Merkel will Technologie-Austausch mit Indien ausbauen

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
26.10.2019, 13:49  |  411   |   |   

BERLIN (dpa-AFX) - Bundeskanzlerin Angela Merkel will bei ihrem Indien-Besuch Ende kommender Woche den Technologie-Austausch beider Länder intensivieren. Dabei solle es unter anderem um die Themen "Smart Cities, erneuerbare Energien und neue Formen der Mobilität" gehen, machte die Kanzlerin in ihrem neuen Podcast (Samstag) deutlich. Die Zusammenarbeit könne für beide Länder zu einer Win-Win-Situation führen.

Merkel reist vom 31. Oktober bis 2. November nach Indien. Am 1. November kommt sie mit mehreren Ministerinnen und Ministern aus ihrem Kabinett mit der indischen Regierung zu den fünften deutsch-indischen Regierungskonsultationen zusammen.

Merkel sagte in ihrem Podcast weiter, Deutschland sei der größte Handelspartner Indiens in der EU. "Wir wollen unsere bilateralen Beziehungen weiter festigen, von Indien lernen, aber auch unsere technologischen Entwicklungen in Indien platzieren."

Mit 1,3 Milliarden Einwohnern sei Indien die größte Demokratie der Welt, ein Land großer Vielfalt. "Indien hat sich gerade auch im Blick auf die Digitalisierung rasant weiterentwickelt" - nicht nur in den urbanen Zentren, sondern auch in den ländlichen Regionen, sagte die Kanzlerin.

Im Zentrum der Konsultationen stehen die Wirtschafts- und Handelsbeziehungen, die Themen Innovationen und Digitalisierung, Klimaschutz, nachhaltige Entwicklung sowie außen- und sicherheitspolitische Fragen./rm/DP/zb



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel