DAX+0,47 % EUR/USD0,00 % Gold-0,31 % Öl (Brent)0,00 %

DGAP-News EVOTEC, INTEGRA HOLDINGS UND YISSUM STARTEN LAB555, UM FRÜHE WIRKSTOFFENTWICKLUNG ZU BESCHLEUNIGEN

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
23.10.2019, 07:30  |  173   |   |   






DGAP-News: Evotec SE


/ Schlagwort(e): Sonstiges






EVOTEC, INTEGRA HOLDINGS UND YISSUM STARTEN LAB555, UM FRÜHE WIRKSTOFFENTWICKLUNG ZU BESCHLEUNIGEN







23.10.2019 / 07:30




Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Evotec mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der Evotec steigt...
Ich erwarte, dass der Evotec fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com. Disclaimer



  • ERSTE AKADEMISCHE BRIDGE-PARTNERSCHAFT IN ISRAEL MIT DEM ZIEL, FRÜHPHASIGE AKADEMISCHE FORSCHUNG AUS DER HEBREW UNIVERSITY ("HU"), JERUSALEM IN INDUSTRIELLE WIRKSTOFFFORSCHUNGSPROJEKTE ZU ÜBERFÜHREN

  • LAB555 VERBINDET INTEGRAS ERFAHRUNG IN DER IDENTIFIZIERUNG UND ENTWICKLUNG VIELVERSPRECHENDER FRÜHER PROJEKTE MIT YISSUMS TRANSLATIONALER EXPERTISE UND EVOTECS INDUSTRIELLER WIRKSTOFFFORSCHUNGSPLATTFORM


Hamburg, 23. Oktober 2019: Evotec SE (Frankfurter Wertpapierbörse: EVT, MDAX/TecDAX, ISIN: DE0005664809) gab heute den Start von LAB555 bekannt, einer akademischen BRIDGE-Partnerschaft mit Integra Holdings und Yissum, dem Technologietransferunternehmen der Hebrew University in Jerusalem. Ziel der Partnerschaft ist die beschleunigte Wirkstoffforschung und -entwicklung durch effiziente Translation frühphasiger Forschungsprojekte aus der Hebrew University.


LAB555 kombiniert die Innovationsexpertise von Integra Holdings, einem Investmentunternehmen mit Fokus auf die Förderung wissenschaftlicher Durchbrüche aus dem Life Sciences-Bereich der Hebrew University, und dem führenden Technologietransferunternehmen Yissum, mit Zugang zu Evotecs führender industrieller Wirkstoffforschungsplattform. Ziel der LAB555-Partnerschaft ist es, mehrere wissenschaftliche Forschungsprojekte zu bestimmten Wertschöpfungspunkten zu entwickeln, an denen es möglich sein wird, sie als Unternehmen mit einem Fokus auf die Entwicklung von first-in-class-Therapeutika auszugründen.

Seite 1 von 5
Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
DAXK+SBiotechnologieHamburgMIT


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel