DAX+0,47 % EUR/USD0,00 % Gold-0,31 % Öl (Brent)0,00 %
Aktien Wien Schluss: Brexit-Abkommen beflügelt nur kurzfristig
Foto: Oliver Berg - dpa

Aktien Wien Schluss Brexit-Abkommen beflügelt nur kurzfristig

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
17.10.2019, 18:27  |  211   |   |   

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Donnerstag etwas leichter geschlossen. Der ATX fiel um 0,11 Prozent auf 3040,19 Punkte. Die Ankündigung, dass die EU mit Großbritannien ein Brexit-Abkommen erzielt hat, beflügelte die Aktienbörsen nur kurzfristig. Die Einigung muss noch vom britischen Parlament abgesegnet werden. Dies gilt als fraglich, weil Großbritanniens Premier Boris Johnson über keine Mehrheit im Parlament verfügt.

In Wien gab es keine fundamentalen Neuigkeiten zu den österreichischen Unternehmen. An die Spitze der Kursliste kletterte die FACC-Aktie mit einem Zuwachs von 4,8 Prozent. Dahinter verteuerten sich Do&Co um 3,7 Prozent. Am 3. Platz legten Telekom Austria um 2,8 Prozent zu. Die Porr-Aktie erreichte ein Plus von 2,4 Prozent und die Verbund-Anteilsscheine gewannen sich ebenfalls 2,4 Prozent an Wert.

Bei Voestalpine gab es ein Plus von 1,3 Prozent zu sehen. Im Minus gingen hingegen Erste Group (minus 1,7 Prozent), Raiffeisen (minus 0,8 Prozent), OMV (minus 0,6 Prozent) und Immofinanz (minus 0,6 Prozent) aus dem Handelstag. KapschTrafficCom rutschten mit minus 3,2 Prozent auf den letzten Platz im Prime-Market-Segment der Wiener Börse./ste/APA/stw

Seite 1 von 2
Diesen Artikel teilen

Diskussion: OMV - ein Multitalent im Ölgeschäft
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
AktienBörseBrexitGroßbritannienBoris Johnson


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel