DAX-0,67 % EUR/USD-0,03 % Gold-0,08 % Öl (Brent)+2,84 %

Wirecard Die Financial Times schießt wieder - Aktie stürzt ab

Nachrichtenquelle: 4investors
15.10.2019, 09:03  |  4553   |   |   
Wer dachte, dass im „Duell” zwischen Wirecard und der Financial Times nun Ruhe herrscht, darf sich eines Besseren belehrt sehen. Kaum hatte eine von der Zeitung beauftragte Anwaltskanzlei festgestellt, dass es keine Zusammenarbeit zwischen Redakteuren und Shortseller gegeben haben soll (diese Vorwürfe waren im Laufe des Jahres im Zuge der „Asien-Affäre” aufgekommen), schießt FT-Autor Dan McCrum wieder gegen das DAX-notierte ...

Weiterlesen auf 4investors.de
Diesen Artikel teilen

Diskussion: Was die w:o Community heiß diskutiert: Börsengeflüster über Wirecard, Biotech-Aktien und Cannabis
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
Financial TimesDAXAsien


5 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Der Fall beschäftigt weiter die Behörden. In Deutschland gehen Staatsanwaltschaft und Finanzaufsicht Bafin dem Verdacht unerlaubter Marktmanipulation durch Spekulanten nach. Das Unternehmen geht auch rechtlich gegen Mitarbeiter der britischen Zeitung vor, weil sie womöglich mit Spekulanten unter einer Decke stecken sollen. Die FT sieht sich allerdings nach Untersuchungen einer beauftragten Anwaltskanzlei entlastet von den Vorwürfen.

Mit Material von dpa-AFX
Unfassbar, was sich Medien und Journalisten mittlerweile hier leisten können ohne dass es für sie Konsequenzen hat. FT-Journalisten scheinen die neuen Gelddruck-Maschinen zu sein.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel