DAX+0,20 % EUR/USD-0,42 % Gold-0,16 % Öl (Brent)-0,25 %

Bis +500% möglich!? Das ist die neue Herbstrakete für Ihr Depot

Anzeige
Nachrichtenquelle: Hotstock Investor
15.10.2019, 08:46  |  5433   |   

Es geht um einen ganz frischen Milliarden-US-Dollar-Auftrag, NEU seit heute: Biomassekraftwerke in Malaysia, den meine kleine und unscheinbar wirkende Unternehmensgruppe letzte Woche an Land gezogen hat

Liebe Leserinnen und Leser,

es geht um einen ganz frischen

Milliarden-US-Dollar-Auftrag,

NEU seit heute: Biomassekraftwerke in Malaysia,

den meine kleine und unscheinbar wirkende Unternehmensgruppe letzte Woche an Land gezogen hat. Den Namen der Aktie kennen Sie seit ich diese letzte Woche zum Tiefstkurs empfohlen habe. Jetzt werden mit einen tatsächlichen Milliardenauftrag Nägel mit Köpfen gemacht.

Niemand kommt jetzt mehr an der Aktie vorbei – auch Sie nicht!

Die Rede ist von:

De Raj Group AG (WKN: A2GSWR; ISIN: DE000A2GSWR1)

Der Milliarden-Auftrag, der noch gar nicht im Kurs eingearbeitet und letzte Woche bekannt gegeben worden ist, ist über

>> ein hochprofitables Geschäft mit 4,6 Mrd.-US-Dollar Jahresumsatz!

Der Geschäftspartner ist die Nr. 7 der größten Unternehmen im

>> schnell wachsenden, fast 100-Millionen-Einwohner-Schwellenland, Vietnam

welches gerade fantastische Wachstumsaussichten für die nächsten Jahre aufzeigt. Denn Fakt ist: Vietnam befindet sich in seiner stärksten Wachstumsphase, die zu einer Explosion der Motorisierung führt. Die Raffineriekapazitäten und Gewinnmargen sind hier explosiv und die Unternehmen in diesem Sektor profitieren wie verrückt und das vollkommen unabhängig vom Ölpreis.

Vaidyanathan Nateshan (CEO, De Raj Group AG):

„Wir freuen uns, diese Partnerschaft bekannt zu geben, da sie im Einklang mit unserer Gesamtstrategie steht, eine bedeutende Präsenz in den Schwellenländern aufzubauen, und dies wird uns auch die Möglichkeit geben, ein Downstream-Portfolio aufzubauen und zu erweitern. „

Klicken Sie hier um zur News zu gelangen

Darum ist De Raj Group AG eine hochinteressante Aktie

Ja, Sie lesen richtig und deswegen haben unsere Analysten jetzt die erst seit wenigen Monaten im Open Market in Frankfurt/Main sowie unter Xetra handelbaren Papiere, als hochinteressante Aktie auf den Anlagezettel geschrieben.

Denn wenn die De Raj Group AG den Großauftrag von der Binh Son Raffinerie- und Petrochemie-Aktiengesellschaft (BSR) zum Ausbau der Dung Quất-Raffinerie in der vietnamesischen Provinz Quang Ngai finanziert und durchführt, handelt es sich um ein wirklich lukratives Geschäft.

Nicht nur, dass die BSR als 80-prozentige Tochtergesellschaft des staatlichen Milliarden-Ölkonzern PetroVietnam (PVN) mit der Dung Quất-Anlage in der Provinz Quảng Ngãi Vietnams älteste und bedeutendste Ölraffinerie betreibt.

 Nach den Zahlen steckt in diesem Projekt auf Basis des 2018’er-Ergebnisses auch ein beträchtlicher Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA)

>> von rund 290 Mio. US-Dollar pro Jahr!

Außerdem: Die Erweiterung der Dung Quất-Raffinerie soll einen Wert zwischen 1,8 Mrd. bis 2,0 Mrd. US-Dollar haben. Darin enthalten ist die äußerst zukunftsgerichtete Aufrüstung der Anlagen mit zwei Offshore-Terminals, die Schiffe mit Ladekapazitäten von 50.000 Tonnen Tragfähigkeit (DWT) oder von anderen Terminals aus der 30.000 DWT-Klasse zulassen. Das

>>verbessert erheblich die Stabilität der Produktlieferung und

>>minimiert die Kosten für den Import von Produkten.

Laut Vereinbarung wird De Raj die Finanzierung des Projekts gegen Eigenkapital und über Handelsrechte einbringen. Die Raffinerie gilt auch deswegen als wettbewerbsfähig und wirtschaftlich interessant, weil

  • Vietnam ein enorm hohes Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von zuletzt über 7,0 Prozent (2018) hat

  • es eine boomende Infrastrukturindustrie besitzt

  • bei Pkw und Motorrädern weiterhin zweistellige Zuwachsraten hat und

  • der Staat diese Boom-Industrien massiv fördert

So ist davon auszugehen, dass der Mineralöl- und Benzinverbrauch in diesem aufstrebenden Schwellenland in den kommenden Jahren weiter kräftig wächst. Viele meinen, die rasante Wachstumsgeschichte des großen Nachbarn Chinas wird sich mit Vietnam in kleinerem Maßstab wiederholen!

                                              Dung Quat Öl Raffinerie

Ziel: wachstumsstarke Märkte und steigende Erträge

Strategisch passt dieser Mega-Deal bei der De Raj Group sehr gut in die weitere Entwicklung der Unternehmensgruppe. Die äußerst innovative und wachstumsstarke Aktiengesellschaft aus dem Bereich der Energie-Infrastruktur und Energiegewinnung hat einen klaren Fokus:

  • unterversorgte Wachstumsregionen

  • vor allem im Nahen Osten und im Asien-Pazifik-Raum

Der Wert der Unternehmensgruppe mit seinen Dienstleistungen rund um Öl und Gas wird gezielt gesteigert durch

  • zahlreiche patentgeschützte Technologien sowie

  • ein breit gestreutes Technologie-Portfolio

So kann die De Raj Group AG nationalen Ölunternehmen, Ölfeldbesitzern und anderen Technologieunternehmen vielfältige Lösungen zur Finanzierung ihrer Projekte profitabel anbieten.

Neuester Erwerb bei erneuerbaren Energien: Biomassekraftwerk Malaysia

Aber auch zukunftsweisende Projekte für erneuerbare Energien sind zunehmend im Leistungs- und Beteiligungs-Portfolio der Gruppe. So hat sich jetzt die De Raj Group AG mit der malaysischen Infrakomas Petroleum und Power Sdn Bhd nahe Kuala Lumpur auf eine erhebliche Beteiligung an deren Biomassekraftwerks-Tochter „Majunaka Eco-Energy Sdn Bhd“ (Majunaka) geeinigt. Majunaka ist für die Planung, Entwicklung und den Betrieb eines 9,95 MW Biomassekraftwerks im nördlichen Bundesstaat Kedah gegründet worden. Das Kraftwerk wird voraussichtlich bis 2020 in Betrieb gehen und soll Reishülsen mit Reisstroh und Holzhackschnitzeln als alternative Brennstoffe befeuern. So erzielt die Kraftwerksanlage auf der nördlichen Halbinsel Malaysias eine Bruttoleistung von 9,9 MW. Es besteht ein 16-jähriger Stromliefervertrag mit einem großen Energieversorgungsunternehmen. Durch die Anlage sollen die Treibhausgasemissionen um schätzungsweise 43.500 t CO² pro Jahr gesenkt werden können.  De Raj Group AG-CEO Vaidyanathan Nateshan sieht in dem jüngsten Beteiligungs-Erwerb einen weiteren Schritt, „das Ziel zu erreichen, ein Portfolio von Erzeugungsressourcen in Europa und im asiatisch-pazifischen Raum mit einer Reihe umweltverträglicher Lösungen zu besitzen.“

Zuletzt hatte die Unternehmensgruppe mitgeteilt, für Anfang September eine Reihe von Solarkraftwerken in Europa zu erwerben. Generell geht DRJ dabei so vor, dass eigene Energie-Infrastruktur

und Energiegewinnungsanlagen an namhafte Produktionsunternehmen verleast werden. So ist es zuletzt immer mehr gelungen, das Geschäft in Bereiche mit höherer Marge und weiter wachsender Profitabilität zu erweitern. Schrittweise hat De Raj die Gewinn-Niveaus vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen gesteigert und beschreitet konsequent den Weg einer erfolgsorientierter Strategie.

Warum Anleger jetzt aufhorchen sollten

Und doch sind die anfangs genannten großen Zahlen mit dem Milliarden-Deal ein

>> Riesen-Sprung für die unscheinbar wirkende De Raj-Aktie!

Damit hat das Unternehmen sicherlich mittel- bis langfristig ein gutes Wachstums- und Kurspotenzial. Und kurzfristig – bei einem Kurs von zuletzt 2,84 Euro im Frankfurter Freiverkehr? Anleger sollten bei der erst seit Frühjahr 2019 in Frankfurt (Xetra) und Wien an der Börse zugelassenen Aktie auch deswegen aufhorchen: Gerade einmal 35 Mio. Stücke sind platziert worden, was aktuell einer Börsenkapitalisierung von rund 100 Mio. Euro entspricht. Allerdings sind nur 15 Prozent davon im „Free Float“. Der Großteil liegt also in festen Händen beim Management und langfristig orientierten strategischen Investoren.

Können Sie sich also vorstellen, was mit den, damit lediglich 5,3 Mio. frei handelbaren Aktien an der Börse geschieht, wenn

>> dieser Milliarden-Deal der De Raj Group AG allen bekannt wird?

Sollten hier tatsächlich explosive Kurssteigerungen von Hunderten Prozenten möglich sein? Jedenfalls sollte das Jahreshoch über 7 Euro, mit diesem Deal, nicht mehr in weiter Ferne sein.

Doch Sie müssen sich beeilen: Heute ist die Nachricht frisch auf dem Tisch. Morgen reagieren dann noch mehr Anleger und viele Anlageverwalter dürften erst jetzt langsam auf die Aktie aufmerksam werden und Sie wissen ja wie das dort läuft. Für groß angelegte Käufe zu diesen günstigen Kursen wohl nur wenige Aktien verfügbar sind…

De Raj Group AG (WKN: A2GSWR; ISIN: DE000A2GSWR1


Disclaimer

Sämtliche Veröffentlichungen, also Berichte, Darstellungen, Mittelungen sowie Beiträge („Veröffentlichungen“) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlung hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs von Wertpapieren dar. Die Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung der Orange Unicorn Media/hotstock-investor.com („Herausgeber“), bzw. der für diese tätigen Verfasser der Veröffentlichungen („Verfasser“) wieder. Jedes Investment in die hier vorgestellten Finanzinstrumente wie Aktien, Anleihen, Derivate auf Wertpapiere etc. (zusammen „Finanzinstrumente“) ist mit Chancen, aber auch mit Risiken bis hin zum Totalverlust verbunden. Kauf-/Verkaufsaufträge sollten zum eigenen Schutz stets limitiert werden. Dies gilt insbesondere für die hier behandelten Werte aus dem Small- und Micro-Cap-Bereich, die sich ausschließlich für spekulative und risikobewusste Anleger eignen. Jeder Anleger handelt auf eigenes Risiko. Der Herausgeber und die für ihn tätigen Verfasser übernehmen keinerlei Gewähr auf die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder sonstige Qualität der Veröffentlichungen.

Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland)

Die Erstellung und Verbreitung dieses Artikels wurde von der Star Finance GmbH, Schweiz, beauftragt und vergütet. Die Star Finance GmbH wurde von einer von der De Raj Group AG beauftragten Investor Relations bzw. Marketing Agentur mit der Erbringung von Marketingdienstleistungen beauftragt und von dieser vergütet.

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen Dritte, werden in beziehungsweise unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen. Die in den jeweiligen Veröffentlichungen angegebenen Preise/Kurse zu besprochenen Finanzinstrumenten sind, soweit nicht näher erläutert, Tagesschlusskurse des zurückliegenden Börsentages oder aber aktuellere Kurse vor der jeweiligen Veröffentlichung. Allgemeiner Haftungsausschluss Die Veröffentlichungen dienen ausschließlich Informationszwecken. Alle Informationen und Daten in den Veröffentlichungen stammen aus Quellen, die der Herausgeber bzw. der Verfasser zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig hält. Der Herausgeber und die Verfasser haben die größtmögliche Sorgfalt darauf verwandt, sicherzustellen, dass die verwendeten und zugrunde liegenden Daten und Tatsachen vollständig und zutreffend sowie die herangezogenen Einschätzungen und aufgestellten Prognosen realistisch sind.

Der Herausgeber übernimmt jedoch keine Gewähr auf Richtigkeit, Vollständigkeit, und Aktualität der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen.

Der Herausgeber hat keine Aktualisierungspflicht. Er weist darauf hin, dass nachträglich Veränderungen der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen und der darin enthaltenen Meinungen des Herausgebers oder des Verfassers entstehend können. Im Falle derartiger nachträglicher Änderungen ist der Herausgeber nicht verpflichtet, diese mitzueilen bzw. gleichfalls zu veröffentlichen. Die Aussagen und Meinungen des Herausgebers bzw. Verfassers stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines Finanzinstruments dar.

Der Herausgeber ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung der in Veröffentlichungen enthaltenen Informationen und Meinungen folgen bzw. folgen könnten.

Der Herausgeber und die Verfasser übernehmen insbesondere keine Gewähr dafür, dass aufgrund des Erwerbs von Finanzinstrumenten die Gegenstand von Veröffentlichungen sind Gewinne erzielt oder bestimmte Kursziele erreicht werden können.

Herausgeber und Verfasser sind keine professionellen Investitionsberater.

Der Herausgeber und der Verfasser sind im Zusammenhang mit Veröffentlichungen für Dritte tätig. Sie erhalten von Dritten Entgelte für Veröffentlichungen, was zu einem Interessenkonflikt führen kann, auf den hiermit ausdrücklich hingewiesen wird. Die auf den Internetseiten des Herausgebers wiedergegebenen Informationen und Meinungen Dritter, insbesondere in den Chats, geben nicht die Meinung des Herausgebers wider, so dass dieser entsprechend keinerlei Gewähr auf die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der Informationen übernimmt. Die Urheberrechte der einzelnen Artikel liegen bei dem jeweiligen Autor. Nachdruck und/oder kommerzielle Weiterverbreitung sowie die Aufnahme in kommerzielle Datenbanken ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des jeweiligen Autors oder des Herausgebers erlaubt.

Urheberrecht

Die Urheberrechte der einzelnen Artikel liegen bei dem Herausgeber. Der Nachdruck und/oder kommerzielle Weiterverbreitung sowie die Aufnahme in kommerzielle Datenbanken ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Herausgebers erlaubt. Die Nutzung der Veröffentlichungen ist nur zu privaten Zwecken erlaubt. Eine professionelle Verwertung ist entgeltpflichtig und nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Herausgebers zulässig. Veröffentlichungen dürfen weder direkt noch indirekt nach Großbritannien, in die USA oder Kanada oder an US-Amerikaner oder eine Person, die ihren Wohnsitz in den USA, Kanada oder Großbritannien hat, übermittelt werden.

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Orange Unicorn Media Ltd

Alexander Sippli

Wenlock Road 20-22

N1 7GU London

Kontakt: Telefon: +44 (0)303 4234 700

E-Mail: info@hotstock-investor.com

Registergericht: England and Wales Registernummer: 11194644

Aufsichtsbehörde: Companies House

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Alexander Sippli

 

Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroAnlegerEnergieEnerVietnam


Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
26.10.19