DAX+0,20 % EUR/USD-0,29 % Gold+0,12 % Öl (Brent)-0,93 %
Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Gewinne - Nur Budapest wieder im Minus
Foto: wallstreet:online

Aktien Osteuropa Schluss Überwiegend Gewinne - Nur Budapest wieder im Minus

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
16.10.2019, 18:56  |  634   |   |   

MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten Aktienmärkte Osteuropas haben am Mittwoch größtenteils zugelegt. Gestützt wurden die Börsen von der Hoffnung auf eine Einigung im Brexit-Deal.

Der PX stieg um 0,65 Prozent auf 1026,98 Punkte. Damit verzeichnete der tschechische Leitindex den bereits sechsten Handelstag in Folge Kursgewinne. Zuvor hatte er sechsmal hintereinander nachgegeben.

Der tschechische Leitindex wurde vor allem von starken Bankaktien gestützt. Mit Moneta, Komercni Banka und Erste Group belegten die PX-Branchenwerte die ersten drei Plätze im Index. Sie stiegen zwischen rund 1 und gut 2 Prozent. Ans untere Ende des Leitindex rutschten dagegen die Anteilsscheine des Softwareunternehmens Avast mit einem Minus von 1,74 Prozent.

Der Warschauer Wig-30 bewegte sich mit plus 0,09 Prozent auf 2442,11 Punkte kaum vom Fleck. Der breiter gefasste Wig gewann 0,21 Prozent auf 56 898,36 Punkte.

Die im Tagesverlauf veröffentlichten Verbraucherpreisdaten zeigten einen leichten Anstieg der Inflationsrate. Im September lag sie laut Zahlen der polnischen Notenbank bei 2,4 Prozent und somit etwas über dem Vormonatswert von 2,2 Prozent.

Bei den Einzelwerten kletterten die Aktien der Schuhkette CCC mit einem Plus von 3,66 Prozent an die Spitze des Wig-30. Für die Anteilsscheine des Softwareunternehmens CD Projekte ging es 2,35 Prozent nach unten. Bei den Ölwerten verloren PGNiG 1,24 Prozent und Lotos 0,37 Prozent, während PKN Orlen um 0,64 Prozent stiegen.

Der ungarische Leitindex Bux hingegen knüpfte an seine Vortagesverluste an und gab um 0,43 Prozent auf 40 404,66 Punkte nach. Unter den Schwergewichten gaben wie am Vortag die Aktien des Öl- und Gaskonzerns Mol am deutlichsten nach und büßten 1,26 Prozent ein. Nur leichte Abschläge gab es für die Anteilsscheine der OTP Bank .

Der Moskauer RTSI-Index zog um 1,23 Prozent auf 1347,43 Punkte an./dkm/APA/la/stw

Seite 1 von 2
Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel