DAX+0,72 % EUR/USD-0,47 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

DGAP-News Manz AG veröffentlicht Bericht über die ersten neun Monate 2019 (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
11.11.2019, 16:35  |  559   |   |   

Manz AG veröffentlicht Bericht über die ersten neun Monate 2019

^
DGAP-News: Manz AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen
Manz AG veröffentlicht Bericht über die ersten neun Monate 2019

11.11.2019 / 16:35
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Manz AG veröffentlicht Bericht über die ersten neun Monate 2019

* Umsatz in den ersten neun Monaten mit 198 Mio. EUR unter dem Vorjahresniveau (9M 2018: 212 Mio. EUR)

* EBIT belastet durch niedrigeren Umsatz bei gleichbleibender Kostenbasis

* Vorstand erwartet für Geschäftsjahr 2019 positive EBITDA-Marge im unteren einstelligen Prozentbereich sowie negatives EBIT im oberen einstelligen Millionenbereich

* Umsatzniveau unverändert leicht unter dem Vorjahreswert erwartet

Reutlingen, 11. November 2019 - Die Manz AG, weltweit agierender Hightech-Maschinenbauer, veröffentlicht heute ihre Quartalsmitteilung über die ersten neun Monate 2019. Die Umsatzerlöse des Konzerns lagen in den ersten neun Monaten 2019 bei 198,2 Mio. EUR und damit 6,5% unter dem Vorjahreszeitraum (9M 2018: 211,9 Mio. EUR). Begründet ist der Umsatzrückgang durch die anhaltenden, kundenseitigen Projektverzögerungen im Solarbereich sowie fehlende Großinvestitionen aus dem Bereich der Elektromobilität in den Aufbau einer europäischen Batterieproduktion. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg in den ersten neun Monaten von 3,7 Mio. EUR im gleichen Zeitraum des Vorjahres auf jetzt 5,8 Mio. EUR an, das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) belief sich auf -7,7 Mio. EUR (Vorjahr: -2,4 Mio. EUR). Ergebnisseitig verzeichnete Manz gegenüber dem Vorjahr punktuell Verbesserungen in einzelnen Geschäftsbereichen, jedoch zeigte sich das Gesamtergebnis insgesamt weiterhin belastet durch das niedrigere Umsatzniveau bei einer gleichbleibenden Kostenbasis.

Martin Drasch, Vorstandsvorsitzender der Manz AG, kommentiert: "Nach einem guten Start in das Geschäftsjahr 2019 haben sich aufgrund der gesamtwirtschaftlichen Lage und einzelner kundenseitig verursachter Projektverzögerungen unsere Umsatz- und Ergebniserwartungen zeitlich nach hinten verschoben. Unabhängig davon sind unsere Wachstumsmöglichkeiten und Perspektiven in den Kernsegmenten weiterhin voll intakt. Gerade die jüngst politisch beschlossenen Maßnahmen zur Förderung der Elektro-Mobilität sowie die dynamische Entwicklung im Bereich Consumer Electronics unterstreichen die Potentiale für die Manz AG."

Seite 1 von 3
Manz Aktie jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Diskussion: MANZ verdient gut an der Solarbranche
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
DeutschlandEUREnerSteuernZinsen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
16.01.20