DAX-0,66 % EUR/USD-0,05 % Gold-0,07 % Öl (Brent)+2,80 %

Blockchain Führungsteam von E*trade und Gründer von Uber kommen zusammen, um den Handel mit Kryptowährungen zu revolutionieren

Anzeige
Gastautor: Aktienexplorer
14.10.2019, 14:22  |  1462   |   

Liebe Anleger,

unsere neuer Trading-Knüller Voyager Digital (WKN: WKN: A2PD6T | Ticker-Symbol: UCD2) steht wahrscheinlich vor einer sensationellen Kursentwicklung!

Voyager Digital ist ein kanadisches Start-up mit absolutem Top-Management, das in diesem Jahr im Rahmen eines Reverse Merger erst an die Börse gegangen ist.

Voyager bietet Dienstleistungen im Kryptowährungshandel sowohl für Privatanleger als auch für institutionelle Anleger an. Der Broker, der seinen Anteil am US-amerikanischen Markt ausbauen will, ist mit einer Marktkapitalisierung von gerade mal rund 25 Millionen Euro spottbillig!

Die Firma lieferte in den letzten beiden Wochen eine Hammer-News nach der nächsten! Der Markt hat diese bisher kaum wahrgenommen oder gar verstanden. Daher gehen wir in einem zweiteiligen Bericht nochmals im Detail darauf ein:

 

Voyager schließt Übernahme von Ethos Assets ab

 

Anfang Oktober lief die Nachricht über die Ticker das Voyager Digital die Übernahme der Assets von Ethos.io PTE LTD („Ethos“), einem der führenden Wallet & Blockchain-Dienstleister, abgeschlossen hat!

Fakten zur Übernahme:

  • Voyager zahlt 7.250.000 Aktien für die Ethos Assets
  • Shingo Lavine, Gründer und CEO von Ethos, wird neben seiner derzeitigen Rolle als Mitglied des Verwaltungsrats des Unternehmens auch Voyager als Chief Innovation Officer unterstützen.
  • Voyager übernimmt über 150 000 bestehende Accounts von Ethos


Darüber hinaus gab Voyager den Abschluss einer strategischen Beziehung mit Jump Trading bekannt. Jump wird Voyager bei der Erweiterung seines Geschäfts und seiner Produkte beraten und unterstützen. Voraussetzung ist, dass Jump Voyager fortlaufenden Support für bestimmte Produkte bietet.

Jump Trading hat u.a Robin Hood, eine der beliebtesten App´s für Aktien- und Kryptoinvestitionen, dabei unterstützt eine der größten Handelsplattformen für Kryptowährungen zu werden. Robin Hood ist inzwischen laut Bloomberg mehrere Milliarden schwer. Sie können davon ausgehen, dass selbst Jump von dieser sensationellen Entwicklung überrascht war. Damals hatte sich das Unternehmen nicht an Robin Hood beteiligt, was sich mit der neuen Zusammenarbeit mit Voyager ändert. Jump kennt den Markt und kann daher das riesen Potential bei Voyager genau einschätzen. Deshalb möchte man diesmal auch bei der Aktie mit dabei sein!

Daher hat Jump mit Voyager eine Vereinbarung über Warrants getroffen, die Jump berechtigen, innerhalb von drei Jahren bis zu 9,9 % der ausstehenden Aktien von Voyager zum Preis von 0,80 CAD pro Aktie zu erwerben. Jump hat also die Möglichkeit innerhalb der nächsten 3 Jahre bis zu 9,9% an Voyager zu kaufen – und das zu einem deutlich höheren Aktienkurs. Aktuell können Anleger noch um 0,55 CAD zuschlagen! Jump muss bei einer Wandlung 0,80 CAD zahlen! Das zeigt das enorme Potential, welches Jump aus Erfahrung dem Aktienkurs noch zugesteht. Zögern Sie daher nicht und legen Sie sich ein paar Stücke ins Depot. Der Zug fährt los – verpassen Sie ihn nicht!

Hier geht es zur Pressemitteilung von Voyager vom 02.Oktober

Einen Tag vorher lief diese Nachricht über die Ticker:

 

Voyager Digital kündigt 1,8 Mio. US-Dollar Privatplatzierung an

 

Wie Sie wahrscheinlich wissen positionieren sich bei einer Privatplatzierung Großanleger, die Aktien zu einem festen, vorab ausgehandelten Preis zu kaufen, um ein so zu Unternehmen zu finanzieren. Großanleger kaufen die Aktien in der Regel nahe am oder sogar unter dem aktuellen Börsenkurs. Nun schauen Sie sich mal die Rahmendaten dieser Privatplatzierung an:

  • Voyager gibt 3.037.500 Aktien aus, zu einem Preis von 0,80 kanadischen Dollar pro Aktie!


Die Aktie notiert derzeit bei 0.55 CAD!

Wir erwarten dass die Investoren Voyager die Stücke zu den Kursen nur so aus den Händen reißen werden und dass diese Finanzierung schon bald geschlossen wird.

Zumal einer der Investoren Enzo Villani ist! Einem aktiven Investor und Berater für Blockchain-Projekte, Krypto-Börsen und Digital Asset-Angebote.


Enzo Villani sagte dazu: Steve und sein Team sind erfahrene Führungskräfte mit soliden Erfahrungen in den Bereichen Finanztechnologie und Trading. Wir freuen uns auf unsere Partnerschaft mit Voyager.

Hier geht es zur Pressemitteilung von Voyager vom 30.September

 

Hochrangiges Gründerteam ist enorm beeindruckend

 

Das liegt unter anderem an der hohen Reputation, die das Management von Voyager Digital  mitbringt:

 

Steve Ehrlich ist CEO von Voyager und Mitglied des Gründungsteams. Er verfügt über fast drei Jahrzehnte Erfahrung im Brokerage. Er gründete Lightspeed Financial und war dort für acht wichtige Akquisitionen verantwortlich. Zuvor war Herr Ehrlich CEO der E*Trade Professionell Trading LLC, dem professionellen Handelszweig von E*Trade Financial, der 2006 von Lightspeed gekauft wurde. 

 

 

Gaspard de Dreuzy ist ein Unternehmer, der seine Karriere als Berater von Warner Bros begann. 2008 gründete er Kapitall, einen Online-Broker, der in Zusammenarbeit mit BNY Mellon und IHS Market aufgebaut wurde. Er war außerdem Mitbegründer des Fin-Tech-Startups Trade.it, einer führenden Investment-API-Plattform, die von Peter Thiel  unterstützt wird, sowie des Digital Healthcare-Startups Pager.

 

Philip Eytan begann seine Karriere als M&A Analyst bei Morgan Stanley und verwaltete dann ein Portfolio bei Cerberus Capital. Seitdem war er Gründungsinvestor von Livestream (verkauft an IAC) und Socure (Cyber-Security) und er war ein früher Investor von Uber. Außerdem war er Mitbegründer des Digital Healthcare-Startups Pager.

 

 

CTO und Mitbegründer Serge Kreiker verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Fin-Tech Branche. Er begann seine Karriere bei Bloomberg, sowohl als Software-Ingenieur und  auch als Technologie-Experte in der Abteilung für Handelssysteme. Nach Bloomberg war er Mitbegründer und Chief Technology Officer (CTO) des Online-Brokers Kapitall und der führenden Investment-API-Plattform Trade.it

 

Ein weitere Mitbegründer ist kein geringer als Oscar Salazar! Oscar ist eine der einflussreichsten Figuren in der modernen Technologieindustrie. Er ist Gründungs-CTO und Architekt von Uber. Er war für die Erstellung der ersten Prototypen für Ubers Kunden-App, Fahrer-App und Versand-Engine verantwortlich. Salazar ist auch der Gründer von Citivox, Pager und RIDE. Pager ist ein Uber-ähnliches Konzept, das entwickelt wurde, um Patienten mit hochqualifizierten Gesundheitsdienstleistern zu verbinden. RIDE ist eine Anwendung, mit der Mitarbeiter Fahrgemeinschaften bilden können.

 

Voyager ist Ihr Leitfaden für die Zukunft des Investierens und Handels im Kryptomarkt

Die Voyager-IOS App steht für US-Kunden bereits seit März 2019 im App Store online, liefert also aktuell schon laufende Cashflows und erfreut sich laut Unternehmensangaben seitdem einem ansehnlichen Nutzerwachstum.

Der Handel mit der Voyager IOS-App steht derzeit allen in den USA ansässigen Personen mit Ausnahme des Bundesstaates New York zur Verfügung. Führungskräfte von Voyager arbeiten aktiv mit den Aufsichtsbehörden zusammen, um eine BitLizenz für New York (20 Millionen potentielle Kunden) und im weiteren Verlauf dieses Jahres auf internationaler Ebene zu erhalten. Das Unternehmen arbeitet an einer Android-App, die voraussichtlich Ende 2019 veröffentlicht wird. Danach wird der Europäische Markt entwickelt – mit riesen Wachstumschancen!

CEO Steve Ehrlich, ein Veteran der Entwicklung von Handelsplattformen für Aktien- und Optionshändler, sagte, seine Firma habe im Oktober 2018 einen institutionellen Handelsdienst gestartet. Seine Firma habe Verbindungen zu einer Vielzahl von Handelsplattformen und Kryptowährungs-Brokerhändlern auf der ganzen Welt hergestellt. Mit den Worten: „Es ist extrem schwierig, ein Netzwerk für den Kryptohandel zusammenzustellen, aber wir haben es geschafft.“

 

Gigantisches Kerngeschäft

Das Kerngeschäft von Voyager ist so gigantisch, dass ich es Ihnen detailliert vorstellen möchte, damit Sie sofort verstehen, welche Softwareperle Sie hier auf dem Präsentierteller liegen haben! Folgende Kryptowährungen kann man über die App handeln:

Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Ripple (XRP), EOS (EOS), Litecoin (LTC), Bitcoin Cash (BCH), Stellar Lumens (XLM), Tron (TRX), Cardano (ADA), Bitcoin Satoshi Vision (BSV), IOTA (IOT), Ontology (ONT), NEO (NEO), Ethereum Classic (ETC), Zcash (ZEC), VeChain (VET), Qtum (QTUM), ICON (ICX), Monero (XMR) and Dash (DASH), Tezos (XTZ), BitTorrent (BTT), Cosmos (ATOM), DogeCoin (DOGE), Basic Attention Token (BAT), 0x (ZRX), Omesigo (OMG), Ethos (ETHOS)

Die Welt der Kryptowährungen ist seit April 2019 wieder im Aufruhr. Nach einer längeren Phase der Ruhe, man könnte fast schon von einer Stagnation sprechen, machte die Kursentwicklung nun wieder einen eindeutigen Sprung nach oben.

"Listing erhöht die Transparenz und die Kryptoadoption"

„Für uns war die Wahl absolut sinnvoll. Es bot Voyager die Möglichkeit, Transparenz in unser Geschäft und Reife in den Kryptomarkt zu bringen und der Welt die Möglichkeit zu geben, über den traditionellen Markt in ein öffentliches Kryptohandelsunternehmen zu investieren. “ so CEO Stephen Ehrlich.

Die Börsennotierung verpflichtet Voyager gesetzlich dazu, sowohl Quartals- als auch Jahresberichte zu veröffentlichen. Voyager muss auch öffentlich Einzelheiten zu Geschäften wie Fusionen, Übernahmen, Insidergeschäften, Wertpapiertransaktionen von Mitarbeitern des Unternehmens und Eigentümerwechseln bekannt geben.

Was hilft es einem pfiffigen Start-up, wenn es ein tolles technisches Team und Management hat, das sensationelle Produkte herstellt?

Transparenz!

Diese ist hier durch das Listing geben, lesen Sie was CEO Ehrlich dazu zu sagen hat:

"Wir sind zuversichtlich, dass die Transparenz, die ein öffentliches Unternehmen bietet, nicht nur unseren Aktionären und Kunden zugutekommt, sondern auch dem gesamten Kryptomarkt", sagte Ehrlich. "Wir hoffen, dass wir durch ein reguliertes Werkzeug mehr Menschen dazu ermutigen können, am Kryptomarkt teilzunehmen, ohne die Angst und die Zweifel, die die Branche zuvor beschäftigt hatte."

 

Nutzen Sie die Kraft und Dynamik der technologischen Revolution!

Fassen wir zusammen:

  • Voyager Digital hat im Februar seine IOS-App auf den Markt gebracht, mit der endlich das Traden mit verschiedenen Kryptowährungen (derzeit 28) mit einem Fingerklick möglich wird.

  • Das Management arbeitet aktiv an einer BitLizenz für New York (20 Millionen potentielle Kunden)

  • im weiteren Verlauf dieses Jahres wird man diese auch auf internationaler Ebene erhalten

  • Das überaus renommierten Management, das bereits bewiesen hat, dass es enorme Renditen für Shareholder erzielen kann

  • mit der Übernahme von Ethos kommen über 150 000 Accounts dazu

  • das Unternehmen ist gute finanziert – die Privatplatzierung sowie die Ausgabe von Warrants an Investoren und Partner zum Kurs von 0,80$ zeigt wohin die Reise gehen wird

Wer am Anfang des Internets in Amazon, Facebook, eBay, Alibaba oder Tencent investiert hat, ist heute reich.

Wir sagen schon jetzt:

Wer heute noch am Anfang in Voyager Digital (WKN: WKN: A2PD6T | Ticker-Symbol: UCD2)) investiert, kann ebenfalls reich werden! Derzeit notiert die Aktie bei knapp 0,36 Euro, das heißt derzeit haben Sie die Gelegenheit unter dem Niveau der finanzstarken Investoren zu kaufen!

Teil 2 unsere News-Analyse zu Voyager kommt in den kommenden Tagen – dort beleuchten wir die sensationellen Neuigkeiten, die Voyager bezüglich Tiger Trading und Celsius Network kürzlich veröffentlicht hat. Allein diese Partnerschaften zeigen, wie hervorragend die Software von Voyager auch bei anderen Unternehmen ankommt und genutzt wird. Zudem wird die Produktpalette fast täglich erweitert. Sie dürfen gespannt sein, denn der Markt hat diese Mega-News noch gar nicht verstanden. Sie sind wie immer als erste informiert - profitieren Sie von diesem Wissensvorsprung!

Nutzen Sie die Kraft und Dynamik der technologischen Revolution!

 

 

Herzlichst,

Ihr Team von Aktienexplorer


Falls Sie den Aktienexplorer heute das erste Mal lesen, dann vergessen Sie nicht, sich unter http://www.aktienexplorer.com in unseren kostenlosen Verteiler einzutragen, damit Sie den nächsten Aktien-Tipp vor allen anderen erhalten.

 

Auszug von unseren Rechtlichen Hinweisen / Disclaimer

Die Firma Financial Research & Publication Ltd ist Betreiber der Webseite: aktienexplorer.com im Folgenden „Webseite“ genannt.

Die Inhalte der „Webseite“, der Newsletter und sonstige Publikationen werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Die Financial Research & Publication Ltd übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Ferner wird in keiner Weise das Eintreffen von jeglichen Kursprognosen / Kurszielen garantiert. Die Nutzung der Inhalte der Webseite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Das Webangebot richtet sich an Nutzer mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder in Österreich. Die Webseite richtet sich nicht an Benutzer, die ihren Wohnsitz in anderen Staaten, als den oben genannten, haben oder aus sonstigen Gründen unter die Vorschriften anderer Staaten fallen. Financial Research & Publication Ltd übernimmt keine Zusicherung und Gewähr dafür, dass sich diese Webseite oder die auf ihr enthaltenen Informationen in Übereinstimmung mit den Gesetzen anderer Staaten, als der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder Österreich befindet.

Sämtliche Veröffentlichungen (z.B. Interviews, Artikel, Kurzberichte, Unternehmensvorstellungen, Börsenbriefe, Newsletter, Musterportfolios, charttechnische Einschätzungen usw.) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlungen hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs der besprochenen Instrumente dar. Alle Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung des Webseitenbetreibers (und / oder seiner in- oder externen redaktionellen Mitarbeiter oder Geschäftspartner) wider. Bei allen Publikationen handelt es sich um journalistische Beiträge. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser von allen Webseiteninhalten übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser sind keine Anlageberater. Gegenstand von publizierten Webseiteninhalte können Aktien von Unternehmen sein, die eine geringe Marktkapitalisierung aufweisen. Gerade bei Firmen mit einer niedrigen Marktkapitalisierung müssen Anleger oft mit einer hohen Volatilität bzw. niedrigen Marktliquidität rechnen. Unsere veröffentlichten Inhalte enthalten oft zukunftsgerichtete Aussagen, d. H. Aussagen oder Diskussionen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Einschätzungen oder Prognosen darstellen, wie dies durch Wörter wie erwartet, mögliche, und geschätzt wird. Daher sollten Sie bei solchen Aussagen mit äußerster Vorsicht vorgehen und eine umfassende Recherche der Informationen zu unseren vorgestellten Unternehmen, die sich in unseren Publikationen befinden, sowie in Bezug auf solche zukunftsgerichteten Aussagen weiter nachforschen. Alle in unseren Veröffentlichungen gemachte zukunftsgerichtete Aussagen sind auf den Zeitraum beschränkt, in dem sie gemacht werden, und wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, die sich jederzeit ändern können. Kursprognosen bei Finanzinstrumente in unseren Börsenbrief / Newslettern stellen keine Finanzanalyse / Anlageempfehlung dar, sie basieren ausschließlich auf subjektiven, charttechnischen Kursprognosen des Verfassers.

Offenlegung der Interessen: Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß § 34b WpHG sowie der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch – Marktmissbrauchsverordnung –

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen oder Dritte, werden unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Der Webseitenbetreiber stellt Gesellschaften Marketing- und Werbedienstleistungen zur Verfügung. Wir werden meist von diesen vorgestellten Firmen (Sponsoren) oder auch von externen Dritten (z.B. von Consultants, die mit den Gesellschaften in Geschäftsbeziehung stehen) für Werbedienstleistungen kompensiert. Hier liegt ein Interessenskonflikt vor. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der Financial Research & Publication Ltd ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschließen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Auch kann nicht ausgeschlossen werden, dass Gesellschaften, die Module zur Steigerung der Marktbekanntheit beim Webseitenbetreiber gebucht haben, nicht auch andere Dienstleister parallel nutzen. Wir werden in der Regel von auf unserer Website von besprochenen Unternehmen (Sponsoren) für Werbe- und Marketingdienstleistungen entschädigt. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management publizierten Daten zu überprüfen. Ausgewählte Unternehmen sind nur profiliert, wir empfehlen keine Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt sind und wir können zukunftsgerichtete Aussagen machen, die unsicher und riskant sind.

 

Financial Research & Publication Ltd oder Mitarbeiter des Unternehmens können jederzeit eigene Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z. B. Long- oder Shortpositionen). Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Für die Bereitstellung von Informationen (z.B. Fachartikel, Interviews) auf der „Webseite“, den Newslettern oder sonstigen Publikationen wird der Webseitenbetreiber von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) entlohnt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations, Public Relations, Dienstleistungs-Vermittler / Consultants, Broker oder Investoren. Financial Research & Publication Ltd können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung und elektronische Verbreitung und für andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannter „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung in bar und/-oder Aktien bzw. Optionen entlohnt werden. Auch wenn wir jede Analyse und sonstige Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen sowie fachmännischen Standards erstellen, raten wir Ihnen, bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Informationen und Analysen sind nur für Unterhaltungs-, Informations- und Bildungszwecke vorgesehen. Nichts in einem Artikel, Newsletter, Börsenbrief, Kommentar, Webseiteninhalt, Interview oder andere Inhalte ist oder kann als Anlageberatung oder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien ausgelegt werden. Artikel, Interviews zu anderen Inhalten basieren auf öffentlichen Informationen und Gesprächen mit dem Management oder Firmenmitarbeitern. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management freigegebenen Daten zu überprüfen. Vorgestellte Unternehmen werden nur beschrieben, wir empfehlen keine Aktien zum Kauf oder Verkauf. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt und zuverlässig sind. Die Angaben sind eventuell nicht vollständig oder richtig. Wir machen möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen, die unsicher und riskant sind.

Es kann vorkommen, dass wir Drittanbieter für die elektronische Verbreitung von Nachrichten und Inhalten über unsere Kunden / unsere vorgestellten Unternehmen einbinden. Wir haben jedoch keine Kontrolle über den Inhalt der Informationen, die von unseren vorgestellten Gesellschaften und / oder Drittanbietern veröffentlicht werden, und überprüfen diese nicht. Diese Drittanbieter werden wahrscheinlich dafür entschädigt, dass sie positive Informationen über die Gesellschaften bereitstellen, auch wenn diese von ihnen nicht bekannt gegeben wird.

 

Impressum:

Financial Research & Publication Ltd
20-22 Wenlock Road
London N1 7GU
England

E-Mail: hello@aktienexplorer.com
Verantwortliche Person: Paul Miller
Tel. 0044 20 3608 1991

 

Dies war ein Ausschnitt unseres Disclaimers, den kompletten Risikohinweis können Sie hier einsehen:

 

 

Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
Explorer AktienAktienBörseExplorerExplorationsprojekte


Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel