DAX+0,47 % EUR/USD0,00 % Gold-0,31 % Öl (Brent)0,00 %

DAX Chartanalyse DOW DAX wartet auf den DOW

Gastautor: Thomas Heydrich
22.10.2019, 17:29  |  1324   |   |   

Der DAX hat seinen Teil erfüllt und ist über die 12500 gesprungen. Der DOW dagegen blieb zurück und erreichte nicht mal die 27000. Der DOW sollte dies aber nachholen, damit der DAX weiter steigen kann. Ansonsten sieht man beim DAX klar ab wann es wieder negativ wird. Vor allem im Wochenchart ist das deutlich zu sehen. Mein Handelssystem ist seit 12248 long. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart.

Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten, wo sich die Widerstände am nächsten Tag befinden.

Wichtig ist, sich nicht nur an Charttechnik zu orientieren, sondern auch Indikatoren eines Handelssystems zu verwenden, da die emotionslos die Richtung anzeigen und sich nicht wie der Mensch beeinflussen lassen.

Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
HandelDAXCharttechnikHandelssystemChartanalyse


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer