DAX+0,72 % EUR/USD-0,47 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

DGAP-News Schweizer Electronic AG: Positive Entwicklung im dritten Quartal 2019 (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
07.11.2019, 09:00  |  238   |   |   

Schweizer Electronic AG: Positive Entwicklung im dritten Quartal 2019

^
DGAP-News: Schweizer Electronic AG / Schlagwort(e):
Quartals-/Zwischenmitteilung
Schweizer Electronic AG: Positive Entwicklung im dritten Quartal 2019

07.11.2019 / 09:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Schweizer Electronic AG:

- Positive Entwicklung im dritten Quartal 2019

- Kostensenkungsprogramm zeigt verstärkt Wirkung

- Ausblick für das Geschäftsjahr 2019 bestätigt

Schramberg, 07. November 2019 - Die SCHWEIZER Gruppe zeigte im dritten Quartal 2019 eine positive Entwicklung in ihrer Geschäftstätigkeit. Es war das umsatz- und ergebnisstärkste Quartal des Geschäftsjahres. Mit einem Umsatz von 34,1 Mio. Euro (2018: 32,8 Mio. Euro) wurde das Vorjahresquartal um 4 Prozent übertroffen. Der Umsatz der ersten drei Quartale betrug somit 94,3 Mio. Euro, was gegenüber dem Vorjahr noch einem Rückgang von 2,5 Prozent entspricht.

Die positive Dynamik mit Kunden aus dem Automobilsektor hat in den vergangenen zwei Quartalen deutlich zugenommen. Im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Umsätze mit dem für SCHWEIZER wichtigsten Kundensegment um 5,3 Prozent auf 71,2 Mio. Euro und repräsentieren somit 75,5 Prozent der Umsätze. Die ausgeprägte gesamtwirtschaftliche Schwäche in Europa zeigte sich in einer Verschiebung innerhalb der Absatzregionen. Der Exportanteil nach Asien und Amerika stieg auf über 21 Prozent des Gesamtumsatzes. Hingegen verlor Europa inkl. Deutschland an Bedeutung. Europa stellt mit einem Umsatzanteil von 79 Prozent jedoch weiterhin die wichtigste Absatzregion für SCHWEIZER dar. Umsätze über unser asiatisches Partnernetzwerk stiegen in den ersten drei Quartalen um 59,7 Prozent auf 27,9 Mio. Euro (2018: 17,4 Mio. Euro). Weniger erfreulich entwickelten sich dagegen die Umsätze aus der Eigenproduktion in Schramberg, welche sich auf 66,4 Mio. Euro (2018: 79,3 Mio. Euro) summierten.

Die Auftragseingänge erreichten im dritten Quartal den Höchstwert im aktuellen Berichtsjahr. Mit 30,3 Mio. Euro waren diese so hoch wie im gesamten ersten Halbjahr. Die Auftragsbestände beliefen sich am Ende des dritten Quartals auf 140,2 Mio. Euro (2018: 169,2 Mio. Euro).

Ergebnisse trotz Belastungen aus China deutlich verbessert Dieser Erfolg ist einerseits in der steigenden Wirksamkeit der am Standort Schramberg eingeleiteten Einsparmaßnahmen im Personal- und Sachkostenbereich, andererseits in einem geringer als geplanten Verlustbeitrag aus dem Projekt in China begründet.

Seite 1 von 2
Schweizer Electronic Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroDeutschlandChinaEuropaSchweiz


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
08.01.20