BioNTech Das Problem – es ist eine Alles-oder-Nichts-Aktie

Nachrichtenquelle: Sharedeals
23.10.2019, 20:57  |  5069   |   |   
Große Kurskapriolen gab es zuletzt beim ADR des deutschen Biotechunternehmens BioNTech (WKN: A2PSR2). Dieses feierte vor kurzem bekanntlich noch einen eher holprigen Börsengang an der NASDAQ (wir berichteten). In den letzten Tagen kam es dann aber zunächst zu einem größeren Kurssprung, der jedoch heute abverkauft wird. Dies wirft jedoch Fragen auf. Ist die Aktie ein Schnäppchen, die man in Kursschwäche hinein einsammeln sollte? Oder sollte man besser in steigende Kurse hinein verkaufen?

Nun, ich bin an dieser Stelle ehrlich und fasse mich kurz. Denn die Antwort ist schlicht und einfach, dass ich es nicht weiß, dass ich das nicht beantworten kann. Denn es ist ganz grundsätzlich schon so, dass selbst absolute Experten nur sehr schwer beurteilen können wie die Aussichten bei der Entwicklung von Medikamenten und Therapien sind. Bestes Beispiel hierfür ist Biogen, die noch im März ihren Alzheimer-Medikamenten-Kandidaten Aducanumab selbst aufgeben wollten und nun beschlossen haben Anfang 2020 einen Zulassungsantrag bei der FDA einzureichen.

Weiterlesen auf sharedeals.de


BioNTech Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer