DAX-0,72 % EUR/USD0,00 % Gold+0,01 % Öl (Brent)-0,44 %

DGAP-News Nexway AG: Geschäftsvolumen im ersten Halbjahr 2019 nach Konsolidierung der Nexway-Gruppe mehr als verdoppelt (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
01.11.2019, 07:38  |  317   |   |   

Nexway AG: Geschäftsvolumen im ersten Halbjahr 2019 nach Konsolidierung der Nexway-Gruppe mehr als verdoppelt

^
DGAP-News: Nexway AG / Schlagwort(e):
Halbjahresergebnis/Firmenzusammenschluss
Nexway AG: Geschäftsvolumen im ersten Halbjahr 2019 nach Konsolidierung der Nexway-Gruppe mehr als verdoppelt

31.10.2019 / 20:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Nexway AG: Geschäftsvolumen im ersten Halbjahr 2019 nach Konsolidierung der Nexway-Gruppe mehr als verdoppelt

* Durch Erwerb und Integration der Nexway Group AG und ihrer 100%igen Tochtergesellschaft Nexway SAS ist ein schlagkräftiges Unternehmen entstanden

* Konzernumsatzerlöse von 86,1 Mio. Euro (H1 2018: 41,4 Mio. Euro)

* Rohmarge von 9,2 Mio. Euro, Rohertrag von 6,1 Mio. Euro

* Ergebnis (EBITDA) mit -1,5 Mio. Euro aufgrund des laufenden Integrationsprozesses noch negativ

* Ergebnisverbesserung im zweiten Halbjahr erwartet

Karlsruhe/Paris, 31. Oktober 2019 - Die Nexway AG, ein führendes Unternehmen im Bereich E-Commerce und Zahlungsverkehr, hat ihr Geschäftsvolumen im ersten Halbjahr 2019 mehr als verdoppelt. Die Umsatzerlöse beliefen sich auf 86,1 Mio. Euro, nach 41,4 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2018. Der Anstieg ist in erster Linie auf die Erstkonsolidierung der Nexway Group AG und ihrer 100%igen französischen Tochtergesellschaft Nexway SAS ("Nexway Group") nach der Übernahme durch die Nexway AG (ehemals asknet AG) zurückzuführen. Da die Konsolidierung per 31. Januar 2019 erfolgte, sind die Zahlen der Nexway Group von Januar 2019 nicht enthalten.

Auf entsprechend angepasster Pro-forma-Basis [*] lagen die Umsatzerlöse in den ersten sechs Monaten um 12,9 % unter dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Der Rückgang ist hauptsächlich auf die Entscheidung des Managements zurückzuführen, Teile des Kundenportfolios zu straffen und den Fokus und die Ressourcen auf - bestehende wie neue - langfristige Kunden mit höherer Marge zu verlagern.

Der Rohertrag (definiert als Umsatz abzüglich Herstellungskosten/Warenerlöse und Aufwendungen für bezogene Dienstleistungen) stieg von 4,3 Mio. Euro auf 6,1 Mio. Euro. Die Rohmarge (definiert als Umsatz abzüglich Herstellungskosten/ Aufwendungen für bezogene Waren) betrug im Berichtszeitraum 9,2 Mio. Euro. Vor Abzug der Ergebnisse der Nexway Group aus dem Januar 2019 erzielte die Nexway AG im ersten Halbjahr 2019 auf Konzernbasis Umsatzerlöse von 95,1 Mio. Euro und eine Rohmarge von 9,7 Mio. Euro.

Seite 1 von 4
Diesen Artikel teilen

Diskussion: Asknet - wird nun alles gut?
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroVermögenVermögenswerteKonsolidierungZahlungsverkehr


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
06.11.19
06.11.19