht mit dem Foto des Kunden übereinstimmt. KI-Funktionen laufen währenddessen im Hintergrund ab. Die Software lernt, wann die Angaben eines Kunden korrekt sind und wann nicht. Bereits in 95% der Fälle funktioniert dieses System, ohne dass ein Mensch eingreifen muss. Um 100% der Nutzer identifizieren zu können, werden die wenigen Zweifelsfälle in einem WebID-Videocall nachgeprüft. Mit WebID können so knapp 7.000 Ausweisdokumente aus 194 Ländern geprüft werden und die Ergebnisse stehen innerhalb von Sekunden zur Verfügung. Auf diese Weise schützt WebID weltweit vor Betrug und ermöglicht es Endkunden, sich rund um die Uhr online zu identifizieren.

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 4
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
BetrugSmartphoneKonsum


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Gastautor

Rainer Brosy
Geschäftsführer
http://www.seoplus.expert/

Rainer Brosy (B.Eng.) betreibt eigene Finanz- und Energieportale und gehört zum Team verschiedener ICO`s.

RSS-Feed Rainer Brosy