DAX-0,19 % EUR/USD+0,07 % Gold-0,07 % Öl (Brent)+0,13 %

Terns Pharmaceuticals präsentiert auf The Liver Meeting 2019 positive präklinische Daten zum FXR-Agonist TERN-101

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
16.10.2019, 00:53  |  311   |   |   

Terns Pharmaceuticals, Inc., ein weltweit tätiges biopharmazeutisches Unternehmen mit Schwerpunkt auf der Entdeckung und Entwicklung innovativer Therapien zur Behandlung von nichtalkoholischer Steatohepatitis (NASH) und Krebs, hat heute die Präsentation der Ergebnisse präklinischer Studien zum Farnesoid-X-Rezeptor-Agonisten (FXR-Agonist) TERN-101 auf der Konferenz The Liver Meeting 2019 angekündigt, die vom 8. bis 12. November von der American Association for the Study of Liver Diseases (AASLD) in Boston, Massachusetts, abgehalten wird. Die Daten zeigen, dass TERN-101 in präklinischen Modellen vorzugsweise an die Leber geleitet wird. Dadurch wird eine stabile, lokal begrenzte Wirkung auf den Farnesoid X-Rezeptor (FXR) möglich, während nicht mit der Leber verbundene Nebenwirkungen potentiell abgemildert werden.

Das Abstract (Nr. 2158) mit dem Titel „Pharmacokinetics, tissue distribution and pharmacodynamics of TERN-101, a novel farnesoid X receptor (FXR) agonist, in preclinical species“ wird am Montag, den 11. November 2019, als Poster vorgestellt.

„TERN-101 hat das Potential, zum Rückgrat zukünftiger Kombinationsbehandlungen von NASH zu werden, da es breite pleiotrope Effekte des FXR-Agonismus auf mehrere pathogenetische Mechanismen von NASH hat“, sagte Erin Quirk, M.D., Chief Medical Officer bei Terns. „Unsere präklinischen Daten zeigen, dass TERN-101 in der Leber auf effiziente Weise angereichert wird. Diese ist das Zielorgan für die FXR-Aktivität gegen NASH, womit Verträglichkeitsprobleme ohne eine Verbindung zur Leber, wie sie mit einer systemischen FXR-Aktivierung verbunden sind, potentiell abgemildert werden können.“

TERN-101 wurde zu klinischen Studien avanciert. Eine Phase 1-Studie ergab klinische pharmakokinetische Eigenschaften, die einer einmal täglichen Dosierung entsprechen. Auf der Konferenz The International Liver Congress 2019 in Wien präsentierte Terns präklinische Daten, die ergaben, dass TERN-101 in einem präklinischen Modell nichtalkoholischer Steatohepatitis (NASH) Steatose der Leber, Entzündungen, Ballonierung und Fibrose reduzierte.

TERN-101 und TERN-201, ein Semicarbazid-sensibler Aminooxidase-Hemmer (SSAO-Hemmer), werden beide gegenwärtig für die Behandlung von NASH entwickelt und wurden ursprünglich von Eli Lilly and Company entdeckt und entwickelt. Terns hat 2018 einen globalen Exklusivvertrag mit Eli Lilly unterzeichnet. Dabei geht es um die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von TERN-101, TERN-201 und einem weiteren präklinischen Kandidaten, der ein nicht bekanntgegebenes NASH-Ziel hemmt.

Seite 1 von 2
Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
USAChinaMärkteTERRegulierung


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel