DAX-0,15 % EUR/USD+0,05 % Gold-0,04 % Öl (Brent)-0,03 %

COT-Report Kommerzielle Händler bauen Positionen im US-Dollar ab

Gastautor: COT-Report
20.10.2019, 16:45  |  854   |   |   

Am Ende einer Woche, garniert mit schwachen Wirtschaftsdaten, anhaltender Verwirrung um die Ausarbeitung eines Phase I-Deals zwischen den USA und China sowie Hoffnungen auf einen geordneten Brexit, gab der US-Dollar zum Wochenschluss auf breiter Basis nach. Besonders auffällig waren auch die Verschiebungen in der Händlerpositionierung in Futures auf den US Dollar Index sowie den USD/JPY. Für die Edelmetalle Gold und Silber war es dagegen ein stetiges Auf und Ab ohne erkennbaren Trend - ein Richtungsentscheid scheint allerdings näher zu rücken.

Jetzt weiterlesen auf Finanzen100.de
Lesen Sie den vollständigen Artikel im
AktienSensor Deutschland bei Finanzen100 -
dem mobilen Marktführer der Börsenportale.
PREMIUM
Partnerschaft
wallstreet:onlineFinanzen100
Der COT-Report
Seien Sie dem Markt einen Schritt voraus
  • Hochpräzise Prognosen für Aktien, Gold, Öl, & mehr – mit enormer Trefferquote
  • Gezielte Chartanalysen des Terminmarkts
  • Einmalige Einblicke in das Tradingverhalten professioneller Anleger
GoldSilberÖlS&P500NasdaqUS-Dollar
Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
Dollar


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer