DAX-0,25 % EUR/USD+0,03 % Gold-0,07 % Öl (Brent)-1,83 %

Künstliche Intelligenz AI – algorithmische Innovationen statt reine Technik – und die Herausforderung der Neutaktung und der Bildung von Designkompetenzen für algorithmische Innovation

Gastautor: Frank Tetzel
09.11.2019, 13:44  |  861   |   |   

Bei der Gestaltung von Zukunft und weiterer Antizipation gut es um die Diskussion wie KI und AI als Technologien algorithmische Innovationen ermöglichen.

Wir sprechen landläufig gern über Artificial Intelligence oder auch KI genannt, wie definieren Sie als Zukunftsforscher diesen Begriff?

Um weiter in die Zukunft zu blicken und zukunftsfestere Aussagen zu treffen, empfiehlt es sich, nicht nur über von Menschen erdachten und geprägten Wissenstechnologien und Anwendungen mit dem Nimbus von Allmacht zu diskutieren, wie dies im Moment der Fall ist. Vielmehr geht es bei der Gestaltung von Zukunft und weiterer Antizipation um eine Diskussion wie KI und AI als Technologien algorithmische Innovationen ermöglichen. Es geht um die Herausforderungen, die durch unterschiedlich stark ausgeprägte und überdachte, mit Augenmaß gestaltete algorithmische Innovation in den verschiedenen Anwendungsfeldern für uns als Wirtschaftssystem und als Gesellschaften entstehen.  

Wenn wir gerade über KI sprechen, sprechen wir hauptsächlich über Fortschritte, wie wir Daten verarbeiten, Muster erkennen und daraus auch oft automatisch neues Wissen generieren, was uns als Menschen als intelligentes Handeln allzu bekannt ist. Wir sprechen über technische Systeme und Anwendungen. Um zukunftsfähiger zu werden, sollten wir mehr über die Form sprechen, wie KI die jeweiligen Prozesse in Unternehmen, in Verwaltungen aber auch im Alltag von uns allen verändert. Denn algorithmische Innovation – die Anwendung von neuem Wissen, Algorithmen und der Einsatz von algorithmischen Automaten, d.h. Programmen und Apps, die uns die automatische Auswertung von großen Mengen von Daten sehr schnell ermöglichen, – verändert schon heute den Alltag vieler Menschen. Beispielsweise auf sozialen Plattformen, wie Facebook oder Instagram und auch, wenn wir Lernvideos auf Youtube angeboten bekommen oder eben auch nach den schicken Kleidungsstücken und neuen Möbeln schauen.  Hier handelt es sich streng genommen nicht um KI, sondern einfach „nur“ um algorithmische Innovation, die allerdings in Ihrer Gesamtheit schon heute große Auswirkungen haben und noch viel größere Auswirkungen haben werden. 

Seite 1 von 4
Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
Künstliche IntelligenzHandelBerlinPolitikOrganisationen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer