DAX+0,47 % EUR/USD0,00 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Concept Medical erhält CE-Zertifizierung für MagicTouch-Produktgruppe mit Sirolimus-Umhüllung

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
19.10.2019, 00:12  |  304   |   |   

Die CE-zertifizierten Produkte/Marken sind nachfolgend aufgeführt:

  1. MagicTouch – PTA (Sirolimus-umhüllter PTA-Ballonkatheter) für die periphere arterielle Verschlusskrankheit
  2. MagicTouch – ED (Sirolimus-umhüllter Ballonkatheter) für erektile Dysfunktion
  3. MagicTouch – AVF (Sirolimus-umhüllter PTA-Ballonkatheter) für arteriovenöse Fistel und Graft

MagicTouch – PTA ist der einzige im Handel erhältliche und CE-zertifizierte Sirolimus-umhüllte Ballonkatheter für periphere arterielle Verschlusskrankheiten. Die perkutane transluminale Angioplastie (PTA) ist ein Verfahren, das unter Verwendung eines kleinen Katheters mit einem „Ballon“ an einem Ende ein obstruiertes Blutgefäß wieder öffnen kann. Das gegenwärtig anerkannte Verfahren verwendet Zuführungsgeräte zur Versorgung mit Medikamenten, welche die entzündungsfördernden und proliferativen Reaktionsketten, die zu Restenose führen, unterdrücken. Für diesen Zweck wird Sirolimus weitgehend als das Standardmedikament akzeptiert.

Mehrere Studien haben gezeigt, dass die erektile Dysfunktion (ED) mit steigendem Alter immer häufiger auftritt. Rund 40 % der Männer im Alter von 40 Jahren und fast 70 % der Männer im Alter von 70 Jahren sind davon betroffen. MagicTouch ED ist der einzige CE-zertifizierte und im Handel erhältliche Sirolimus-umhüllte Ballonkatheter weltweit für die therapeutische Behandlung der erektilen Dysfunktion.

Eine arteriovenöse Fistel (AVF) ist eine chirurgisch geschaffene Verbindung (auch native Fistel genannt) zwischen einer Arterie und einer Vene, um so den Durchmesser der Vene zu vergrößern. Eine AV-Fistel bewirkt höheren Druck und lässt mehr Blut in die Vene strömen, wodurch diese größer und stärker wird (Reifung der AVF). Die größere Vene stellt einen einfachen und zuverlässigen Zugang zu Blutgefäßen her. Ohne einen solchen Zugang wären normale Hämodialyse-Verfahren nicht möglich. Unbehandelte Venen können wiederholten Nadeleinstichen nicht standhalten, weil sie in sich zusammenfallen würden wie ein Strohhalm bei starker Saugwirkung.

Der arteriovenöse Graft (AVG) ist eine weitere Methode, um eine Arterie mit einer Vene zu verbinden. In diesem Fall wird ein externes Röhrchen aus Biomaterial chirurgisch zwischen den beiden Gefäßen vernäht.

Häufige Komplikationen bei AVF und AVG sind Infektion, Stenose der Fistel, Thrombose, Aneurysma und Ischämiesyndrom. Die PTA behandelt die mit AVF und AVG verbundenen Komplikationen.

Concept Medical wird nun seine Marketingaktivitäten intensivieren und für seine Produkte in ganz Europa und weiteren wichtigen Märkten, die die CE-Zertifizierung als Marktzulassung akzeptieren, werben.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroHandelEuropaMärkte


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel