DAX-0,57 % EUR/USD+0,04 % Gold+0,10 % Öl (Brent)-1,03 %

Marktgeflüster Fed finanziert Trump?

Gastautor: Markus Fugmann
16.10.2019, 19:01  |  1567   |   |   

Die Fed und Jerome Powell haben eine erstaunliche Entwicklung durchgemacht: vor kurzem noch Zinsanhebungen und "Autopilot" (Dezember 2018) bei der Bilanzreduzierung, dann die erste Zinssenkung ("midcycle adjustement"), schließlich die nächste Zins-Senkung als "Versicherung" angesichts einer doch so tollen Wirtschaft - bis hin zu dem, was jetzt der Fall ist: permanente Liquiditätsspritzen in den Bankensektor (POMO) und ab 01.November QE, das nicht so heißen darf. Faktisch finanziert Jerome Powell und die Fed damit die ausufernde Schuldenpolitik von Donald Trump, indem die Notenbank kurzlaufende Staatsanleihen kauft und damit gleichzeitig die Zinskurve versteilt - was wiederum den US-Banken hilft. Heute wieder chaotische Headlines in Sachen Brexit, einen Deal wird es wohl in dieser Woche nicht mehr geben..

Das Video "Fed finanziert Trump?" sehen Sie hier..

Seite 1 von 2
Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
BankenJerome PowellSchuldenStaatsanleihenBankensektor


2 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Was da abläuft, sollte eigentlich jeden Anleger aufhören lassen.Gold müsste ja schon bei 3000 stehen, was auf dieser Welt alles los ist. Die Fed manipluliert die Märkte.
Dax und Co können jederzeit abstürzen
Gut das die FED all das nicht unter dem Friedensnobelpreisträger gemacht hat...
Was hätte es da für Schlagzeilen sonst gegeben....

Wer Sarkasmus hier findet darf ihn behalten

Disclaimer

Anzeige

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel