DAX+0,47 % EUR/USD0,00 % Gold-0,31 % Öl (Brent)0,00 %

Tagesausblick für 17.10.: DAX steigt weiter. Siemens und ThyssenKrupp im Fokus!

Anzeige
Nachrichtenquelle: onemarkets Blog
16.10.2019, 17:44  |  543   |   

Nach dem Sprint in den zurückliegenden Tagen pausierten die Aktienmärkte heute mehrheitlich. Investoren warten auf neue Impulse. Sei es von den Brexit-Verhandlungen, im US-China-Handelsstreit oder von Unternehmensdaten. Die Bilanzsaison kommt allerdings erst kommende Woche richtig ins Rollen. So schloss der DAX® heute bei knapp 12.700 Punkten auf Jahreshoch und der EuroStoxx® 50 Index bei 3.600 Punkten.

Am Anleihenmarkt gaben die Renditen weiter nach. So sank die Rendite 10-jähriger Bundesanleihen auf minus 0,39 Prozent. Gold stabilisierte sich oberhalb von 1.480 US-Dollar pro Feinunze. Palladium schoss auf 1.770 US-Dollar pro Feinunze. Der Preis für ein Barrel Brent Crude verbesserte sich leicht auf 59,4 US-Dollar und der Euro/US-Dollar bewegt sich mit 1,105 US-Dollar auf Monatshoch.

Unternehmen im Fokus

1&1 Drillisch erreichte heute die wichtige Widerstandsmarke von EUR 31,70. Gelingt der Ausbruch könnte ein mittelfristiger Trendwechsel bevorstehen. Delivery Hero und HelloFresh profitierten von positiven Analystenkommentaren. Bei Leoni gibt es Anzeichen, dass die kurzfristige Konsolidierung beendet ist. Heute stieg das Papier über die 38,2%-Retracementlinie. Siemens bereitet den Börsengang der Energiesparte vor. Die Aktie knackte daraufhin die Marke von EUR 100. ThyssenKrupp schob sich an die MDAX®-Spitze nachdem Kone gemeinsam mit CVC an einem Gebot für die Aufzugsparte arbeitet. Zudem tun sich Blackstone und Carlyle derzeit zusammen. Wacker Chemie revidierte die Prognosen und lancierte ein neues Sparprogramm. Nach einem schwachen Start schwang sich die Aktie heute dennoch deutlich ins Plus. Zu den stärksten Branchen- und Strategieindizes zählten heute der Stoxx® Europe Automobil und der Solactive® European Mergers & Acquisitions Index.

Morgen melden unter anderem Ericsson, Morgan Stanley, Nestlé, Unilever und Vivendi Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal.

Wichtige Termine

Treffen der G20-Finanzminister und Notenbankchefs

  • USA – Industrieproduktion, September
  • USA – Industrieindex Philly Fed, Oktober
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 12.Oktober

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken: 12.650/12.860 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.170/12.300/12.500/12.590 Punkte

Der DAX® setzte sich oberhalb von 12.660 Punkten fest. Damit besteht die Chance auf eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung bis 12.860 Punkte. Angesichts der starken Rally in den zurückliegenden Tagen rechnen viele Experten mit einem Rücksetzer. Kippt der Index unter 12.660 Punkte könnte es zum Rücksetzer bis 12.500 Punkten kommen.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 28.06.2019 – 16.10.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 17.10.2014 – 16.10.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Untere Knock-out Barriere in Pkt. Obere Knock-out Barriere in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX® HX90E0 4,15 11.200 13.100 19.12.2019
DAX® HX8GUW 2,58 10.500 12.900 19.12.2019

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 16.10.2019; 17:35 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheinen und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 17.10.: DAX steigt weiter. Siemens und ThyssenKrupp im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroDollarDAXSiemensThyssenKrupp


Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel