DAX+0,59 % EUR/USD+0,20 % Gold+0,42 % Öl (Brent)+0,25 %

w:o Aktiennews Tesla: Aktie geht durch die Decke und Elon Musk zeigt Megapotenzial auf

24.10.2019, 11:59  |  21104   |   |   

Die Aktie des E-Autokönigs Tesla beendete den gestrigen Handelstag an der Nasdaq bei 254 US-Dollar pro Anteilsschein. Wenige Minuten nach Handelsschluss setzte das Papier zum Hochsprung an und mittlerweile steht es vorbörslich mit mehr als 17 Prozent im Plus. In den heutigen Handelstag an der Nasdaq dürfte die Aktie mit knapp 300 US-Dollar starten.

Hintergrund für den massiven Kursanstieg bilden die jüngsten Zahlen zum dritten Quartal und der weitere Unternehmensausblick. Am Mittwoch überraschte Tesla die Anleger und Fangemeinde mit einem profitablen dritten Quartal, dass von Rekordlieferungen, Kostensenkungen und verbesserten Produktionsplänen geprägt war, so die NYP.

Tesla mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der Tesla steigt...
Ich erwarte, dass der Tesla fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com. Disclaimer

Der Autohersteller meldete einen Gewinn von 1,86 US-Dollar pro Aktie. Analysten hatten mit einem Verlust von 42 Cent pro Aktie gerechnet. Die Bruttomarge von Tesla, ein wichtiger Gewinnindikator für Investoren, übertraf die Erwartungen. Das Unternehmen zeigte sich "sehr zuversichtlich" dahingehend, dass es die niedrigsten Lieferziele für das aktuelle Geschäftsjahr übertreffen wird.

Laut Tesla konnten die Kosten um 16 Prozent auf Jahresbasis gesenkt werden. Auf der anderen Seite fiel der Umsatz um fast acht Prozent: auf 6,3 Milliarden US-Dollar im Quartal zum 30. September 2019. Analysten hatten einen Umsatz von 6,33 Milliarden US-Dollar erwartet. Laut Bericht liegt die EBITDA-Marge bei 13,9 Prozent - im Q2 war es nur 5,8 Prozent. Die Bruttomarge erreichte 22,8 Prozent - im Q1 waren es 20,2 und im Q2 nur 18,9 Prozent.

Was sind die Hürden für Tesla? Das App-basierte automatische Parksystem (Smart Summon-Funktion) wurde von Consumer Reports stark kritisiert. Die staatlichen Subventionen für den Kauf von Elektrofahrzeugen in den USA, China und anderen Märkten gehen zurück. Die US-Bundes-Steuergutschriften für Tesla-Fahrzeuge wurden am 1. Juli um die Hälfte gekürzt und werden bis Ende des Jahres auslaufen.

Auf der anderen Seite wurde die Produktion des E-SUVs Model Y gestartet und die Errichtung des Werks in Shanghai liegt im Plan. Bis Ende 2019 sollen mindestens 1.000 Model-3-Autos in China gefertigt werden. Daneben entwickelt Tesla einen Semi-Truck, einen elektrischen Pickup, eine neue Generation des Tesla Roadsters und weitere automatische Fahrfunktionen.

Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
DollarAktienHandelChinaTesla


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel