DAX+0,46 % EUR/USD-0,59 % Gold+0,44 % Öl (Brent)0,00 %

RWE - Energiewende und Konzernaufspaltung beflügeln, Breakout steht kurz bevor!

Gastautor: Achim Mautz
22.10.2019, 08:42  |  888   |   |   

Langfristiger Aufwärtstrend könnte den Wert bis zur ersten Zielmarke von 32 EUR führen!

 

Breakout-Setup


Symbol: RWE ISIN: DE0007037129

 

RWE mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der RWE steigt...
Ich erwarte, dass der RWE fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com. Disclaimer

Rückblick: Die RWE AG mit Sitz in Essen, Nordrhein-Westfalen, ist einer der größten Energieversorger Deutschlands mit internationalem Tätigkeitsfeld, das über die Nachbarländer Österreich, Belgien und Tschechien bis nach Großbritannien und in die Türkei reicht. Mit mehr als 17.700 Mitarbeitern konnte der Konzern im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 13,5 Mrd. EUR und einen Jahresüberschuss von 335 Mio. EUR erzielen. Aktuell befindet sich der Konzern im Wandel, der politisch angestrebte Atom- und Kohleausstieg veranlasste das Unternehmen sich in die RWE AG und in die innogy AG aufzuspalten um sich zukunftssicher aufzustellen. Charttechnisch tut die Fokussierung und Konzentrierung gut, die Aktie konnte den langfristigen Abwärtstrend, der sein Tief im September 2015 bei ca. 9 EUR gesehen hat, brechen und seither einen Aufwärtstrend etablieren. Aktuell befinden wir uns knapp unter dem Jahreshoch von 28,82 EUR und konsolidieren den letzten Anstieg in Form eines fallenden Dreieckes.

 Chart vom 21.10.2019 Kurs: 27,13 EUR

Meinung: Die Neuausrichtung nach der Aufspaltung trägt Früchte, Anleger vertrauen dem Energiekonzern wieder und pushen ihn von Jahreshoch zu Jahreshoch. Kann die aktuelle Konsolidierung nach oben aufgelöst werden ist ein erster Angriff auf den langfristigen Widerstand bei 32 EUR durchaus möglich!

Setup: Anleger können sich beim Bruch der Abwärtstrendlinie bzw. dem Rausnehmen des Tageshochs vom 18.10.2019 bei 27,80 Long positionieren und den Stopp Loss unter der Marke von 26,90 EUR setzen. der letzte markttechnische Punkt 2 wirkt hier ebenfalls unterstützend und sollte dem Wert Halt nach unten geben. Als erstes Ziel würde ich die 32 EUR anivisieren, was für diesen Trade ein CRV von mehr als 4,5 bedeuten würde!

Autor: Hubert Strasser besitzt aktuell keine Positionen in RWE

Analyse erstellt im Auftrag von

Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EnergieEUREnerEnergiewendeRWE


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel